Welche Trompete

Welches sind die besten ?

Moderator: Die Moderatoren

Antworten
Tini1990
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: Samstag 15. Februar 2020, 11:50
Meine Instrumente...: Yamaha

Welche Trompete

Beitrag von Tini1990 » Samstag 15. Februar 2020, 11:58

Hallo meine Lieben.

Mein Sohn spielt im 3 Jahr in der Bläserklasse Trompete.
Im 2 Jahr hat er jetzt Einzelunterricht. Die Trompete hat er über die Bläserklasse zur Verfügung gestellt bekommen.
Jetzt ist es so das er ab Sep. In die Weiterführende Schule kommt und ich ihm eine eigene Trompete kaufen möchte.
Welche Trompete könnt ihr mir empfehlen die auch Preislich nicht den Rahmen sprengt?
Hab mir auch schon welche angeschaut
Thomann TR 620 L Bb-Trumpet
Oder
Thomann TR 500 L Bb-Trumpet
Sowas in der Art, auf was sollte ich achten? Was ist wichtig?

LG

LightRazor
NormalPoster
Beiträge: 45
Registriert: Freitag 31. Mai 2019, 22:31
Meine Instrumente...: Bb Drehventiltrompete "Walton Professiona-Kröger Trier"
Bb Flügelhorn "Walton Professional-Kröger Trier "
Yamaha GP 17c4 23+
Alliance 1Fl

Re: Welche Trompete

Beitrag von LightRazor » Samstag 15. Februar 2020, 14:06

Ich denke mit den Schülermodellen von Yamaha liegt man nie falsch. Nachhaltig in ein Instrument zu investieren ist sinnvoller als jetzt ganz billig einzukaufen. Zu der Qualität der Thoman Instrumente kann ich nicht so viel sagen, aber Yamaha und Jupiter bieten schon viel Qualität zum geringen Preis.

Blechnase
ExtremPoster
Beiträge: 324
Registriert: Montag 1. Juni 2015, 06:28
Meine Instrumente...: Martin Schmidt eXcellence
Bach 43GH/43
Kühnl & Hoyer Mod. 15
Prisma Bb Basstrompete
pTrumpet gelb ;-)
(Blessing Scholastic)

Re: Welche Trompete

Beitrag von Blechnase » Samstag 15. Februar 2020, 15:06

Sag uns doch Deinen preislichen Rahmen, dann wird’s ein bisschen konkreter. Yamaha oder Carol Brass oder gebrauchte in gutem Zustand sind nur ein paar der möglichen Optionen.
https://www.kiezorchester.de/ :D Mitspieler_innen herzlich willkommen!

uik
Newbie
Beiträge: 9
Registriert: Freitag 27. Dezember 2019, 18:20
Meine Instrumente...: CarolBrass 5000L YLT
Classic Cantabile Brass TT-500 Bb-Taschentrompete
Wohnort: Heinsberg
Kontaktdaten:

Re: Welche Trompete

Beitrag von uik » Samstag 15. Februar 2020, 15:32

Ich habe mir eine CarolBrass 5000L YLT zum Wiedereinstieg gekauft. Gebraucht ca. 2 Jahre alt für 450 Euro. Selbst beim Neupreis von rund 600 Euro machst du nichts verkehrt. Details gibts beim Trumpetscout: https://eldshort.de/kprv2 (Kurzlink) Das Teil lässt sich sehr gut spielen!

Tini1990
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: Samstag 15. Februar 2020, 11:50
Meine Instrumente...: Yamaha

Re: Welche Trompete

Beitrag von Tini1990 » Samstag 15. Februar 2020, 17:28

Blechnase hat geschrieben:
Samstag 15. Februar 2020, 15:06
Sag uns doch Deinen preislichen Rahmen, dann wird’s ein bisschen konkreter. Yamaha oder Carol Brass oder gebrauchte in gutem Zustand sind nur ein paar der möglichen Optionen.
Mein persönlicher Preisrahmen ist bis 300€

Benutzeravatar
orlando_furioso
Unverzichtbar
Beiträge: 1218
Registriert: Montag 10. Oktober 2005, 23:42
Meine Instrumente...: J*B*S - tp B
J*B*S - flh B
YTR 946 Vorserie
YTR 6810
etc.

Re: Welche Trompete

Beitrag von orlando_furioso » Sonntag 16. Februar 2020, 07:33

https://www.fmb-direkt.de/fmb-wind-inst ... e-ztr-2000

Hab ich vor ein paar Tagen bei einem Besuch gesehen und angespielt. Würde sie jederzeit meinen Schülern empfehlen. Sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis.
J*B*S - Trumpet - Flugelhorn - Cornet - Mouthpiece

blechfan
Unverzichtbar
Beiträge: 773
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 22:49
Meine Instrumente...: Weimann Vivat B-Trp und was man sonst noch so braucht von Flügelhorn bis Piccolo
Wohnort: Großraum Stuttgart

Re: Welche Trompete

Beitrag von blechfan » Sonntag 16. Februar 2020, 18:54

@orlando: Ist die Bohrung des von Dir genannten Instrumentes (11,80 mm = "xl") nicht zu groß für ein Kind dieses Alters? Braucht man da nicht mehr Luft? Und spricht die Trompete genauso leicht an wie eine mit ml-Bohrung?

blechfan
Unverzichtbar
Beiträge: 773
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 22:49
Meine Instrumente...: Weimann Vivat B-Trp und was man sonst noch so braucht von Flügelhorn bis Piccolo
Wohnort: Großraum Stuttgart

Re: Welche Trompete

Beitrag von blechfan » Sonntag 16. Februar 2020, 19:00

@ tini1990: Kommt Dein Sohn mit dem (Yamaha-)Leihinstrument gut zurecht? Wäre es evtl. möglich, das Instrument nach Abschluss der Bläserklasse einfach zu übernehmen? Machen manche Musikhäuser so, dass die neuen der Bläserklasse wieder mit neuen Instrumenten anfangen. Könnte vielleicht auch eine preisgünstige Lösung sein.

Benutzeravatar
orlando_furioso
Unverzichtbar
Beiträge: 1218
Registriert: Montag 10. Oktober 2005, 23:42
Meine Instrumente...: J*B*S - tp B
J*B*S - flh B
YTR 946 Vorserie
YTR 6810
etc.

Re: Welche Trompete

Beitrag von orlando_furioso » Sonntag 16. Februar 2020, 20:54

blechfan hat geschrieben:
Sonntag 16. Februar 2020, 18:54
@orlando: Ist die Bohrung des von Dir genannten Instrumentes (11,80 mm = "xl") nicht zu groß für ein Kind dieses Alters? Braucht man da nicht mehr Luft? Und spricht die Trompete genauso leicht an wie eine mit ml-Bohrung?
Die Bohrung ist als Einzelparameter ziemlich aussagefrei ... eine Piccolo oder ein Cornet haben wesentlich kleinere Bohrungen, aber dadurch nicht zwingend mehr Widerstand oder sprechen schlechter an. Der Verlauf des Mundrohrs sowie das Mundstück sind da viel wichtiger. Das ist wie die PS-Zahl beim Auto!
J*B*S - Trumpet - Flugelhorn - Cornet - Mouthpiece

Tini1990
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: Samstag 15. Februar 2020, 11:50
Meine Instrumente...: Yamaha

Re: Welche Trompete

Beitrag von Tini1990 » Sonntag 16. Februar 2020, 21:08

orlando_furioso hat geschrieben:
Sonntag 16. Februar 2020, 07:33
https://www.fmb-direkt.de/fmb-wind-inst ... e-ztr-2000

Hab ich vor ein paar Tagen bei einem Besuch gesehen und angespielt. Würde sie jederzeit meinen Schülern empfehlen. Sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis.

Danke, das ist wirklich ein gutes"Angebot"

Tini1990
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: Samstag 15. Februar 2020, 11:50
Meine Instrumente...: Yamaha

Re: Welche Trompete

Beitrag von Tini1990 » Sonntag 16. Februar 2020, 21:14

blechfan hat geschrieben:
Sonntag 16. Februar 2020, 19:00
@ tini1990: Kommt Dein Sohn mit dem (Yamaha-)Leihinstrument gut zurecht? Wäre es evtl. möglich, das Instrument nach Abschluss der Bläserklasse einfach zu übernehmen? Machen manche Musikhäuser so, dass die neuen der Bläserklasse wieder mit neuen Instrumenten anfangen. Könnte vielleicht auch eine preisgünstige Lösung sein.
Nein, das ist das Instrument der Musikschule und es beginnt jetzt wieder eine neue Bläserklasse und es wäre gut wenn ich halt dann ein eigenes kaufe, sie haben nicht gesagt ich muss.
Ich möchte das selber.

Naja gut zurecht kommen.... Schwer zu sagen, da ich es ja nicht besser weiß, wie es sein könnte/sollte.

dizzyoliver
Unverzichtbar
Beiträge: 1191
Registriert: Freitag 27. Februar 2009, 13:10
Meine Instrumente...: Selmer London Invicta Silber
Marcinkiewicz silber Perinet
Olds Ambassador 1974/1975
Roland Meinl Super Deluxe "The Nen Constellation"
AK Wunderlich B-Trompete
Keilwerth de Luxe Trompete
Kühnl&Hoyer Present Perinet Trompete
Jupiter Tribune 1607
Jupiter 1100 mit GM-Mundrohr
King 601
Amrhein USA
Getzen 300 mit 25 Grad-Nach-Oben-Trichter (Umbau)
Getzen 400
Olds Ambassador Kornett Bj.1967
B&S Challenger Elaboration 3148/2 Perinet-Flügelhorn
Jupiter Taschentrompete

Re: Welche Trompete

Beitrag von dizzyoliver » Mittwoch 19. Februar 2020, 00:55

Die Charlie Green von Roy Benson würde ich in die Wahl ziehen. Sie wurde auch überall sehr gelobt, dazu ist sie im preislichen Rahmen zu bekommen. Neu liegt sie bei ca. 560,00 € NEU

http://www.musicworldbrilon.de/roybenso ... aschine.de

Hier gibt es auch einige Informationen aus dem Forum. Das mal als ein Teil davon.

viewtopic.php?t=17264
Was ein richtiger Musiker sein will,der muss auch eine Speisekarte komponieren können (Richard Strauss)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste