Dämpfer ???

z.B. Dämpfer, Übungsgeräte...

Moderator: Die Moderatoren

FlüTro
Unverzichtbar
Beiträge: 2820
Registriert: Montag 28. November 2005, 21:34
Kontaktdaten:

aa

Beitrag von FlüTro »

Ich überleg mit gerade, ob ich zum üben einen Bucket anschaffe. dann ist der Ton in kleinen Räumen nicht so laut und andererseits stelle ich mir vor, dass der Bucket das Spielgefühl am wenigsten verändert (alle anderen find ich zum üben nicht so geeignet).

Derzeit nehme ich ich oft ein dickes Tuch, sowas wie ein kleines kräftiges Handtuch und häng es einfach vorne über den Trichter. Das klingt toll. Ist auch sehr geeignet für die 2te Stimme.

gruss

peter
Benutzeravatar
yan
PowerPoster
Beiträge: 86
Registriert: Montag 13. Februar 2006, 19:51
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Beitrag von yan »

Ich hab selber zurzeit alles von Wick, aber finde persönlich zum Teil die Pappdinger besser. Erst recht Als Cup. Ich finde den pappigen Sound einfach klasse, den vom Wick Cup mag ich nicht.
Achja, ich bin zuerzeit auf der Suche nach einen Harmon für ruhige Solostücke und schöne passagen. Könnt ihr mir da irgendwas empfehlen?

Gruß
Yan
Benutzeravatar
stripy
SuperPoster
Beiträge: 206
Registriert: Mittwoch 27. Juli 2005, 10:52
Meine Instrumente ..: Spada BJ-1
Spada Bach 239 (CL)
Inderbinen Wood
Wohnort: schweiz

Beitrag von stripy »

yeah, baby!
Benutzeravatar
Gordon_D5
ExtremPoster
Beiträge: 324
Registriert: Freitag 22. April 2005, 11:27

Beitrag von Gordon_D5 »

meine auch! Nicht ganz billig aber unvergleichbar!!!
FlüTro
Unverzichtbar
Beiträge: 2820
Registriert: Montag 28. November 2005, 21:34
Kontaktdaten:

Frage

Beitrag von FlüTro »

Frage:

welchen Harmon findet Ihr denn so am besten:

da gibt es vieles, von den schönen grossen runden Kupfer-Harmons
bis zu den einfachen aus Alu.

Der wunsch ist es eine saxophonähnlichen oder schnarrenden Sound zu bekommen für Stücke, wie den pink panther.

gruss & dank

peter
Benutzeravatar
Miss Trumpet
Moderator
Beiträge: 1934
Registriert: Freitag 18. Juni 2004, 14:33
Wohnort: Niederösterreich

Beitrag von Miss Trumpet »

Der Kupfer-Bubble-Harmon von Jo-Ral klingt zwar sehr gut, hat aber einige Nachteile: er hält nicht gut, ist verhältnismäßig schwer, stimmt nicht übermäßig gut und Ansprechverhalten und Spielgefühl sind auch nicht berauschend.

LG, Miss Trumpet
Der Weg ist das Ziel.
Anonym0925
SuperPoster
Beiträge: 132
Registriert: Freitag 1. April 2005, 02:30

Beitrag von Anonym0925 »

yan hat geschrieben:Ich hab selber zurzeit alles von Wick, aber finde persönlich zum Teil die Pappdinger besser. Erst recht Als Cup. Ich finde den pappigen Sound einfach klasse, den vom Wick Cup mag ich nicht.
Achja, ich bin zuerzeit auf der Suche nach einen Harmon für ruhige Solostücke und schöne passagen. Könnt ihr mir da irgendwas empfehlen?

Gruß
Yan
Hallo Yan,

als Harmon für Solisten kommst Du meines Erachtens am "Soloist" von Bobby Shew nicht vorbei. Ich selber habe den vor Jahren von Bobby bekommen und bin auch heute noch absolut glücklich damit. Zuletzt habe ich meinen Jo-Ral Harmon verkauft, weil ich ihn wegen des Harmons von Bobby nicht ein einziges Mal mehr eingesetzt habe. Infos über den Harmon "The Soloist" findest Du auf der website von Bobby:
http://www.bobbyshew.com/
Beziehen kannst Du ihn z.B. hier:
http://www.brasseriehamburg.de/(vu4vcrm ... ebote.aspx
Benutzeravatar
haynrych
Unverzichtbar
Beiträge: 2934
Registriert: Sonntag 5. November 2006, 06:14
Meine Instrumente ..: taylor chicago II
Wohnort: HORNSTEIN, NORDBURGENLAND, AUT
Kontaktdaten:

Beitrag von haynrych »

ich liebe meinen vacchiano-straight http://www.thomann.de/at/alessi_vacchia ... minium.htm weil er erstens die stimmung nicht verändert und zweitens mein frei klingender tonumfang beinahe grösser ist als ohne ...

... und natürlich habe ich auch einen bubble von jo-ral.

irgendwann werde ich auch diese blechfreien dämpfer testen, die bleiben angeblich unverbeult wenn sie zu boden fallen. aber: tonqualität geht natürlich vor unverwüstlichkeit.
KEEP CALM AND DON'T FEED THE TROLL
[diogenes]
FlüTro
Unverzichtbar
Beiträge: 2820
Registriert: Montag 28. November 2005, 21:34
Kontaktdaten:

aa

Beitrag von FlüTro »

Hallo Cat,

der Jo-Ral-Alu-Harmon wird ja recht gelobt und wohl viel verkauft.
Bitte ein paar Worte, warum Du den Soloist-Harmon besser findest.


Gruss & Dank

Peter

P.S.: Übrigens: gegen unseren Trompeten-Betrüger im Norden laufen jetzt einige Verfahren.
Anonym0925
SuperPoster
Beiträge: 132
Registriert: Freitag 1. April 2005, 02:30

Re: aa

Beitrag von Anonym0925 »

Dr. Peter Hien hat geschrieben:Hallo Cat,

der Jo-Ral-Alu-Harmon wird ja recht gelobt und wohl viel verkauft.
Bitte ein paar Worte, warum Du den Soloist-Harmon besser findest.


Gruss & Dank

Peter

P.S.: Übrigens: gegen unseren Trompeten-Betrüger im Norden laufen jetzt einige Verfahren.
Hallo,

wie gewünscht ein paar Worte dazu:

der Jo-Ral ist wirklich sehr gut. Der Soloist hat nach meinem Geschmack aber einen noch sehr viel schöneren Sound und sticht auch mehr hervor. So soll es ja auch sein, wenn man als Solist mit dem Harmon spielt. Mit keinem anderen die ich bisher ausprobiert hatte, war das so einfach möglich wie mit dem Soloist. Ich habe natürlich bei weitem nicht alle ausprobiert, die es auf dem Markt gibt.

Ein Minus gegenüber dem Jo-Ral gibt es allerdings auch: Sauber zu intonieren ist mit dem Soloist (speziell in unteren Lagen) schwieriger als mit dem Jo-Ral.
Aber das Mehr an Sound ist für mich Grund genug, dann mich halt etwas mehr für eine gute Intonation anzustrengen.
Benutzeravatar
yan
PowerPoster
Beiträge: 86
Registriert: Montag 13. Februar 2006, 19:51
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Beitrag von yan »

Danke für den Tipp Cat.
Werd ich mal versuchen anzuspielen. Ich habe den Jo-Ral Bubble bei FMB getestet und der hat mir garnicht gefallen, der hat noch nicht mal richtig in meine Trompete gepasst :D
Bei einem Freund hab ich mal den Kupfer-harmon von Harmon gespielt und war begeistert, nur wars ziemlich schwierig ab d1 abwärts schöne Töne rauszubekommen. Aber der entspricht meinen Vorstellungen eines Harmon-Dämpfers, weiss grad nicht wie ich den Ton beschreiben soll, aber die Leute, die ihn schonmal angespielt haben, müssten wissen was ich meine.
Bald müsste noch ein Harmon von Wick ankommen, den ich bei FMB bestellt hab.

Gruß
Yan
Kanstul zkt 1600 WB
Getzen 300
Peter222
Gerade Registriert
Beiträge: 1
Registriert: Mittwoch 25. Dezember 2019, 14:44
Meine Instrumente ..: Bb-Trompete

Re: Dämpfer ???

Beitrag von Peter222 »

Hallo alle miteinander,
der Beitrag ist ja schon etwas älter, deßhalb möchte ich nur noch darauf hinweisen, dass es zwischenzeitlich sehr viele Websites zu dem Thema Dämpfer gibt, wie zum Beispiel www.trompeten-dämpfer.de
dizzyoliver
Unverzichtbar
Beiträge: 1107
Registriert: Freitag 27. Februar 2009, 13:10
Meine Instrumente ..: Selmer London Invicta Silber
Marcinkiewicz silber Perinet
Olds Ambassador 1974/1975
Roland Meinl Super Deluxe "The Nen Constellation"
AK Wunderlich B-Trompete
Keilwerth de Luxe Trompete
Kühnl&Hoyer Present Perinet Trompete
Jupiter Tribune 1607
Jupiter 1100 mit GM-Mundrohr
King 601
Amrhein USA
Getzen 300 mit 25 Grad-Nach-Oben-Trichter (Umbau)
Getzen 400
Olds Ambassador Kornett Bj.1967
B&S Challenger Elaboration 3148/2 Perinet-Flügelhorn
Jupiter Taschentrompete

Re: Dämpfer ???

Beitrag von dizzyoliver »

Peter222 hat geschrieben: Mittwoch 25. Dezember 2019, 15:04 Hallo alle miteinander,
der Beitrag ist ja schon etwas älter, deßhalb möchte ich nur noch darauf hinweisen, dass es zwischenzeitlich sehr viele Websites zu dem Thema Dämpfer gibt, wie zum Beispiel www.trompeten-dämpfer.de
Super !! Die Seite erscheint, und dort findet man auch tatsächlich das Wort "Trompetendämpfer" - mehr aber auch nicht. Ist die Seite noch im Aufbau? So hat sie keinerlei Nutzen, und zwar für niemanden.
Was ein richtiger Musiker sein will,der muss auch eine Speisekarte komponieren können (Richard Strauss)
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 1 Gast