Komponieren und Notensatz am Computer! Welche Software?

z.B. Dämpfer, Übungsgeräte...

Moderator: Die Moderatoren

buddy
Unverzichtbar
Beiträge: 7130
Registriert: Samstag 7. April 2007, 16:50
Meine Instrumente: Yamaha, Kanstul, Bach

Re: Komponieren und Notensatz am Computer! Welche Software?

Beitrag von buddy » Montag 16. Februar 2009, 12:14

trp hat geschrieben:...das mit abstand intuitivste war sibelius...
Das Urteil "inuitive Bedienung" ist sehr weitgehend von den Erwartungen und Gewohnheiten des Benutzers abhängig. Ich kannte Finale von der ersten Version bis 2003 und habe es wegen der Benutzerführung und einiger hartnäckiger Bugs nicht gerade gemocht.
Mit Capella Professonell kam ich ganz gut zurecht, entschied mich dann aber doch, es noch einmal mit Finale 2008 zu versuchen. Anreize waren der satte Jubiläumsrabatt für die Vollversion im letzten Jahr, das inzwischen mitgelieferte Garritan Personal Orchestra und eine Aktivboxenzugabe, die allerdings leider wegen Brummen des integrierten Netzteils nicht viel taugt.
Mit der Finale Version 2008 bin ich jetzt hinsichtlich der Stabilität, der Sounds des GPO, der Benutzerführung und der Hilfe-Funktion recht zufrieden. Stimmenauszüge und Partiturfunktionen sind sehr einfach zu kontrollieren und bleiben auf dem gleichen Stand. Die Möglichkeit, ein WAV oder MP3 als Audiospur zu laden und darunter die Transkriptionsspuren laufen zu lassen bzw. zu bearbeiten, klappt automatisch fast takt-synchron. Das verblüfft mich eigentlich am meisten an diesem Programm.

Piccolo
PowerPoster
Beiträge: 76
Registriert: Sonntag 28. August 2005, 15:12
Wohnort: Hamburg

Re: Komponieren und Notensatz am Computer! Welche Software?

Beitrag von Piccolo » Dienstag 17. Februar 2009, 13:55

Moin, trp

Demo herunterladen und testen und dann urteilen und nicht von irgendwelchen eigenen Gedanken ausgehen was das Programm vielleicht auch nicht besser kann als meines das ich gerade verwende.

Ein Auszug aus der Homepage:

Haben Sie schon einmal ein Liedblatt wie dieses http://www.columbussoft.de/examples/Lie ... index.html erstellen müssen? Dann wissen Sie es selbst, es ist ein mühsames Unterfangen: Für jedes einzelne Lied ist eine Notendatei anzulegen und abzuspeichern. Dann sind die Strophentexte und die Zwischentexte separat einzugeben. Zuletzt müssen die Notendateien als Grafiken exportiert und in den Textfluß eingefügt werden. Hierzu ist genug Platz vorzusehen. Oder die Grafiken sind zu stauchen oder strecken. Mit entsprechenden Folgen (ungleiche Notenlinien, pixelige Symbole,...).
Manche machen das mit Word, andere mit Corel oder Powerpoint oder andere basteln irgendwie ein PDF zusammen.
Und entdeckt man zuletzt einen Notenfehler? Pech gehabt, dann führt leider nichts dran vorbei, als das Notenprogramm wieder anzuwerfen, die Lieddatei zu laden und zu korrigieren, den Export und anschließenden Import wieder vorzunehmen und das Dokument wieder in seine optische Form zu bringen.

Seite Dank Primus ist jetzt Schluß damit! PriMus ist das erste Notenprogramm, das nicht nur ein einziges, sondern gleich mehrere unabhängige Musikstücke in einem Dokument anlegen kann. Statt acht oder zehn Dateien haben Sie nur eine einzige zu bearbeiten. Statt ständig zwischen verschiedenen Programmen zu wechseln erledigen Sie alles in PriMus. Und Sie sehen zu jedem Zeitpunkt das Resultat auf dem Bildschirm vor sich.

Für mich ist Primus besser als Sibelius, Finale oder Capella denn keines der Programme hat diese Funktion.

Gruß Piccolo

P.S. Ich hatte zu Atari Zeiten Master Score, danach auf dem PC Allegro, Finale, Sibelius, Score Perfekt und Capella

andreas 7
PowerPoster
Beiträge: 51
Registriert: Sonntag 9. Januar 2005, 13:43

Re: Komponieren und Notensatz am Computer! Welche Software?

Beitrag von andreas 7 » Dienstag 21. April 2009, 21:41

@ Lavendel
Achtelnotenbalken trennen
Ganz einfach: mit gedrückter Strg-Taste die gewünschten Noten markieren - B - fertig. Die Balken werden entsprechend der Markierung gesetzt.
Oder in System - Eigenschaften die Balkengruppen einstellen. Natürlich auch für jedes System einzeln möglich.

@ trp
Schon damit gearbeitet? Standard wird PriMus werden. In Bedienung und Funktionalität setzt es neue Maßstäbe. Und das mit sehr gutem Notenbild u. -druck.

Grüße
Andreas

heartland
PowerPoster
Beiträge: 67
Registriert: Samstag 22. März 2008, 17:27
Meine Instrumente: YTR - 8310Z S
Scherzer 8219
Getzen Eterna Piccolo
Wohnort: Hamburg

Re: Komponieren und Notensatz am Computer! Welche Software?

Beitrag von heartland » Sonntag 15. April 2018, 22:30

Moin zusammen,

fast 9 Jahre später wollte ich gerne mal nachhorchen, ob es neuere Erkenntnisse, Erfahrungen, etc. mit den altbekannten oder neuen Programmen gibt. Ich nehme mir jedes Jahr vor, ein Notationsprogramm anzuschaffen, bin aber irgendwie nicht dazu gekommen (irgendwas ist ja immer: Thesis, Jobwechsel, Kinderkriegen, Hausbau... ihr kennt das sicher...).

Beste Grüße
Alex
Monke B
YTR-8310 ZS
HvL B3 Flh

Benutzeravatar
Jan
SuperPoster
Beiträge: 145
Registriert: Montag 13. November 2006, 10:43
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: Komponieren und Notensatz am Computer! Welche Software?

Beitrag von Jan » Montag 16. April 2018, 08:34

Nur eine Schnellinfo: Finale gibt es jetzt im April 2018 für einen stark ermäßigten Preis
https://www.finalemusic.com/blog/

MonetteB1-5@SchilkeX3
MonetteB1-5@StomviForteC
Bach 1 1/2CFL@Courtoise156R
Tilz-Nea 1 1/2E@SchilkeP5-4

firefly
Gerade Registriert
Beiträge: 1
Registriert: Freitag 6. April 2018, 09:06
Meine Instrumente: nicht vorhanden

Re: Komponieren und Notensatz am Computer! Welche Software?

Beitrag von firefly » Montag 16. April 2018, 09:58

Das gibt es umsonst und ist hervorragend:
https://musescore.org/de

Benutzeravatar
Tobias
Unverzichtbar
Beiträge: 1046
Registriert: Sonntag 28. September 2003, 12:32
Wohnort: Kaiserslautern
Kontaktdaten:

Re: Komponieren und Notensatz am Computer! Welche Software?

Beitrag von Tobias » Montag 16. April 2018, 17:09

firefly hat geschrieben:Das gibt es umsonst und ist hervorragend:
https://musescore.org/de
:gut: Das sehe ich genauso. Wenn man das Ganze nicht professionell betreibt reicht das völlig aus. Ich benutze das zur meiner vollsten Zufriedenheit.
Olds Special (1954)
Getzen Eterna
Flgh Bach Strad 183

Benutzeravatar
Trumpetier001
SuperPoster
Beiträge: 164
Registriert: Mittwoch 25. September 2013, 10:27
Meine Instrumente: Schmidt, Yamaha, Olds, York, B&S, Stomvi, Selmer
Wohnort: bei Neustadt/Weinstraße

Re: Komponieren und Notensatz am Computer! Welche Software?

Beitrag von Trumpetier001 » Montag 14. Mai 2018, 08:28

Aber leider nicht für den MAC
Martin Schmidt eXperience
Olds Ambassador Trp
Yamaha 850G
CB 4000H C
Selmer 365
Stomvi Master Cornet
B&S Chall.I Flgh.

Benutzeravatar
alberto1966
SuperPoster
Beiträge: 194
Registriert: Montag 1. März 2010, 00:07
Meine Instrumente: B&S Challenger I 3137-S
B&S Challenger I 3137-L
Yamaha YTR-232
Olds Ambassador Kornett 1955
Jupiter JP 846RL Flügelhorn
Wohnort: 53424 Remagen

Re: Komponieren und Notensatz am Computer! Welche Software?

Beitrag von alberto1966 » Montag 14. Mai 2018, 10:05

Trumpetier001 hat geschrieben:Aber leider nicht für den MAC
Falls du musescore meinst, läuft auf meinem MAC hervorragend.
B&S Challenger I 3137-S
B&S Challenger I 3137-L
Yamaha YTR-232
Olds Ambassador Kornett 1955
Jupiter JP 846RL

Benutzeravatar
Trumpetier001
SuperPoster
Beiträge: 164
Registriert: Mittwoch 25. September 2013, 10:27
Meine Instrumente: Schmidt, Yamaha, Olds, York, B&S, Stomvi, Selmer
Wohnort: bei Neustadt/Weinstraße

Re: Komponieren und Notensatz am Computer! Welche Software?

Beitrag von Trumpetier001 » Mittwoch 6. Juni 2018, 09:14

alberto1966 hat geschrieben:
Trumpetier001 hat geschrieben:Aber leider nicht für den MAC
Falls du musescore meinst, läuft auf meinem MAC hervorragend.

:shock: Oha....das hab ich wohl übersehen...dann doch auf dem Mac :gut: :mrgreen:
Martin Schmidt eXperience
Olds Ambassador Trp
Yamaha 850G
CB 4000H C
Selmer 365
Stomvi Master Cornet
B&S Chall.I Flgh.

Benutzeravatar
Hochwälder
Unverzichtbar
Beiträge: 1472
Registriert: Donnerstag 9. November 2006, 14:31
Meine Instrumente: Trompete, Kornett, Flügelhorn, Piccolo-Trompete

Re: Komponieren und Notensatz am Computer! Welche Software?

Beitrag von Hochwälder » Mittwoch 6. Juni 2018, 09:33

Tobias hat geschrieben: :gut: Das sehe ich genauso. Wenn man das Ganze nicht professionell betreibt reicht das völlig aus. Ich benutze das zur meiner vollsten Zufriedenheit.
Hallo Tobias,
kann man damit auch mehrstimmig erfassen (Partitur mit verschiedenen Instrumenten) und daraus später die einzelnen Stimmen generieren, wie es z.B. Finale kann.
Schönen Dank.
Wer nie vom Weg abkommt, der bleibt auf der Strecke.
Volksmund

ikitz
NormalPoster
Beiträge: 12
Registriert: Montag 22. Dezember 2014, 11:43
Meine Instrumente: YTR-8335RGS
YTR-4335G (für draußen)
Einfaches Cornet

Re: Komponieren und Notensatz am Computer! Welche Software?

Beitrag von ikitz » Freitag 8. Juni 2018, 12:42

Ja das geht. Nennt sich in Musescore "Auszüge": https://musescore.org/de/handbuch/einzelstimmen

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste