Wie alt ist diese Trompete ?

Welches sind die besten ?

Moderator: Die Moderatoren

Benutzeravatar
Pascal1995
NormalPoster
Beiträge: 19
Registriert: Mittwoch 3. Oktober 2012, 00:11
Meine Instrumente ..: -B&S Challenger 1 3137 S
-Besson 1000
-Unbekanntes Flügelhorn
Wohnort: Weserbergland, Höxter

Wie alt ist diese Trompete ?

Beitrag von Pascal1995 » Sonntag 24. Januar 2016, 17:06

Hallo zusammen,

ich habe heute beim Durchstöbern von unserem Vereinsgebäude auf einen Schrank, ein Flügelhorn/ Trompete gesehen..
Ich bin seit bald 13 Jahren in dem Verein, und seit dem liegt das Ding schon unangetastet da oben.

Ich nahm es herunter und war erstaunt das alle Ventile (Drehventil) noch SEHR sauber liefen, ohne zu Ölen konnte ich direkt losspielen, nur die Züge sind fest.
Auf der Trompete ist eine Gravur am Trichter :"Richard Gareis, Olovi C.S.R"

Es handelt sich hier um wie oben erwähnt ein Drehventilflügelhorn oder eine Drehventiltrompete, aufällig sind, das sie 4 Ventile hat.
Ich stelle nachher noch Bilder ein, und zwar ist meine Frage, wie alt dieses Instrument sein könnte, und wo es gebaut worden ist.

Gruß Pascal
B&S Challenger 3137 I S auf Monette Prana BL4S6

Solotrompete aus Leidenschaft

Benutzeravatar
Wolfram
Instrumentenbauer
Beiträge: 2674
Registriert: Donnerstag 12. April 2007, 18:08
Meine Instrumente ..: B-Konzerttrompete (Eigenbau)
B-Trompete LEVANTE LV-TR5205
Wohnort: fast i.Zentr. d.Deutschen Musikinstr.-baus

Re: Wie alt ist diese Trompete ?

Beitrag von Wolfram » Sonntag 24. Januar 2016, 17:37

Hallo Pascal,
Richard Gareis war ein Instrumentenhändler aus dem Sudetenland der zwischen 1905 - 1950 aktiv war.
Der Vermerk "Olovi C.S.R." zeigt an, dass die Trompete nach dem zweiten Weltkrieg, also zwischen 1945 und 1950 gemacht wurde.
Als Händler wird er dies Instrumente wahrscheinlich aus einer Graslitzer Produktion weiterverkauft haben.
Unter seinem Namen gibt es auch einige Violinen und Zithern.
LG, Wolfram
Zuletzt geändert von Wolfram am Sonntag 24. Januar 2016, 17:55, insgesamt 1-mal geändert.
B-Konzerttrompete "Marke: Eigenbau"
B-Trompete LEVANTE LV-TR5205
Mundstück "Stomvi 3"

Benutzeravatar
Pascal1995
NormalPoster
Beiträge: 19
Registriert: Mittwoch 3. Oktober 2012, 00:11
Meine Instrumente ..: -B&S Challenger 1 3137 S
-Besson 1000
-Unbekanntes Flügelhorn
Wohnort: Weserbergland, Höxter

Re: Wie alt ist diese Trompete ?

Beitrag von Pascal1995 » Sonntag 24. Januar 2016, 17:38

Richard Gareis had his violin workshop in Olovi in north-western Bohemia in what is now the Czech Republic. He was a master luthier (stringed instrument maker) and produced quite high-quality instruments and was active around the turn of the 19th to 20th centuries.

Dies habe ich noch mithilfe von Google über Richard Gareis herausfinden können, und das er viele Geigen gebaut hat, um ca 1905 rum.
Soll das heißen die Trompete/ das Flügelhorn könnte über 100 Jahre alt sein?
B&S Challenger 3137 I S auf Monette Prana BL4S6

Solotrompete aus Leidenschaft

buddy
Unverzichtbar
Beiträge: 7130
Registriert: Samstag 7. April 2007, 16:50
Meine Instrumente ..: Yamaha, Kanstul, Bach

Re: Wie alt ist diese Trompete ?

Beitrag von buddy » Sonntag 24. Januar 2016, 18:39

Pascal1995 hat geschrieben:Soll das heißen die Trompete/ das Flügelhorn könnte über 100 Jahre alt sein?
ČSR war der Name der Ersten Tschechoslowakischen Republik in der Zeit von 1918 bis 1938, wobei das Kürzel anscheinend erst nach 1920 aufkam.
Daraus ergibt sich ein Zeitfenster 1920 bis 1938. Das entspräche einem Alter von 77 bis maximal 95 Jahren und Gareis war, wie schon von Wolfram ausgeführt, der Händler, nicht der Erbauer.
In der Folge des Münchner Abkommens gehöhrte Olovi (Bleistadt) danach zum "Reichsprotektorat Böhmen und Mähren" unter deutscher Besatzung.
Eine Produktion unmittelbar nach dem Krieg kann ich mir in angesichts der desolaten Verhältnisse jener Jahre in der Region nur schwer vorstellen, das müsste man ggf. genauer recherchieren.
https://de.wikipedia.org/wiki/Erste_Tsc ... r_Republik
https://de.wikipedia.org/wiki/Tschechoslowakei
Zuletzt geändert von buddy am Sonntag 24. Januar 2016, 18:51, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Pascal1995
NormalPoster
Beiträge: 19
Registriert: Mittwoch 3. Oktober 2012, 00:11
Meine Instrumente ..: -B&S Challenger 1 3137 S
-Besson 1000
-Unbekanntes Flügelhorn
Wohnort: Weserbergland, Höxter

Re: Wie alt ist diese Trompete ?

Beitrag von Pascal1995 » Sonntag 24. Januar 2016, 18:46

77-95 Jahre ist trotzdem ein stolzes Alter, und dafür läuft sie noch super, nur die Intonation ist halt mehr als schwierig..

Danke für die Antworten
B&S Challenger 3137 I S auf Monette Prana BL4S6

Solotrompete aus Leidenschaft

Benutzeravatar
Pascal1995
NormalPoster
Beiträge: 19
Registriert: Mittwoch 3. Oktober 2012, 00:11
Meine Instrumente ..: -B&S Challenger 1 3137 S
-Besson 1000
-Unbekanntes Flügelhorn
Wohnort: Weserbergland, Höxter

Re: Wie alt ist diese Trompete ?

Beitrag von Pascal1995 » Sonntag 24. Januar 2016, 20:24

Interessant ist es auch wenn ich sie mal an das Stimmgerät ranhalte. Wenn ich den "Stimmzug" ganz rein mache klingt es einen halben Ton zu hoch. Sprich ein klingendes H..
Wenn ich den Zug dann ca 8-9Cm, das ist auch schon das Maximum rausziehe, passt es mit der Bb Stimmung
B&S Challenger 3137 I S auf Monette Prana BL4S6

Solotrompete aus Leidenschaft

Kojak
ExtremPoster
Beiträge: 348
Registriert: Montag 13. September 2004, 14:47
Meine Instrumente ..: Courtois Evolution IV/ Yamaha 6345+8310 /Courtois 154R

Re: Wie alt ist diese Trompete ?

Beitrag von Kojak » Montag 25. Januar 2016, 06:38

Bei dem Alter und der Herkunft kann das gut ein Instrument mit hoher österreichischer Militärstimmung sein (die Österreicher wissen da sicher mehr)
Falls das 4. Ventil zum feststellen ist,ist das manchmal für die (tiefe)b-Stimmung,jedoch meist für A
(was dann für heutige Stimmlagen auch nicht passen wird).

Grüssle
Dennis
Ich arbeite ja nicht-Ich mache nur Musik ..... James Last

Benutzeravatar
Pascal1995
NormalPoster
Beiträge: 19
Registriert: Mittwoch 3. Oktober 2012, 00:11
Meine Instrumente ..: -B&S Challenger 1 3137 S
-Besson 1000
-Unbekanntes Flügelhorn
Wohnort: Weserbergland, Höxter

Re: Wie alt ist diese Trompete ?

Beitrag von Pascal1995 » Montag 25. Januar 2016, 09:24

Das 4. Ventil hat die gleiche Funktion wie 1+3 zusammen, und ist nicht feststellbar.
B&S Challenger 3137 I S auf Monette Prana BL4S6

Solotrompete aus Leidenschaft

Benutzeravatar
Wolfram
Instrumentenbauer
Beiträge: 2674
Registriert: Donnerstag 12. April 2007, 18:08
Meine Instrumente ..: B-Konzerttrompete (Eigenbau)
B-Trompete LEVANTE LV-TR5205
Wohnort: fast i.Zentr. d.Deutschen Musikinstr.-baus

Re: Wie alt ist diese Trompete ?

Beitrag von Wolfram » Montag 25. Januar 2016, 12:10

Hallo Pascal,
Kannst du uns Fotos der Trompete hier ins Forum reinstellen, dann können wir dir vielleicht mehr Details erklären.
H-Stimmung könnte bedeuten, dass eventuell Ventile vertauscht sind und den Ventilgang in gedrückter Stellung offen - an Stelle von geschlossen - halten.
Kannst du denn in der H-Stimmung chromatische Tonleitern spielen?
LG, Wolfram
B-Konzerttrompete "Marke: Eigenbau"
B-Trompete LEVANTE LV-TR5205
Mundstück "Stomvi 3"

Benutzeravatar
Wolfram
Instrumentenbauer
Beiträge: 2674
Registriert: Donnerstag 12. April 2007, 18:08
Meine Instrumente ..: B-Konzerttrompete (Eigenbau)
B-Trompete LEVANTE LV-TR5205
Wohnort: fast i.Zentr. d.Deutschen Musikinstr.-baus

Re: Wie alt ist diese Trompete ?

Beitrag von Wolfram » Montag 25. Januar 2016, 12:13

buddy hat geschrieben:
Pascal1995 hat geschrieben:Soll das heißen die Trompete/ das Flügelhorn könnte über 100 Jahre alt sein?
ČSR war der Name der Ersten Tschechoslowakischen Republik in der Zeit von 1918 bis 1938, wobei das Kürzel anscheinend erst nach 1920 aufkam.
Daraus ergibt sich ein Zeitfenster 1920 bis 1938. Das entspräche einem Alter von 77 bis maximal 95 Jahren und Gareis war, ...
Danke Buddy,
... wieder was dazu gelernt.
B-Konzerttrompete "Marke: Eigenbau"
B-Trompete LEVANTE LV-TR5205
Mundstück "Stomvi 3"

ebnater
SuperPoster
Beiträge: 231
Registriert: Dienstag 26. Oktober 2010, 15:02
Meine Instrumente ..: Hauptinstrument: Ricco Kühn T 053/B-L (2014)
Zweitinstrument: Miraphone B-Konzertrompete (1979)
"Perinette": Kühnl & Hoyer Sella G (199?)
Spezialinstrument: Kuhlohorn (ca. 1950)

Re: Wie alt ist diese Trompete ?

Beitrag von ebnater » Montag 25. Januar 2016, 12:27

buddy hat geschrieben:ČSR war der Name der Ersten Tschechoslowakischen Republik in der Zeit von 1918 bis 1938, wobei das Kürzel anscheinend erst nach 1920 aufkam.
Daraus ergibt sich ein Zeitfenster 1920 bis 1938. Das entspräche einem Alter von 77 bis maximal 95 Jahren und Gareis war, wie schon von Wolfram ausgeführt, der Händler, nicht der Erbauer.
https://de.wikipedia.org/wiki/Tschechoslowakei
Kleine Ergänzung (auch im verlinkten Wikipedia-Artikel zu finden: von 1945 bis 1960 war die offizielle Staatsbezeichnung auch noch "Tschechoslowakische Republik" mit der Abkürzung "ČSR". "ČSSR", also "Tschechoslowakische Sozialistische Republik" hieß der Staat erst nach der Verfassungsänderung von 1960.

Insofern kommt zusätzlich zum genannten auch ein Produktionszeitraum von 1945-1960, bzw. unter Berücksichtigung der Aktivität des Händlers bis 1950 ein Zeitraum von 1945-50 in Frage.

Benutzeravatar
Pascal1995
NormalPoster
Beiträge: 19
Registriert: Mittwoch 3. Oktober 2012, 00:11
Meine Instrumente ..: -B&S Challenger 1 3137 S
-Besson 1000
-Unbekanntes Flügelhorn
Wohnort: Weserbergland, Höxter

Re: Wie alt ist diese Trompete ?

Beitrag von Pascal1995 » Montag 25. Januar 2016, 14:07

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild


Und ja, die chromatische kann ich auch in der H Stimmung spielen,
B&S Challenger 3137 I S auf Monette Prana BL4S6

Solotrompete aus Leidenschaft

Benutzeravatar
schattie280
Instrumentenbauer
Beiträge: 2231
Registriert: Freitag 14. November 2008, 11:57
Meine Instrumente ..: Trompeten:
Selbstbau I: Hoch B/A, Drehventilmaschine mit Minibal/Kreuzgelenken von Glas, Bohrung 10,4mm, Becher 100/0,4mm von Sandner)
Selbstbau II (Drehventil, Voigt-Maschine, Sandner-Becher 140/0,4mm Kupfer, Doppeltrigger, tauschbares Mundrohr)
Selbstbau III (Drehventil, Voigt Maschine m. Kreuzgelenk, Becher 140/0,4mm Goldmessing)
Wohnort: im Pott

Re: Wie alt ist diese Trompete ?

Beitrag von schattie280 » Dienstag 26. Januar 2016, 06:41

Moin,

die Trompete ist ein Flügelhorn.

Gruß,
Schattie
Der Frosch liest mit...

buddy
Unverzichtbar
Beiträge: 7130
Registriert: Samstag 7. April 2007, 16:50
Meine Instrumente ..: Yamaha, Kanstul, Bach

Re: Wie alt ist diese Trompete ?

Beitrag von buddy » Dienstag 26. Januar 2016, 09:10

ebnater hat geschrieben:...unter Berücksichtigung der Aktivität des Händlers bis 1950 ein Zeitraum von 1945-50 in Frage.
Möglich ist das, aber m.E. unwahrscheinlich. Die extremen Wirren der Zeit in Form von unmittelbaren Kriegsfolgen und Zerstörung, Vertreibung der deutschen Bevölkerung und Etablierung des kommunistischen Regimes brachten das wirtschaftliche Leben und den Bedarf an solchen Gütern in der unmittelbaren Nachkriegszeit weitestgehend zum Erliegen.
Wer kauft schon ein Flügelhorn, wenn man als Mann zwischen 16 und 60 entweder schwer verwundet oder in Kriegsgefangenschaft ist und wenn es als Frau (oft mit zu versorgenden Kindern) oder als Kriegsheimkehrer kaum Arbeit, kaum zu essen und im Winter nichts zum Heizen gibt?

Benutzeravatar
Bixel
Unverzichtbar
Beiträge: 8370
Registriert: Samstag 27. Dezember 2008, 08:30
Meine Instrumente ..: bezahlt

Re: Wie alt ist diese Trompete ?

Beitrag von Bixel » Dienstag 26. Januar 2016, 09:29

Wie spielt sich das Gerät denn mit einem Flügelhorn-Mundstück?

:Hä:
Zurück zum Thema...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Google Adsense [Bot] und 5 Gäste