Equipment für Online-Unterricht

z.B. Dämpfer, Übungsgeräte...

Moderator: Die Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
kornettist
SuperPoster
Beiträge: 203
Registriert: Freitag 7. Oktober 2005, 15:24

Equipment für Online-Unterricht

Beitrag von kornettist »

Hallo,

habe spontan über die Forensuche hier noch keinen Beitrag zum Thema Online-Trompetenunterricht und die Erfahrungen damit gefunden, von daher starte ich mal einen neuen Thread.

Momentan halten sich viele Trompetenlehrkräfte mit Online-Unterricht über Wasser, solange kein Unterricht in Präsenzform aufgrund der Corona-Beschränkungen erlaubt ist. Ich gehöre ebenso dazu. Sicher ist Online-Unterricht keine vollständige Alternative zu "echtem" Unterricht, aber trotzdem muss ich mal eine Frage loswerden, die mich schon seit Beginn des Online-Unterrichtens wurmt. Es geht um das notwendige technische Equipment oder bestimmte Einstellungen am Computer.

Ich nutze für den Unterricht meistens Skype oder Zoom und verwende das in meinem relativ aktuellen Notebook integrierte Mikrofon und auch die integrierte Webcam. Einziges Problem dabei: Wenn ich meinen Schülern etwas vorspiele und direkt im Anschluss etwas sage, hört mein Schüler meine Stimme nicht. Es dauert manchmal sehr lange, bis sich das Mikrofon wieder anpasst und mein Schüler mich wieder hören kann. Das bremst den Unterricht enorm aus und ist ziemlich nervig.

Meine Vermutung wäre, dass entweder das integrierte Mikrofon in meinem Notebook lediglich für Sprache und nicht für Blechbläsertöne ausgerichtet ist oder dass irgendwelche speziellen Einstellungen notwendig sind.

Kann mir jemand helfen, wie ich dieses Problem beseitigen kann? Ich weiß nicht mehr weiter.

Falls es tatsächlich am Mikrofon liegt, freue ich mich über Empfehlungen, welche Mikrofone für Online-Unterricht tauglich sind...

Liebe Grüße,
kornettist
Monke MB114GK B-Trp., versilbert, teilvergoldet
Lechner C-Trp., versilbert
Benutzeravatar
Dobs
Moderator
Beiträge: 4618
Registriert: Dienstag 13. Januar 2004, 16:12
Meine Instrumente ..: Bach, Carol Brass
Wohnort: Hannover

Re: Equipment für Online-Unterricht

Beitrag von Dobs »

Für Online Unterricht, erst recht, wenn Du das regelmäßig und professionell machst, solltest Du Dir schon ein Audio Interface mit regulärem Mikrofon bzw, ein gutes USB Mikrofon kaufen sowie eine hochauflösende Webcam und vernünftige Lauftsprecher oder Kopfhörer:

https://www.bonedo.de/artikel/einzelans ... lingt.html
"Musik und Bier sind Themen, die traditionell sehr eng miteinander verbunden sind." - Sch.-Hausbrandt (Herri Bier)
silberzwiebel
NormalPoster
Beiträge: 34
Registriert: Freitag 25. Mai 2018, 21:53
Meine Instrumente ..: Yamaha YTR-3335
Jupiter JFH 846 R
Kornett Keilwerth Toneking und Toneking de Luxe
Wohnort: Hann. Münden

Re: Equipment für Online-Unterricht

Beitrag von silberzwiebel »

Vielleicht hilft das:
https://youtu.be/OW-j7INcxAE
und das hier (ab ca. 1:58)
https://youtu.be/h-EH80-0H7k
LG
Benutzeravatar
kornettist
SuperPoster
Beiträge: 203
Registriert: Freitag 7. Oktober 2005, 15:24

Re: Equipment für Online-Unterricht

Beitrag von kornettist »

Hallo!

Danke erst einmal für die ersten Antworten.

Der Artikel auf www.bonedo.de (Antwort von Dobs) überfordert mich ehrlich gesagt ein wenig, da ich nicht weiß, ob des Problems Lösung einfach ein besseres Mikrofon ist oder ob ich mir ein Interface kaufen muss und daran zwei verschiedene Mikrofone anschließen muss, ein bestimmtes Mikrofon zum Sprechen und ein bestimmtes Mikrofon für spontane Einspielungen auf dem Instrument für den Schüler...

Sehr hilfreich war der erste Link von silberzwiebel. Die Zoom-Einstellungen habe ich exakt so übernommen und werde es mal austesten, ob das vielleicht schon etwas gebracht hat...

Liebe Grüße,
kornettist
Monke MB114GK B-Trp., versilbert, teilvergoldet
Lechner C-Trp., versilbert
Trumpetzky
SuperPoster
Beiträge: 119
Registriert: Dienstag 20. November 2018, 14:31
Meine Instrumente ..: Drehventiler

Re: Equipment für Online-Unterricht

Beitrag von Trumpetzky »

Ich nehme gerade Online-Unterricht und habe auch mit integrierter Hardware angefangen.
Das ist sowohl optisch als auch klanglich mühsam und ich habe mir ein bisschen Hardware angeschaffft, weshalb ich wie folgt berichten kann:

Für die Optik habe ich mir eine mittelpreisige USB Webcam mit 1080p Auflösung gekauft, die oben am Monitor steckt und die ich nach belieben drehen kann.
So muss ich nicht vorm PC stehen/sitzen sondern kann mir eine Position suchen, die mir auch ergonomisch passt.
Dazu verwende ich seit langem eine wireless Tastatur und Mouse, also bin ich nicht an den Platz vorm Monitor gebunden.

Angefangen hab ich mit einem Zoom H1 (vorhanden), das ich als USB Mikro verwendet habe. Das funktioniert soweit ganz gut, weil die Mikros eine gute Qualität haben. Mein Lehrer konnte mich damit gut hören und auch der Klang war in einem "unterrichtswerten" Bereich.
Es war etwas Spielerei, die richtige Position für das Mikro zu finden (Höhe/Neigung/Abstand zum Schallbecher), ansonsten ist das eine gute Sache.

Da es mich in den Fingern gejuckt hat, habe ich mir über eine österr. Gebraucht-Plattform ein älteres USB Interface (M-Audio Fasttrack, 30€) mit 1 XLR Eingang geholt und von einem befreundeten Tontechniker ein Shure SM57 geschnorrt (25€ gebraucht ohne Kabel).

Das ganze ist Plug&Play und nur mit der Gain-Einstellung etwas frickelig. Ich hatte davon vorher keine Ahnung, aber mittlerweile hab ichs geschafft, dass es auch beim Mitschnitt in Audacity (Freeware) gut klingt - zumindest wird das aufgenommen, was ich aus dem Schall rauspresse :)

Im Unterschied zum Zoom ist das SM57 ein reines Mono Mikrofon mit einer anderen Frequenz- und Richtcharakteristik. Mein Lehrer sagt, dass er mit dem SM57 klanglich viel besser klar kommt, weil es direkter klingt, der Raumklang weniger mitgenommen wird und er viel besser hören kann, wie ich klinge. Es ist zwar nicht live, aber seiner Aussage nach schon nah dran.

Sprechen ist über das SM57 auch problemlos möglich, da brauchts kein zweites Mikro dazu. Das wird nur mühsam.

Was ich mir als kleines Gadget dazu geleistet habe, sind ein Paar Abhörmonitore (Mackie CR3 - ein Referenz-Monitor im unteren Preissegment), die ich ebenfalls gebraucht für ein Appel und ein Ei bekommen hab.

Die Dinger hängen direkt am USB-Interface - ich verwende es also als externe Soundkarte, die auch viel besser und kräftiger klingt, als das Ding, das da im PC steckt - kann ich auch fürs Musikhören, Videokonferenzen usw.... empfehlen. Es klingt einfach alles viel besser.

Ein paar Irrwege - der Vollständigkeit halber - bin ich auch gegangen. Ich hatte mir vorgestellt, ein USB Großmembranmikrofon zu verwenden, aber das ging kräftig in die Hose. Ich hatte mir von Thomann das 430USB (mit Gain-Regler) bestellt, das Rode Podecaster probiert und noch zwei andere günstige Mikrofone (Preisbereich bis 150€).

Denen allen war gemeinsam, dass sie das Frequenzspektrum der Trompete einfach nicht realitätsnah abbilden konnten. Es ist wohl zu viel Schalldruck und zu viel Frequenzen, für die diese Mikros nur leidlich geeignet sind. Außerdem bekommt man andererseits Mechanik- und Atemgeräusche mit drauf, weil sie ja trotzdem sehr sensibel aufnehmen. Unterm Strich also meines Erachtens keine befriedigende Lösung.

Was bleibt, ist mein Tip, sich ein günstiges Interface zu schießen (M-Audio, Focusrite), aber lasst die Finger von Billig-USB-Teilen. Hab ich auch probiert, die Dinger rauschen, brummen, machen Probleme mit Kompatibilität (Treiber, Software,....). Da lieber was arriviertes Gebrauchtes nehmen. Da ist man jedenfalls besser aufgestellt.

Vielleicht für manche überlegenswert: https://www.amazon.de/M-Audio-M-Track-S ... th=1&psc=1
Das ist ein gutes, 1kanaliges Interface mit kräftigem Mikrofon-Vorverstärker, Monitoringfunktion usw.... Um kleines Geld wirklich ein gutes Ding.
Ich habs nur deswegen nicht gekauft, weil ich mein Zeug jetzt und gleich wollte ;)
ttrumpett
Unverzichtbar
Beiträge: 628
Registriert: Dienstag 2. Dezember 2008, 17:51
Meine Instrumente ..: Getzen, Yamaha, Olds
Wohnort: 75334 Straubenhardt
Kontaktdaten:

Re: Equipment für Online-Unterricht

Beitrag von ttrumpett »

Als Mikro für Trompete auch sehr gut geeignet und nicht übermässig teuer
Shure Beta 57, ähnlich dem SM57 aber etwas neutraler, weniger Mittenbauch, etwas bessere Höhenabbildung
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast