Uli Pfreimbtner Neusilber Trp. u. Flg. mit Titan Ventilen

Welches sind die besten ?

Moderator: Die Moderatoren

Antworten
Trumpet King
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: Samstag 25. November 2017, 08:57
Meine Instrumente: [b]Pfreimbtner NS-Konzerttrompete Titan
JK 4D-Classic-A2-3.8 k.Seele
Pfreimbtner NS-Flügelhorn Titan
JK 4D-FL-A2-3.6 k.Seele[/b]

Uli Pfreimbtner Neusilber Trp. u. Flg. mit Titan Ventilen

Beitrag von Trumpet King » Sonntag 26. November 2017, 19:19

Servus miteinander :D

Ich bin zwar mit diesen Namen neu hier, habe aber unter diversen anderen schon einige Instrumente vorgestellt und über einige Themen berichtet und mit Euch diskutiert.

Nach langer Pause aus gesundheitlichen Gründen, habe ich mich vor einem Jahr wieder meinen zwei Weimännern und meiner Karl Heck gewidmet. Ich bin aber nach Kurzer zeit hier im Forum sehr neugierige geworden.

Herr Pfreimbtner und seine Neusilber Flügelhorn.

Nachdem ich nur noch Bömisch-Mährische Blasmusik spielen möchte und kann!
Dachte ich mir, nach mehreren Telefonaten mit dem Herrn die sich über ein halbes Jahr steckten, ich Besuch ihn mal.

Er war sehr freundlich, nahm sich zeit und zeigte mir alles. Erzählte, das er eigentlich schon aufgehört hätte, er nun aber wieder die Werkstatt aufbaut und einen neuen Lehrling ausbildet der sogar aus meiner Ecke kommt. Er erklärte mir die verwinkelte Maschine und zeigte mir zwei Wechsel einen aus Bronze und eine aus Titan und erklärte mir den Vorteil und dessen Eigenschaften (härter, viel leichter und bessere Ansprache).

Nachdem ich seine Neusilber trompete zerlegt und wieder zusammen gesetzt habe, Feststellung das teil ist makellos. Spielte ich sie an.(diese war mit versetzter Maschine)

Sie überzeugte mich:

Sie ist schnell satt braucht nicht viel Luft; großer klang Obertonreich etwas mehr als Weimann; das dünne Material lässt den Ton formbar;

Kontra: extremes rasten
mit meinem Mundstück Josef Klier 3D XX 3.8 kam ich nicht zurecht
ich bin dann auf mein Ersatz Mundstück JK 3D FL 3.8 mit gekürzter Seele gewechselt und dann lief das ganze wie geschmiert.

Ich habe mit dem erst genannten aber bei folgenden keine Probleme gehabt Schagerl Hans Gansch heavy meine Weimann Passion, Oberrauch, J. Scherzer, Rico Kühn damit getestet und viele mehr und nie Probleme gehabt.

Zu guter Letzt wollte ich noch das Flügelhorn testen leider war momentan keines vorrätig, Herr Pfreimbtner meinte das wird in den nächsten Wochen sich ändern das er alle Instrumenten vorrätig zum Testen hat.

Ich sagte ihm dann wie ich mir meine Instrumente vorstelle was es habe sollte und er meinte er kann mir dieses bauen.

Nun kann ich sagen, auch mich hat es erwischt!!! Das Pfreimbtner Fieber !!! :narr:

Ich habe mir zwei Exemplare bei Herrn Pfreimbtner bestellt ein Flügelhorn und eine Trompete mit Titan Ventilen und einigen Extras!

Sobald diese fertig sind und ich mein neues Mundstück (TITAN) mit der Firma Breslmair erarbeitet habe, werde ich euch ausführlich darüber berichten.

Meine beiden Weimänner werden dann demnächst hier veräußert.

Meine Karl Heck wird umgebaut zum Tuning-bell und bekommt einen leichteren Becher und ein engeres Mundrohr fest verlötet und die Maschine wird General überholt. Den Umbau macht Karl Heck selbst, dies wird dann eine sehr spritze Lead-trompete. Dazu gibt es aber auch später mehr.
Pfreimbtner NS-Konzerttrompete Titan
JK 4D-Classic-A2-3.8 k.Seele
Pfreimbtner NS-Flügelhorn Titan
JK 4D-FL-A2-3.6 k.Seele

Benutzeravatar
Fanfaristico
NormalPoster
Beiträge: 45
Registriert: Donnerstag 16. Oktober 2008, 22:32
Meine Instrumente: Thein B-Drehventiler
Bach Stradivarius B-Trompete vergoldet
Pfreimbtner Neusilber-Drehventil-FH
Finke Es/D Naturtrompete
Kontaktdaten:

Re: Uli Pfreimbtner Neusilber Trp. u. Flg. mit Titan Ventile

Beitrag von Fanfaristico » Freitag 9. Februar 2018, 14:39

Wie lang musst noch auf die Instrumente warten?

Trumpet King
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: Samstag 25. November 2017, 08:57
Meine Instrumente: [b]Pfreimbtner NS-Konzerttrompete Titan
JK 4D-Classic-A2-3.8 k.Seele
Pfreimbtner NS-Flügelhorn Titan
JK 4D-FL-A2-3.6 k.Seele[/b]

Re: Uli Pfreimbtner Neusilber Trp. u. Flg. mit Titan Ventile

Beitrag von Trumpet King » Mittwoch 28. Februar 2018, 23:31

Beide werden Anfang April fertig!
Wäre aber auch schneller gegangen, da Uli erst Mitte Februar mit den Instrumenten angefangen hat.
Da ich sie nicht eher wollte.
Pfreimbtner NS-Konzerttrompete Titan
JK 4D-Classic-A2-3.8 k.Seele
Pfreimbtner NS-Flügelhorn Titan
JK 4D-FL-A2-3.6 k.Seele

Benutzeravatar
Fanfaristico
NormalPoster
Beiträge: 45
Registriert: Donnerstag 16. Oktober 2008, 22:32
Meine Instrumente: Thein B-Drehventiler
Bach Stradivarius B-Trompete vergoldet
Pfreimbtner Neusilber-Drehventil-FH
Finke Es/D Naturtrompete
Kontaktdaten:

Re: Uli Pfreimbtner Neusilber Trp. u. Flg. mit Titan Ventile

Beitrag von Fanfaristico » Donnerstag 1. März 2018, 20:27

Trumpet King hat geschrieben:Beide werden Anfang April fertig!
Wäre aber auch schneller gegangen, da Uli erst Mitte Februar mit den Instrumenten angefangen hat.
Da ich sie nicht eher wollte.
Na, dann hab ich die fertigen Ventilhülsen letzte Woche bereits liegen gesehen.

Evolution
SuperPoster
Beiträge: 192
Registriert: Samstag 20. August 2011, 18:19
Meine Instrumente: Endres Custom 4-valve
Wohnort: Nähe Würzburg

Re: Uli Pfreimbtner Neusilber Trp. u. Flg. mit Titan Ventilen

Beitrag von Evolution » Freitag 9. August 2019, 23:52

Nachdem ich heute in der Nähe von Passau unterwegs war, bin ich vormittags beim Uli in der Werkstatt zu Gast gewesen. Ein kurzer Anruf tags zuvor und schon erwartete mich heute ein netter Instrumentenbaumeister mit Zeit und einigen Instrumenten zum Testen.

Angespielt habe ich drei Flügelhörner mit verschiedenen Schallstücken: 0,5er Bronze, dünnerer Bronzebecher mit Kranz und Neusilber. Die Ansprache und der Klang war charakteristisch leicht unterschiedlich. Gemeinsam hatten die drei Flügelhörner eine super Ansprache, sehr gute Intonation und ein offenes Spielverhalten, das bis oben hin wunderbar leicht blieb. Obwohl ich nicht sehr gerne und deswegen nicht oft Flügelhorn spiele, hab ich mich sofort wohl auf den Instrumenten gefühlt. Sonst finde ich, dass Hörner sich in der Höhe anders als Trompeten in Sachen Widerstand verhalten. Die Pfreimbtner-Flügelhörner haben mir hingegen sofort richtig Spaß gemacht. Intonation, Ansprache und Offenheit haben den Umstieg auf Flügelhorn ganz leicht gemacht.

Da war ich aber eigentlich a) weil ich mir gerne diese Kleinode echter kleiner Meisterbetriebe anschaue b) ich mir die Trompete mit der verwinkelten Führung und den Titanventilen anschauen wollte. Eine Trompete zum Anspielen war auch schon bereit gelegt, die mit einem superdünnen Goldmessing-Becher ausgestattet war. Die Ventile laufen sehr leicht. Die ganze Maschine ist aus Neusilber mit Titaninnenleben und somit wohl recht unkaputtbar. Sonst noch etwas Goldmessing bei den Zugbögen. Das sieht optisch klasses aus und ein langes Leben wird kein Problem sein. Die Ansprache war super leicht, was nicht nur an dem dünnen Becher lag. Die verwinkelte Maschine ist ein schönes Stück Technik und nachdem der erste Winkel früh kommt, wird die top Ansprache nicht von ungefähr sein. Interessant war, dass trotz einer "nur" 11.00er Bohrung und den extra Winkeln die Trompete schön offen blieb. Sie braucht nicht viel Luft, um loszugehen, kann aber ab, was man reingibt, ohne zuzumachen. Der Klang hat natürlich viel mit dem Becher zu tun. Mit dem dünnen Becher aus Goldmessing ohne Kranz war der Klang sehr wandelbar. Rund und gedeckt im pianissimo und volltönend strahlend im fortissimo. Der Becher hat spürbar die Resonanzen abgestrahlt, was einen schönen Raumklang mit vielen Klangfarben ermöglichte. Mit der Trompete in dieser Konfiguration würde ich mir genauso gut Orgel und Trompete oder fetzige Mucke im Bierzelt vorstellen können. Die Intonation war tadellos. Auch die üblichen Verdächtigen mussten wenig bis nicht getriggert werden. Eine richtig schöne und gut gemachte Drehventiltrompete mit einer tollen Maschine und eigenen Ideen und Lösungen, die im Gesamtpaket überzeugen.

Der Betrieb ist sehr klein. Insofern bekommt man ein Instrument, wo nicht nur Pfreimbtner drauf steht, sondern auch drin ist. Der Preis ist völlig in Ordnung. Da der Name noch nicht ganz so bekannt ist und die Website auch gerade überarbeitet wird, ist es eher ein Geheimtipp. Der Tag war schön und die Instrumente bleiben mir in Erinnerung. So leicht hab ich noch nicht Flügelhorn gespielt. Wenn ich mir ein Instrument zusammenstellen würde, dann die Drehventil-Bb mit dem 0,4er Neusilberbecher samt Kranz. Das sieht nicht nur klasse aus, sondern gibt einen tollen Klang bei leichter Ansprache. Außerdem ist das die Spezialität des Herstellers und samt der Maschine etwas, was man nicht alle Tage sieht. Jedenfalls noch nicht.

Dazu kam, dass mit Werkstattbesichtigung, vielen Geschichten und netter Fachsimpelei aus einem Anspiel ein schöner Vormittag wurde. Und nun ist sie wieder da, die alte Frage: will ich nicht doch eine Drehventiltrompete? Einem Ja bin ich heute ein bisschen näher gekommen. Es hat mich begeistert, dass ein so kleiner Betrieb so viele Ideen und Innovationen umsetzt und noch weiter tüftelt. Das Ergebnis hat mich klang- und spieltechnisch voll überzeugt.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: thomasfrasch und 3 Gäste