Summen im Kopf beim Spielen !?

Ansatzfragen, Welche Methode ist die beste,
Probleme, Gundlegende Techniken etc.

Moderator: Die Moderatoren

Antworten
Herr Vorragend
NormalPoster
Beiträge: 39
Registriert: Donnerstag 18. September 2008, 19:33
Meine Instrumente: Yamaha

Summen im Kopf beim Spielen !?

Beitrag von Herr Vorragend » Dienstag 16. März 2010, 16:47

Hallo Zusammen !

Da ich die letzten 4 wochen wegen starker Grippe und anschließender Mittelohrentzündung mein tägliches üben aufhören musste,
habe ich gestern das erste mal nochmal meine Trompete gepackt und etwas seltsames bemerkt.

Als ich ganz normal tiefe töne ( c - g ) spielte um wieder rein zukommen und es nicht direkt zu übertreiben,
bemerkte ich das ich immer wenn ich den Ton spielte eine Art summen oder sirren im Kopf begann !
Wenn ich lauter spielte wurde das geräusch auch lauter, in die höhe bin ich nicht gegangen.

Außerdem hab ich seit ca. 3 jahren einen tinnitus und bin deshalb was besorgt,
weil ich angst habe das ich den tinnitus mit dem trompetespielen ihn den letzten jahren nur noch verschlimmert hab, weil ich veilleicht zu viel druck auf den Kopf gebe :? !?

Meine frage ist ob ihr änliche Erfahrungen gemacht habt und ob ihr das Geräusch einfach ignoriert oder etwas dagegen getan habt ?

Eigentlich erscheints mir ja logisch das sich im kopf was tut, weil man ja einen gewissen Druck erzeugt der normal nicht da ist ......


Ich wäre froh um jede Hilfe
Grüße, Herr Vorragend
Wer zuhause übt, betrügt seine Kollegen !

Benutzeravatar
Bixel
Unverzichtbar
Beiträge: 8300
Registriert: Samstag 27. Dezember 2008, 08:30
Meine Instrumente: bezahlt

Re: Summen im Kopf beim Spielen !?

Beitrag von Bixel » Dienstag 16. März 2010, 18:54

Herr Vorragend hat geschrieben:Hallo Zusammen !

Da ich die letzten 4 wochen wegen starker Grippe und anschließender Mittelohrentzündung mein tägliches üben aufhören musste,
habe ich gestern das erste mal nochmal meine Trompete gepackt und etwas seltsames bemerkt.

Als ich ganz normal tiefe töne ( c - g ) spielte um wieder rein zukommen und es nicht direkt zu übertreiben,
bemerkte ich das ich immer wenn ich den Ton spielte eine Art summen oder sirren im Kopf begann !
Wenn ich lauter spielte wurde das geräusch auch lauter, in die höhe bin ich nicht gegangen.

Außerdem hab ich seit ca. 3 jahren einen tinnitus und bin deshalb was besorgt,
weil ich angst habe das ich den tinnitus mit dem trompetespielen ihn den letzten jahren nur noch verschlimmert hab, weil ich veilleicht zu viel druck auf den Kopf gebe :? !?

Meine frage ist ob ihr änliche Erfahrungen gemacht habt und ob ihr das Geräusch einfach ignoriert oder etwas dagegen getan habt ?

Eigentlich erscheints mir ja logisch das sich im kopf was tut, weil man ja einen gewissen Druck erzeugt der normal nicht da ist ......

Ich wäre froh um jede Hilfe
Grüße, Herr Vorragend
Der erhöhte Druck im Atemsystem des spielenden Trompeters überträgt sich zwar nicht auf das Mittelohr (da der weiche Gaumen den Druck gegen den Nasenraum hermetisch abriegelt), aber der wegen behinderten Abflusses erhöhte venöse Blutdruck im Kopfbereich, wirkt sich auf Mittel- und Innenohr aus.
Bei einer gerade erst abgeklungenen Entzündung im Mittelohr soll das wohl zu Irritationen führen.

Ob das von dir wahrgenommene Summen eher vom Mittelohr oder direkt vom Innenohr verursacht wird, dürfte schwer zu sagen sein.
Der Tinnitus gilt jedenfalls (so mein letzter Stand) als Symptom einer arteriellen Durchblutungsstörung des Innenohres.

Die Blutdruckbelastungen beim Trompetenspiel sollten den Tinnitus m.E. nicht verschlechtern können.
Ich würde aber unbedingt einen HNO-Arzt befragen.
Falls nicht bereits geschehen, sollte dann auch sicher gestellt werden, dass das beteiligte Trommelfell keinen Schaden genommen hat.

Solange Summen und/oder Schmerzen sich durch das Trompeten nicht verschlechtern, würde ich behutsam weitermachen.

:brav:

Als Berufstrompeter hat man beim Spielen übrigens fast immer Summen im Kopf.

:mrgreen:
.
Zurück zum Thema...

Benutzeravatar
Miss Trumpet
Moderator
Beiträge: 1941
Registriert: Freitag 18. Juni 2004, 14:33
Wohnort: Niederösterreich

Re: Summen im Kopf beim Spielen !?

Beitrag von Miss Trumpet » Mittwoch 17. März 2010, 11:50

Hört sich nach einem Tubenkatarrh an.

LG, Miss Trumpet
Der Weg ist das Ziel.

Benutzeravatar
haynrych
Unverzichtbar
Beiträge: 3976
Registriert: Sonntag 5. November 2006, 06:14
Meine Instrumente: taylor chicago II
Wohnort: HORNSTEIN, NORDBURGENLAND, AUT
Kontaktdaten:

Re: Summen im Kopf beim Spielen !?

Beitrag von haynrych » Mittwoch 17. März 2010, 15:42

Bixel hat geschrieben:Ich würde aber unbedingt einen HNO-Arzt befragen.
:gut:

falls beim ersten keine brauchbare diagnose zustande kommen sollte, dann gerne auch zu einem zweiten gehen.

unter umständen könnte es auch hilfreich sein, wenn du die trompete (inkl. übungsdämpfer) mitnimmst und vorzeigst wann das problem auftritt.

Bixel hat geschrieben:Als Berufstrompeter hat man beim Spielen übrigens fast immer Summen im Kopf.
:lol: ich habe gelesen, bei dir sei die preisuntergrenze EUR 1000 pro lied :gut:
KEEP CALM AND DON'T FEED THE TROLL
[diogenes]

Benutzeravatar
Bixel
Unverzichtbar
Beiträge: 8300
Registriert: Samstag 27. Dezember 2008, 08:30
Meine Instrumente: bezahlt

Re: Summen im Kopf beim Spielen !?

Beitrag von Bixel » Mittwoch 17. März 2010, 16:51

haynrych hat geschrieben:
Bixel hat geschrieben:Als Berufstrompeter hat man beim Spielen übrigens fast immer Summen im Kopf.
:lol: ich habe gelesen, bei dir sei die preisuntergrenze EUR 1000 pro lied :gut:
Föllüch rüchtüch - von Nüx kommt Nüx.

Bei Auftraggebern, die sich eindeutig dem säkularen Milieu zuordnen lassen, kommt es aber gelegentlich zu geringfügigen Abweichungen (nach unten).

:lol: :gut:
.
Zurück zum Thema...

Herr Vorragend
NormalPoster
Beiträge: 39
Registriert: Donnerstag 18. September 2008, 19:33
Meine Instrumente: Yamaha

Re: Summen im Kopf beim Spielen !?

Beitrag von Herr Vorragend » Mittwoch 17. März 2010, 18:52

Miss Trumpet hat geschrieben:Hört sich nach einem Tubenkatarrh an.

LG, Miss Trumpet

Was bitte ist ein Tubenkatarrh ?


Ich habe eh in 3 wochen eine Nachuntersuchung und werde den arzt mal danach befragen.

bis dahin werde ich weiter ein lockeres, -tiefe töne- programm machen :wink:


Aber von euch hat so was in der art keiner ??? auch nicht nur son bisschen :shock:
Wer zuhause übt, betrügt seine Kollegen !

Sebbel
ExtremPoster
Beiträge: 339
Registriert: Mittwoch 20. August 2008, 15:44
Meine Instrumente: Schilke S 22

Re: Summen im Kopf beim Spielen !?

Beitrag von Sebbel » Mittwoch 17. März 2010, 20:11

Wenn man mit Ohrstöüseln spielt hört man auch im Kopf das Summen das durch die Lippenvibration entseht und über die Knochen weitergeleitet wird. Es könnte vielleicht sein, dass deine Ohren noch ein wenig verstopft sind und du deswegen das Summen jetzt wahrnimmst.

Benutzeravatar
Miss Trumpet
Moderator
Beiträge: 1941
Registriert: Freitag 18. Juni 2004, 14:33
Wohnort: Niederösterreich

Re: Summen im Kopf beim Spielen !?

Beitrag von Miss Trumpet » Mittwoch 17. März 2010, 20:16

Herr Vorragend hat geschrieben:Was bitte ist ein Tubenkatarrh ?
Eine Entzündung der Eustachischen Röhre, der sogenannten "Ohrtrompete" - ein Verbindungskanal zwischen Mittelohr und Rachen. Näheres findest du sehr leicht über Google bzw. informiert dich ggf. dein HNO-Arzt.
Herr Vorragend hat geschrieben:Aber von euch hat so was in der art keiner ??? auch nicht nur son bisschen :shock:
Ich hatte das schon das eine oder andere Mal nach einer Verkühlung, ich würde das Symptom aber eher als "Knistern" im Innenohr beschreiben denn als Summen.

LG, Miss Trumpet
Der Weg ist das Ziel.

Herr Vorragend
NormalPoster
Beiträge: 39
Registriert: Donnerstag 18. September 2008, 19:33
Meine Instrumente: Yamaha

Re: Summen im Kopf beim Spielen !?

Beitrag von Herr Vorragend » Freitag 19. November 2010, 19:29

Hey leute,
Ich war ja vor längerem beim Arzt und hab ihn darauf angesprochen.
Zu meinem bedauern sagte er mir das ich das Trompetespielen ganz aufhören soll, da es
1. Immer durch Mitslpieler laut wäre beim Musik machen und
2. Der Kopf Druck aufbaut und dieser nicht natürlich ist


Naja, ich habe bis jetzt weitergemacht und das summen hat sich nicht verändert.
Außerdem höre ich es beim spielen nur sehr sehr gering bei starker Konzentration und denke auch das ich eh durch den Tinnitus ein gestörtes Wahrnemungsverhältnis habe :|
Ob das die richtige Entscheidung ist weiß ich nicht, aber den Spaß den ich beim Musik machen habe, will ich nicht vermissen :narr: !
Wenn es schlimmer wird, gehe ich zu einem anderen Arzt, aber bisher hat sich in den par monaten nichts verändert.
Wer zuhause übt, betrügt seine Kollegen !

buddy
Unverzichtbar
Beiträge: 7130
Registriert: Samstag 7. April 2007, 16:50
Meine Instrumente: Yamaha, Kanstul, Bach

Re: Summen im Kopf beim Spielen !?

Beitrag von buddy » Freitag 19. November 2010, 19:38

Herr Vorragend hat geschrieben:Hey leute, Ich war ja vor längerem beim Arzt und hab ihn darauf angesprochen...
Oh, da hast Du aber einen echten Schwachkopf erwischt. :cracy:
Wende dich doch lieber einmal an ein Institut bzw. einen Arzt für Musikermedizin.

preacherman
ExtremPoster
Beiträge: 330
Registriert: Mittwoch 20. April 2005, 14:48
Meine Instrumente: Challenger I S
Bach 1 1/2C
Booster
Wohnort: Kreis Rosenheim

Re: Summen im Kopf beim Spielen !?

Beitrag von preacherman » Freitag 19. November 2010, 19:40

Gegen die lauten Kollegen hilft neben dem Aufhören doch auch der Einsatz von Ohrstöpseln. Bei Schlagzeugern sind extra-angepasste Stöpsel vielerorts gang und gäbe. Sicher auch für angeschlagene Trompeterohren eine gute Idee.

Gute Genesung weiterhin! Wenn die Höhlen und das Ohr nach ner Erkältung noch belastet sind, dann ist es doch normal, dass man sich anders hört und dass vielleicht der Lippenton an komischen Stellen im Kopf plötzlich hörbar ist. Da klingt doch auch die eigene Stimme noch seltsam, bis alles ausgeheilt ist.
It's all about music

yogi
Unverzichtbar
Beiträge: 697
Registriert: Freitag 13. August 2004, 23:13

Re: Summen im Kopf beim Spielen !?

Beitrag von yogi » Montag 22. November 2010, 09:35

Bixel hat geschrieben:Bei Auftraggebern, die sich eindeutig dem säkularen Milieu zuordnen lassen, kommt es aber gelegentlich zu geringfügigen Abweichungen (nach unten)..
da hast du ja nächstes Jahr Gelegenheit, dies an höchster Stelle zu praktizieren - natürlich nach vorherigem Ablasshandel.
Kann ich nur empfehlen 8)

Benutzeravatar
Bixel
Unverzichtbar
Beiträge: 8300
Registriert: Samstag 27. Dezember 2008, 08:30
Meine Instrumente: bezahlt

Re: Summen im Kopf beim Spielen !?

Beitrag von Bixel » Montag 22. November 2010, 09:59

yogi hat geschrieben:
Bixel hat geschrieben:Bei Auftraggebern, die sich eindeutig dem säkularen Milieu zuordnen lassen, kommt es aber gelegentlich zu geringfügigen Abweichungen (nach unten)..
da hast du ja nächstes Jahr Gelegenheit, dies an höchster Stelle zu praktizieren - natürlich nach vorherigem Ablasshandel.
Kann ich nur empfehlen 8)
Den bunten Nuschelkasper ordne ich eigentlich eher nicht dem säkularen Milieu zu.

Aufgrund welcher eigener Erfahrungen kannst du bitte was empfehlen??

:shock:
.
Zurück zum Thema...

yogi
Unverzichtbar
Beiträge: 697
Registriert: Freitag 13. August 2004, 23:13

Re: Summen im Kopf beim Spielen !?

Beitrag von yogi » Montag 22. November 2010, 13:30

Bixel hat geschrieben:
yogi hat geschrieben:
Bixel hat geschrieben:Bei Auftraggebern, die sich eindeutig dem säkularen Milieu zuordnen lassen, kommt es aber gelegentlich zu geringfügigen Abweichungen (nach unten)..
da hast du ja nächstes Jahr Gelegenheit, dies an höchster Stelle zu praktizieren - natürlich nach vorherigem Ablasshandel.
Kann ich nur empfehlen 8)
Den bunten Nuschelkasper ordne ich eigentlich eher nicht dem säkularen Milieu zu..
ich meinte eigentlich Königin Beatrix :lol:
Bixel hat geschrieben:Aufgrund welcher eigener Erfahrungen kannst du bitte was empfehlen??.
den Ablasshandel ( :arrow: Wortspiel?) :lol:

Xandi
Gerade Registriert
Beiträge: 1
Registriert: Montag 8. April 2019, 23:08
Meine Instrumente: Trompete

Re: Summen im Kopf beim Spielen !?

Beitrag von Xandi » Montag 8. April 2019, 23:13

Ich spiele seit einem halben Jahr Trompete und habe bei mir festgestellt das ich nach ca 20 Minuten ein kribbeln im Kopf habe.Nicht unangenehm aber irgendwie komisch.
Ein Summen nehme ich nicht war aber kribbeln.
Anmerken möchte ich das ich fast ausschließlich mit dem Yamaha Silent Brass spiele!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste