Trompetenkauf gebraucht

Welches sind die besten ?

Moderator: Die Moderatoren

Antworten
TSpieler
Gerade Registriert
Beiträge: 2
Registriert: Donnerstag 13. Februar 2020, 15:57
Meine Instrumente...: Trompete

Trompetenkauf gebraucht

Beitrag von TSpieler » Donnerstag 13. Februar 2020, 16:13

Hallo,

ich spiele nach einer längeren Pause von ca. 30 Jahren seit 2 Jahren wieder Trompete und Kornett. Zur Zeit spiele ich auf einer älteren B&S Trompete und komme mit dem Widerstand nicht so richtig klar.
Die hohen Töne bereiten mir große Schwierigkeiten. Beim Kornett ist das anders. Das Kornett ist ein Thomann Kornett und spielt sich aus meiner Sicht sehr gut.
Nun habe ich in den Kleinanzeigen eine silberne Trompete gefunden, die laut Auskunft des Verkäufers für die höheren Register gut geeignet sein soll. Leider kann er keine Auskunft zu Hersteller und Alter geben.

Vielleicht kann jemand aus dem Forum die Form der Trompete identifizieren und mir evtl. einen Tip geben, ob die Trompete brauchbar ist?


[https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 5-74-8417l]

Benutzeravatar
orlando_furioso
Unverzichtbar
Beiträge: 1218
Registriert: Montag 10. Oktober 2005, 23:42
Meine Instrumente...: J*B*S - tp B
J*B*S - flh B
YTR 946 Vorserie
YTR 6810
etc.

Re: Trompetenkauf gebraucht

Beitrag von orlando_furioso » Freitag 14. Februar 2020, 00:50

... riecht nach Gralslitz/Böhmen um die 1950/60iger. Sieht vernickelt aus - Vorsicht Allergiegefahr. So „spacig“ wie sie ausschaut wurde sie wahrscheinlich für Tanzmucke gebaut. Kann also schon stimmen was der VK schreibt.
Aber: kein Kauf ohne anspielen!
J*B*S - Trumpet - Flugelhorn - Cornet - Mouthpiece

Benutzeravatar
HaWe Köhle
NormalPoster
Beiträge: 16
Registriert: Samstag 7. November 2009, 18:15
Meine Instrumente...: Bach Stradivarius 180/37
Wohnort: Arnsberg
Kontaktdaten:

Re: Trompetenkauf gebraucht

Beitrag von HaWe Köhle » Freitag 14. Februar 2020, 13:24

Wer beurteilt, dass ein Instrument "gut in der Höhe ist" - Der Verkäufer? Ist er Trompeter, dann vielleicht. Letzlich sollte man es selbst herausfinden. € 150,00 ist nich viel. Wenn sie taugt - dann wäre es auch eine gute Trompete für Grobe draußen.
MfG
HaWe Köhle
--------------
Bach 37er Strad
Flügelhorn Couesnon (60er Jahre)
Bigband und Egerländer

Hochwälder
Unverzichtbar
Beiträge: 1550
Registriert: Donnerstag 9. November 2006, 13:31
Meine Instrumente...: Trp: B&S DBX, Bob Reeves 41
Flg:Conn Vintage One 1FRSLB
Korn: Olds Special, Schilke 11
Picc: B&S Meister Scherzer, Schilke 11AX
Wohnort: Schwarzwälder Hochwald (Saarland)

Re: Trompetenkauf gebraucht

Beitrag von Hochwälder » Freitag 14. Februar 2020, 14:16

Willkommen im Forum, TSpieler,
Wenn dein Budget nicht höher ist, wird es schwer, was wirklich brauchbares zu finden.
Bei solchen 'no name' Teilen wäre ich vorsichtig. Wie Verkäufer Instrumente beurteilen, hat wirklich nichts zu sagen. Da erlebt man die tollsten Sachen...
Wenn du nicht so viel ausgeben möchtest, kannst du evtl. bei gebrauchten Yamaha-Instrumenten nicht soviel verkehrt machen.
Schreib mal deine Preisvorstellungen, vielleicht kann der ein oder andere dir noch einen Tipp geben oder hat was in der Preisklasse auf Halde liegen :-)
Ansonsten gibt es hier sicher Themen, wo das schon mal diskutiert wurde.
Viel Erfolg
Wer nie vom Weg abkommt, der bleibt auf der Strecke.
Volksmund

silberzwiebel
NormalPoster
Beiträge: 11
Registriert: Freitag 25. Mai 2018, 21:53
Meine Instrumente...: Yamaha YTR-3335
Jupiter JFH 846 R
Wohnort: Hann. Münden

Re: Trompetenkauf gebraucht

Beitrag von silberzwiebel » Freitag 14. Februar 2020, 14:21

TSpieler hat geschrieben:
Donnerstag 13. Februar 2020, 16:13
Die hohen Töne bereiten mir große Schwierigkeiten.
Wie hoch sind denn die "hohen Töne"?

Benutzeravatar
orlando_furioso
Unverzichtbar
Beiträge: 1218
Registriert: Montag 10. Oktober 2005, 23:42
Meine Instrumente...: J*B*S - tp B
J*B*S - flh B
YTR 946 Vorserie
YTR 6810
etc.

Re: Trompetenkauf gebraucht

Beitrag von orlando_furioso » Freitag 14. Februar 2020, 14:37

https://www.fmb-direkt.de/fmb-wind-inst ... e-ztr-2000

Hab ich die Tage mal angespielt. Sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis (entspricht der 500€-Klasse). Spielt auch sehr frei. Gutes Allround-Instrument. Sollte man mal ins Auge nehmen.
J*B*S - Trumpet - Flugelhorn - Cornet - Mouthpiece

TSpieler
Gerade Registriert
Beiträge: 2
Registriert: Donnerstag 13. Februar 2020, 15:57
Meine Instrumente...: Trompete

Re: Trompetenkauf gebraucht

Beitrag von TSpieler » Mittwoch 19. Februar 2020, 10:00

Hallo und vielen Dank für die Anregungen und Fragen,

Vielleicht stufe ich die Probleme, die ich zur Zeit mit den höheren Tönen habe auch falsch ein. Gefühlt habe ich seit einiger Zeit einen Einbruch. Bisher hatte ich keine Schwierigkeiten mit Ansatz und der Ausdauer. Das passt zeitlich zum Umstieg auf die beschriebene B&S Trompete. Typische hohe Töne bei uns sind die zweigestrichenen gis und ais aus Saint Louis Blues. Die klappten bisher tadellos!

dizzyoliver
Unverzichtbar
Beiträge: 1191
Registriert: Freitag 27. Februar 2009, 13:10
Meine Instrumente...: Selmer London Invicta Silber
Marcinkiewicz silber Perinet
Olds Ambassador 1974/1975
Roland Meinl Super Deluxe "The Nen Constellation"
AK Wunderlich B-Trompete
Keilwerth de Luxe Trompete
Kühnl&Hoyer Present Perinet Trompete
Jupiter Tribune 1607
Jupiter 1100 mit GM-Mundrohr
King 601
Amrhein USA
Getzen 300 mit 25 Grad-Nach-Oben-Trichter (Umbau)
Getzen 400
Olds Ambassador Kornett Bj.1967
B&S Challenger Elaboration 3148/2 Perinet-Flügelhorn
Jupiter Taschentrompete

Re: Trompetenkauf gebraucht

Beitrag von dizzyoliver » Mittwoch 26. Februar 2020, 22:30

Also, das ist eine eng gebaute Trompete, vermutlich noch früher als 1960-er Jahre. So ähnlich hatte auch Hüttl früher Trompeten gebaut, gerade mit den beiden altertümlichen Stützen. Nicht jeder kommt mit der engen Bauweise zurecht. Allerdings kann das mit dem leichteren Ansprechen in der "höheren Lage" sein, was durch die enge Bauweise gefördert wird. So meine Erfahrung mit solchen Kannen. Allerdings geht es oftmals auf Kosten des Einrastens der Töne und auch der Intonation.

Das mit Graslitz/Böhmen kommt hin, Hüttl kam auch von daher. Eigentlich wäre das was für unseren Wolfram, der sitzt da viel näher dran als wir. Er scheint aber gerade mal wieder auf einer Tournee zu sein, denn eine PN von mir ist auch noch unbeantwortet von ihm. Eigentlich ungewöhnlich bei ihm.

Ehrlich gesagt, glaube ich nicht, dass Du damit glücklich wirst. Dann schon eher eine Kühnl&Hoyer Leander oder sowas. Die kannst Du in Deiner Preisklasse erhalten. Ich habe eine K&H Present, die geht gut los, ist sogar optisch noch super, die Ventile sind echt gut, das Teil reicht für Außenmucken, wo man gut durchkommen muss, und sie geht erstaunlich gut ab.
Was ein richtiger Musiker sein will,der muss auch eine Speisekarte komponieren können (Richard Strauss)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 0 Gäste