3D gedruckter Silent Mute

Moderator: Die Moderatoren

Antworten
OhneHut
NormalPoster
Beiträge: 24
Registriert: Donnerstag 7. November 2019, 18:03
Meine Instrumente...: Lechner Orchestermodell in C
Jupiter 25y Jubiläumsmodell B
Getzen Eterna Piccolo

3D gedruckter Silent Mute

Beitrag von OhneHut » Mittwoch 12. Februar 2020, 17:14

Hallo!

Ich ärgere mich seit langem über den Preis von Silent Mutes oder deren Performance!
Habe etliche probiert, entweder teuer oder mau.
Hab mich also an den PC gesetzt, die auf diversen Foren verfügbaren Silent Mutes 3D Files gezogen und gedruckt - leider sehr mies.
Also länger an den PC gesetzt, gemessen, gezeichnet und gedruckt.
Nach 8 Iterationen (unglaublich was teils 0,5mm für einen Unterschied machen) bin ich bei einem Dämpfer angelangt mit dem ich genau das habe was ich brauche: einen Dämpfer bei dem das Preis-Leistungsverhältnis passt.
Bei Interesse schreibt mich an, würde als Preisvorschlag 30€ sehen. (viele Farben möglich, einfach Fragen)

Hier ein Video von meinem Dämpfer im Vergleich zu dem teuren von Best Brass (105€), Sound ist aus dem Handy (Audiofiles waren leider kaputt): https://www.youtube.com/watch?v=bbHT8cGCw2o

Freu mich über Interesse

Benutzeravatar
orlando_furioso
Unverzichtbar
Beiträge: 1218
Registriert: Montag 10. Oktober 2005, 23:42
Meine Instrumente...: J*B*S - tp B
J*B*S - flh B
YTR 946 Vorserie
YTR 6810
etc.

Re: 3D gedruckter Silent Mute

Beitrag von orlando_furioso » Mittwoch 12. Februar 2020, 18:48

Ich hab nen SilentBrass, den ich inzwischen locker überblasen kann. Wie ist denn der Widerstand bei diesen rein akustischen Dingern – und im Vergleich deiner zu kommerzieller Ware??
J*B*S - Trumpet - Flugelhorn - Cornet - Mouthpiece

OhneHut
NormalPoster
Beiträge: 24
Registriert: Donnerstag 7. November 2019, 18:03
Meine Instrumente...: Lechner Orchestermodell in C
Jupiter 25y Jubiläumsmodell B
Getzen Eterna Piccolo

Re: 3D gedruckter Silent Mute

Beitrag von OhneHut » Donnerstag 13. Februar 2020, 17:50

Der Widerstand ist mehr als beim Silent Brass, der hat im inneren eine deutlich kompliziertere Geometrie und kann sich so eine größere Ausströmöffnung erlauben. Habe bisher keine Übungsdämpfer gefunden mit weniger Widerstand als der Silentbrass.
Der Widerstand ist meines Erachtens geringer als bei zum Beispiel dem von der Thomann Eigenproduktion.
Natürlich kann mann alle Dämpfer überblasen, der Sinn ist ja auch nicht Konzerte darauf zu spielen sondern die Nachbarn zu später Stunde zu schonen oder sich einzublasen ohne das Orchester zu stören.

Wenn du magst kann ich dir einen zuschicken (Farbe?), wenn er dir nicht zusagt kannst du ihn gerne zurückschicken und bekommst dein Geld zurück (ohne Versand). Bin gespannt was andere von dem Design halten.

Benutzeravatar
orlando_furioso
Unverzichtbar
Beiträge: 1218
Registriert: Montag 10. Oktober 2005, 23:42
Meine Instrumente...: J*B*S - tp B
J*B*S - flh B
YTR 946 Vorserie
YTR 6810
etc.

Re: 3D gedruckter Silent Mute

Beitrag von orlando_furioso » Freitag 14. Februar 2020, 00:27

Ich wohne im EFH auf dem Dorf - da kann ich nachts um 2 üben ohne das das jemanden stört (noch nicht mal meinen Kater).
J*B*S - Trumpet - Flugelhorn - Cornet - Mouthpiece

Blechnase
ExtremPoster
Beiträge: 324
Registriert: Montag 1. Juni 2015, 06:28
Meine Instrumente...: Martin Schmidt eXcellence
Bach 43GH/43
Kühnl & Hoyer Mod. 15
Prisma Bb Basstrompete
pTrumpet gelb ;-)
(Blessing Scholastic)

Re: 3D gedruckter Silent Mute

Beitrag von Blechnase » Freitag 14. Februar 2020, 06:28

Ich finde die Bremners haben eine deutlich kleineren Widerstand als der Silentbrass (den ich deswegen auch wieder verkauft habe). Wenn Du bei Bremner mal innen rein schaust, wirst Du feststellen, dass das Innenleben gar nicht kompliziert ist.
https://www.kiezorchester.de/ :D Mitspieler_innen herzlich willkommen!

OhneHut
NormalPoster
Beiträge: 24
Registriert: Donnerstag 7. November 2019, 18:03
Meine Instrumente...: Lechner Orchestermodell in C
Jupiter 25y Jubiläumsmodell B
Getzen Eterna Piccolo

Re: 3D gedruckter Silent Mute

Beitrag von OhneHut » Freitag 14. Februar 2020, 12:14

Blechnase hat geschrieben:
Freitag 14. Februar 2020, 06:28
Ich finde die Bremners haben eine deutlich kleineren Widerstand als der Silentbrass (den ich deswegen auch wieder verkauft habe). Wenn Du bei Bremner mal innen rein schaust, wirst Du feststellen, dass das Innenleben gar nicht kompliziert ist.
Rede war auch vom SilentBrass (Yamaha) :wink:
Bremner noch nicht probiert, kann mir aber gut vorstellen wie der innen aussieht.
Nachteil sehe ich bei dem ganz klar dass er nicht in einem normalen Koffer im Schallbecher transportiert werden kann - mit so einer Geometrie ist es deutlich einfacher bei weniger Gegendruck auf die -30dB zu kommen...

Vorteil bei meinem Dämpfer: billig, kurz, robust, in großer Farbauswahl druckbar (schwarz, weiß, rosa, grün, blau, braun, fluoreszierend...)
Würde mich freuen wenn jemand daran Interesse hat

inspired
Unverzichtbar
Beiträge: 668
Registriert: Donnerstag 22. Februar 2007, 18:32

Re: 3D gedruckter Silent Mute

Beitrag von inspired » Freitag 14. Februar 2020, 16:57

Nettes Projekt! Coole Idee!
So am Rande: an deinem Drucker solltest du was den mechanischen Aufbau und deine Slicer Einstellungen angeht nochmal ran.
Auf die Schnelle sehe ich da definitiv mechanische Probleme auf allen Achsen und in Flow und Temperatur. EW/LW, Extruder, Levelling etc. lässt sich so nicht sagen vom Youtube Vorschaubild.


PS: der sshh mute macht sich bei mir ganz gut. Kann man mit Watte o.Ä. im Inneren noch nachträglich etwas optimieren. (warn knappe 40€ vor 4 Jahren)
Trp.: B&S Challenger II (3143/2)
Flgl.: Miraphone Premium
Flgl.: Beck Melisma

Bild :-P

OhneHut
NormalPoster
Beiträge: 24
Registriert: Donnerstag 7. November 2019, 18:03
Meine Instrumente...: Lechner Orchestermodell in C
Jupiter 25y Jubiläumsmodell B
Getzen Eterna Piccolo

Re: 3D gedruckter Silent Mute

Beitrag von OhneHut » Donnerstag 20. Februar 2020, 10:47

inspired hat geschrieben:
Freitag 14. Februar 2020, 16:57
Nettes Projekt! Coole Idee!
So am Rande: an deinem Drucker solltest du was den mechanischen Aufbau und deine Slicer Einstellungen angeht nochmal ran.
Auf die Schnelle sehe ich da definitiv mechanische Probleme auf allen Achsen und in Flow und Temperatur. EW/LW, Extruder, Levelling etc. lässt sich so nicht sagen vom Youtube Vorschaubild.


PS: der sshh mute macht sich bei mir ganz gut. Kann man mit Watte o.Ä. im Inneren noch nachträglich etwas optimieren. (warn knappe 40€ vor 4 Jahren)
Ssshmute=zu lang um im schallbecher transportiert zu werden

Danke für die Kritik, das stl File war schlecht exportiert, der Drucker ist dem dann natürlich genauso nachgefahren...
Mittlerweile verbessert

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste