Gewichte an den Ventilen

z.B. Dämpfer, Übungsgeräte...

Moderator: Die Moderatoren

Antworten
FREDOUZO
SuperPoster
Beiträge: 146
Registriert: Mittwoch 4. April 2007, 20:15
Meine Instrumente ..: Yamaha, Miraphone, Getzen, Lidl,
Wohnort: Villingen-Schwenningen
Kontaktdaten:

Gewichte an den Ventilen

Beitrag von FREDOUZO »

:question:
hi zusammen,

hab eine Frage, bringen Gewichte was an den Ventilen?Sie werden unten an die Kappen geschraubt und sollen den Ton voller machen,stimmt das? Ist das nur einbildung?

Viele "Star-Trompeter" haben eine massive Trompete mit Gewichten, aber viele, Maynard Ferguson, Vlado Kumpan, haben keine Gewichte daran. :question:
Liebe Grüße Freddy :D
Dat Helge
ExtremPoster
Beiträge: 429
Registriert: Dienstag 23. Mai 2006, 22:35
Meine Instrumente ..: Alles

Re: Gewichte an den Ventilen

Beitrag von Dat Helge »

Hallo erstmal!

Jeh mehr Gewichte du dranhängst desto volle und dunkler dürfte der Ton werden. Das hängt einfach damit zusammen, dass mehr Masse mitschwingt und sich so ein stärkerer Resonanzkörper bildet.

Das kannst du entweder über zusätzliche Gewichte erreichen oder aber über verschiedene Bautypen (Leight/Heavy). Zwei besonders markante Beispiele für mich sind da immer Schilke als Vertreter der leichten sorte und Monette wenne nen Panzer brauchst (man möge diese Ausdrucksweise entschuldigen^^).

Jeder Trompeter bevorzugt seine eigene Spielweise und hat seine eigene Klangvorstellung. Mein Lehrer zum Beispiel spielt auf 2 Monette (B/C) ner Monke in B, ner Challanger II, zwei Bach (B/C), ne Yamaha C und ner Lechner C.

Davon benutzt er jede Kanne so wie er es will und wie es zur Literatur passt. Kann man als Spielereibetrachten, aber wenn man das Material aus Berufsgründen hat, warum nicht.


MfG Helge
buddy
Unverzichtbar
Beiträge: 6944
Registriert: Samstag 7. April 2007, 16:50
Meine Instrumente ..: Yamaha, Kanstul, Bach

Re: Gewichte an den Ventilen

Beitrag von buddy »

Dat Helge hat geschrieben:...Monette wenne nen Panzer brauchst...
:gut: das musste auch einmal gesagt werden :lol:
Benutzeravatar
EL Darkos
PowerPoster
Beiträge: 84
Registriert: Donnerstag 19. Juli 2007, 14:05

Re: Gewichte an den Ventilen

Beitrag von EL Darkos »

Hat davon vielleicht jemand ein Bild? Ich hab sowas soweit ich mich erinnern kann noch nie gesehen.
Benutzeravatar
Dobs
Moderator
Beiträge: 4612
Registriert: Dienstag 13. Januar 2004, 16:12
Meine Instrumente ..: Bach, Carol Brass
Wohnort: Hannover

Re: Gewichte an den Ventilen

Beitrag von Dobs »

Dat Helge hat geschrieben:Jeh mehr Gewichte du dranhängst desto volle und dunkler dürfte der Ton werden. Das hängt einfach damit zusammen, dass mehr Masse mitschwingt und sich so ein stärkerer Resonanzkörper bildet.
Ich dachte immer die ganzen Masseelemente sollen gerade Schwingungen elimnieren? Je mehr Eisen da dran hängt, desto weniger schwingt doch das Horn?
"Musik und Bier sind Themen, die traditionell sehr eng miteinander verbunden sind." - Sch.-Hausbrandt (Herri Bier)
buddy
Unverzichtbar
Beiträge: 6944
Registriert: Samstag 7. April 2007, 16:50
Meine Instrumente ..: Yamaha, Kanstul, Bach

Re: Gewichte an den Ventilen

Beitrag von buddy »

Schwingt wohl einfach anders. Wenn das wirklich so hörbar den Klang verändert, kann man den Effekt auf Formanten zurückführen. http://de.wikipedia.org/wiki/Formant
Benutzeravatar
Puukka
Besonders Verdient gemacht
Beiträge: 4645
Registriert: Dienstag 11. Januar 2005, 23:55
Meine Instrumente ..: K&H Topline
Wohnort: Krems an der Donau

Re: Gewichte an den Ventilen

Beitrag von Puukka »

FREDOUZO hat geschrieben:Viele "Star-Trompeter" haben eine massive Trompete mit Gewichten, aber viele, Maynard Ferguson, Vlado Kumpan, haben keine Gewichte daran. :question:
Das ist leicht zu erklären.
Zu manchen, von Haus aus schweren Trompeten mischen sich Booster, heavy caps etc. gut. Der Ton wird noch kerniger und zentrierter.
Bei Lightweights wäre es allerdings so, als möchte man aus einer z.B. Schilke eine Bach machen.
Bei der Conn 52B (lightweight) sind Standardmässig heavy caps dabei, der Ton wird damit etwas kräftiger, rastet mehr, auf Kosten der Ansprache.
In der Forumssuche unter heavy + caps solltest Du viele Beiträge dazu finden.
LG Herbert
Schilke 11C2
K&H Topline
winnetou2
SuperPoster
Beiträge: 173
Registriert: Donnerstag 23. Februar 2006, 13:39
Meine Instrumente ..: Yamaha YTR 8310Z
King Silver Flair (Bj. 74)
Selmer Picollo
Conn Constellation 52B
Getzen Eterna Flügelhorn
Getzen Eterna Kornett
Getzen 300
Jupiter Taschentrompete
Drehventil Pschorer Migma
Wohnort: Nidderau
Kontaktdaten:

Re: Gewichte an den Ventilen

Beitrag von winnetou2 »

Also ich spiele seit einigen Monaten an meiner King Silver Flair mit Gewichten an den Ventilen. Der Grund dafür ist, dass der der Klang dadurch etwas dunkler wird, nicht mehr ganz so schneidend. Warum das so ist weiss ich nicht, aber es wirkt. Ich habe gemeinsam mit einem Berufstrompeter die ganze Sache ausprobiert und habe die meiste Masse am dritten Ventil. Das brachte klanglich am meisten.

Winni
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste