Alte Konzerttrompete

Welches sind die besten ?

Moderator: Die Moderatoren

LightRazor
NormalPoster
Beiträge: 27
Registriert: Freitag 31. Mai 2019, 22:31
Meine Instrumente: Bb Drehventiltrompete "Walton Professiona-Kröger Trier"
Bb Flügelhorn "Walton Professional-Kröger Trier "
Yamaha GP 17c4 23+
Alliance 1Fl

Alte Konzerttrompete

Beitrag von LightRazor » Montag 30. September 2019, 12:28

Hallo,
Ich habe vor kurzem eine alte Konzerttrompete auf Ebay günstig erstanden. Wegen fehlender Gravur und Unwissenheit des Verkäufers hab ich keine Ahnung was ich da eigentlich gekauft habe :Tock:.
Es wäre sehr nett wenn ihr anhand von Bildern über Herkunft, Alter und Entstehungsgeschichte mutmaßen könntet (die Trompete ist aber noch nicht angekommen).
(@Wolfram eigentlich gibt es bei diesen Themen keinen besseren Ansprechpartner). Anbei ein paar Screenshots von der Anzeige. Vielen Dank im Vorraus!

https://share-your-photo.com/9d5f29b416/album

LightRazor
NormalPoster
Beiträge: 27
Registriert: Freitag 31. Mai 2019, 22:31
Meine Instrumente: Bb Drehventiltrompete "Walton Professiona-Kröger Trier"
Bb Flügelhorn "Walton Professional-Kröger Trier "
Yamaha GP 17c4 23+
Alliance 1Fl

Re: Alte Konzerttrompete

Beitrag von LightRazor » Donnerstag 3. Oktober 2019, 10:59

P.S:Anscheinend kann niemand etwas darüber sagen. Ihr könnt ja einfach mal schreiben was euch so auffällt an dem Instrument. LG

GT-Karl
SuperPoster
Beiträge: 171
Registriert: Montag 19. Januar 2015, 21:05
Meine Instrumente: F.E Olds & Son Mendez Bb Trumpet
F.E Olds & Son Super Bb Trumpet
F.E Olds & Son Special Bb Trumpet
F.E.Olds & Son Ambassador Bb Trumpet
Meister Albin Feiler Marktneukirchen Konzerttromp. in B
Anton Pini Herbrugg Konzertflügelhorn
Langhammer Elaton Kornett in B
Julius Keilwerth Toneking de Luxe Trompete in C
Carol Brass Trompete in C
Wohnort: Aachen

Re: Alte Konzerttrompete

Beitrag von GT-Karl » Donnerstag 3. Oktober 2019, 21:43

Was mir an dem alten Instrument auffällt ist die ungewöhnliche Stütze am 1.Ventil mit der Schneckenverzierung und die Form der kleinen Stützen, damit könnte man vielleicht auf den Hersteller kommen ! Ist das eine Art Heckelkranz am Schalltrichter? Ich bin jetzt nicht gerade der Drehventilexperte, aber ich würde mal schätzen aus der Zeit zwischen den Kriegen......

Gruß

Karl

LightRazor
NormalPoster
Beiträge: 27
Registriert: Freitag 31. Mai 2019, 22:31
Meine Instrumente: Bb Drehventiltrompete "Walton Professiona-Kröger Trier"
Bb Flügelhorn "Walton Professional-Kröger Trier "
Yamaha GP 17c4 23+
Alliance 1Fl

Re: Alte Konzerttrompete

Beitrag von LightRazor » Freitag 4. Oktober 2019, 14:46

Danke für die Einschätzung! Heckel klingt vielversprechend.

GT-Karl
SuperPoster
Beiträge: 171
Registriert: Montag 19. Januar 2015, 21:05
Meine Instrumente: F.E Olds & Son Mendez Bb Trumpet
F.E Olds & Son Super Bb Trumpet
F.E Olds & Son Special Bb Trumpet
F.E.Olds & Son Ambassador Bb Trumpet
Meister Albin Feiler Marktneukirchen Konzerttromp. in B
Anton Pini Herbrugg Konzertflügelhorn
Langhammer Elaton Kornett in B
Julius Keilwerth Toneking de Luxe Trompete in C
Carol Brass Trompete in C
Wohnort: Aachen

Re: Alte Konzerttrompete

Beitrag von GT-Karl » Freitag 4. Oktober 2019, 18:43

Heckelkranz muss noch lange nicht Heckel heissen :wink: ! Aber träumen darfst du :roll: !

LightRazor
NormalPoster
Beiträge: 27
Registriert: Freitag 31. Mai 2019, 22:31
Meine Instrumente: Bb Drehventiltrompete "Walton Professiona-Kröger Trier"
Bb Flügelhorn "Walton Professional-Kröger Trier "
Yamaha GP 17c4 23+
Alliance 1Fl

Re: Alte Konzerttrompete

Beitrag von LightRazor » Freitag 4. Oktober 2019, 19:26

Kann man da die Originalität bestimmen, die Trompete kommt morgen an. Dann geb ich noch mal einen Bericht, und vielleicht ein paar Bilder poliert. Es könnte ja sein, dass eine Gravur unter der Oxidation auftaucht.

LightRazor
NormalPoster
Beiträge: 27
Registriert: Freitag 31. Mai 2019, 22:31
Meine Instrumente: Bb Drehventiltrompete "Walton Professiona-Kröger Trier"
Bb Flügelhorn "Walton Professional-Kröger Trier "
Yamaha GP 17c4 23+
Alliance 1Fl

Re: Alte Konzerttrompete

Beitrag von LightRazor » Freitag 4. Oktober 2019, 22:07

Die kleineren Stützen und die Stütze am Mundstück sind älteren Heckelmodellen schon sehr ähnlich!

GT-Karl
SuperPoster
Beiträge: 171
Registriert: Montag 19. Januar 2015, 21:05
Meine Instrumente: F.E Olds & Son Mendez Bb Trumpet
F.E Olds & Son Super Bb Trumpet
F.E Olds & Son Special Bb Trumpet
F.E.Olds & Son Ambassador Bb Trumpet
Meister Albin Feiler Marktneukirchen Konzerttromp. in B
Anton Pini Herbrugg Konzertflügelhorn
Langhammer Elaton Kornett in B
Julius Keilwerth Toneking de Luxe Trompete in C
Carol Brass Trompete in C
Wohnort: Aachen

Re: Alte Konzerttrompete

Beitrag von GT-Karl » Samstag 5. Oktober 2019, 14:00

Was mich am ehesten an die "Heckelsche" Bauweise (die sicher auch viele andere Hersteller in der Zeit benützt haben) erinnert, ist die deckelförmige Bauart der Schrauben an den Flügeln! Aber wie gesagt, bin kein Drehventilexperte! Bin mal gespannt ob du Näheres herausfinden kannst!

Gruß

Karl

LightRazor
NormalPoster
Beiträge: 27
Registriert: Freitag 31. Mai 2019, 22:31
Meine Instrumente: Bb Drehventiltrompete "Walton Professiona-Kröger Trier"
Bb Flügelhorn "Walton Professional-Kröger Trier "
Yamaha GP 17c4 23+
Alliance 1Fl

Re: Alte Konzerttrompete

Beitrag von LightRazor » Sonntag 6. Oktober 2019, 14:12

Hallo,
Ich hab die Trompete jetzte mal poliert und gesäubert. Hersteller kann ich nicht erkennen aber die Verarbeutungsqualität erscheint mir gut. Trotz des Alters arbeiten die Ventile noch perfekt!
Jedoch ist die Lotverbindung von Mundrohr zur Maschine lose.Habt ihr Ideen wie ich diese abdichten kann? Ich meine als Provisorium, weil langzeitlösung ist natürlich eine Lötverbindung.

GT-Karl
SuperPoster
Beiträge: 171
Registriert: Montag 19. Januar 2015, 21:05
Meine Instrumente: F.E Olds & Son Mendez Bb Trumpet
F.E Olds & Son Super Bb Trumpet
F.E Olds & Son Special Bb Trumpet
F.E.Olds & Son Ambassador Bb Trumpet
Meister Albin Feiler Marktneukirchen Konzerttromp. in B
Anton Pini Herbrugg Konzertflügelhorn
Langhammer Elaton Kornett in B
Julius Keilwerth Toneking de Luxe Trompete in C
Carol Brass Trompete in C
Wohnort: Aachen

Re: Alte Konzerttrompete

Beitrag von GT-Karl » Sonntag 6. Oktober 2019, 14:57

Falls du gar keine Löterfahrung hast bleibt dir wohl nur Klebeband oder Dichtmasse als Lösung :oops: ! Das ist aber ansich keine so schwierige Stelle, das Mundrohr müsstest du aber auslöten um es ordentlich zu machen! Das macht dir ein Instrumentenbauer mit einem Herz für Oldtimer bestimmt für recht kleines Geld, wenn du es nicht selber versuchen magst!

Gruß

Karl

LightRazor
NormalPoster
Beiträge: 27
Registriert: Freitag 31. Mai 2019, 22:31
Meine Instrumente: Bb Drehventiltrompete "Walton Professiona-Kröger Trier"
Bb Flügelhorn "Walton Professional-Kröger Trier "
Yamaha GP 17c4 23+
Alliance 1Fl

Re: Alte Konzerttrompete

Beitrag von LightRazor » Montag 7. Oktober 2019, 00:03

Hi,
Ich versuche es jetzt einfach mal selbst, ist ja kein so wervolles Instrument.

LightRazor
NormalPoster
Beiträge: 27
Registriert: Freitag 31. Mai 2019, 22:31
Meine Instrumente: Bb Drehventiltrompete "Walton Professiona-Kröger Trier"
Bb Flügelhorn "Walton Professional-Kröger Trier "
Yamaha GP 17c4 23+
Alliance 1Fl

Re: Alte Konzerttrompete

Beitrag von LightRazor » Montag 7. Oktober 2019, 13:12

Was darf mich denn eine Aufbereitung beim Instrumentenbauer kosten? (Ventile einstellen, Mundrohr neu anlöten und Ausbeulen). Denn ich bin sehr positiv überrascht von dem Instrument, hab wegen zu wenig Hitze das Löten nicht auf die Reihe bekommen. Nach dem abdichten spielt es sich aber großartig. Hat vielleicht ein Instrumentenbauer aus dem Forum ein Herz für alte Instrumente? Lg

Benutzeravatar
orlando_furioso
Unverzichtbar
Beiträge: 1172
Registriert: Montag 10. Oktober 2005, 23:42
Meine Instrumente: J*B*S - tp B
J*B*S - flh B
YTR 946 Vorserie
YTR 6810
etc.

Re: Alte Konzerttrompete

Beitrag von orlando_furioso » Montag 7. Oktober 2019, 16:02

Schau mal ob an der Mundstückzwinge oder unten am Maschinenstock Zahlen oder Zeichen zu finden sind. Dies könnte ein Hinweis auf Russland sein. Über diese Codes wurden (zeitweise) Fabrik und evtl. der Montagetisch codiert. Das kann man aber heute nicht mehr rückschließen. Man kann aber immerhin sehen, dass es russisch ist.
J*B*S - Trumpet - Flugelhorn - Cornet - Mouthpiece

GT-Karl
SuperPoster
Beiträge: 171
Registriert: Montag 19. Januar 2015, 21:05
Meine Instrumente: F.E Olds & Son Mendez Bb Trumpet
F.E Olds & Son Super Bb Trumpet
F.E Olds & Son Special Bb Trumpet
F.E.Olds & Son Ambassador Bb Trumpet
Meister Albin Feiler Marktneukirchen Konzerttromp. in B
Anton Pini Herbrugg Konzertflügelhorn
Langhammer Elaton Kornett in B
Julius Keilwerth Toneking de Luxe Trompete in C
Carol Brass Trompete in C
Wohnort: Aachen

Re: Alte Konzerttrompete

Beitrag von GT-Karl » Montag 7. Oktober 2019, 16:31

Das wundert mich jetzt ein wenig, ich dachte, dass zuviel Hitze eher das Problem bei solchen Aktionen wäre, man löst unbeabsichtigt Lötstellen die man gar nicht bearbeiten möchte! Ich gehe davon aus du hast einen kleinen, fein einstellbaren Brenner zur Verfügung, Dann hätte ich die Stützen am Mundrohr ausgelöter, alle Lötstellen gesäubert und entsprechend vorbereitet und dann zuerst das Mundrohr und danach die Stützen neu verlötet! Oder hast du das etwa mit einem Lötkolben probiert?? Dann würde ich allerdings wirklich zum Instrumentenbauer gehen.....

Gruß

Karl

Benutzeravatar
schattie280
Instrumentenbauer
Beiträge: 2219
Registriert: Freitag 14. November 2008, 11:57
Meine Instrumente: Trompeten:
Selbstbau I: Hoch B/A, Drehventilmaschine mit Minibal/Kreuzgelenken von Glas, Bohrung 10,4mm, Becher 100/0,4mm von Sandner)
Selbstbau II (Drehventil, Voigt-Maschine, Sandner-Becher 140/0,4mm Kupfer, Doppeltrigger, tauschbares Mundrohr)
Selbstbau III (Drehventil, Voigt Maschine m. Kreuzgelenk, Becher 140/0,4mm Goldmessing)
Wohnort: im Pott

Re: Alte Konzerttrompete

Beitrag von schattie280 » Montag 7. Oktober 2019, 17:06

Moin,

die Stützen lässt man besser stehen, dann ist es einfacher und passt hinterher wieder so wie vorher.
Zu wenig Hitze deutet wohl wirklich auf eineN Lötkolben hin.

Gruß,
Schattie
Der Frosch liest mit...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 0 Gäste