Dämpfer hält schlecht

z.B. Dämpfer, Übungsgeräte...

Moderator: Die Moderatoren

Antworten
uhexer
NormalPoster
Beiträge: 39
Registriert: Mittwoch 3. Dezember 2014, 12:32
Meine Instrumente: Trompete Yamaha YTR-3335
Trompete Getzen, 40 Jahre alt
Flügelhorn Courtois 60er Jahre
Kornett Courtois
Kontaktdaten:

Dämpfer hält schlecht

Beitrag von uhexer » Mittwoch 31. Oktober 2018, 11:52

Hallo Forum,
ich hab mir einen Harmon Mute Alu von Jo-Ral zugelegt, der Klang ist toll aber das Teil sitzt - auch wenn man es so fest wie's geht in den Schalltrichter reindrückt/dreht - so unsicher, dass es immer mal wieder rausfällt (und schon ein blöde Delle hat).
Sollte man eventuell den Korkring durch ein anderes Material ersetzen?
Habt Ihr Tipps?

Viele Grüße
Uli

Butenostfrees
ExtremPoster
Beiträge: 286
Registriert: Donnerstag 31. Mai 2007, 08:46
Meine Instrumente: Weber B
Bach Strad 43 S
Yamaha YFH 631
1966er Olds Ambassador Kornett
Drehventilkornett Ernst David Bielefeld
Weber, Bach 3, 3C, 3D, JK Exklusiv Fl 5C
Kontaktdaten:

Re: Dämpfer hält schlecht

Beitrag von Butenostfrees » Mittwoch 31. Oktober 2018, 12:05

Moin Uli,

ja, Kork durch Moosgummi ersetzen. Ich hatte das gleiche Problem mit meinem Dämpfer, in dem Fall ein Humes & Berg Harmon und habe dort den Kork durch Moosgummi (in der Stärke 3mm) ersetzt. Funktioniert prima.

Gruß vom Butenostfrees
Weber
Bach Strad 43S
YFL 631
Olds Amb Kor
Drehvent Kor Ernst David Bielefeld
Weber, Bach 3C, 3D, JK Excl. FL 5C Y

Flügelhörnchen 1
NormalPoster
Beiträge: 16
Registriert: Freitag 20. Februar 2009, 10:53
Meine Instrumente: Flügelhorn Melton Drehventil
Trompete No Name Drehventil
Kornett Olds Ambassador
Wohnort: Langenfeld

Re: Dämpfer hält schlecht

Beitrag von Flügelhörnchen 1 » Mittwoch 31. Oktober 2018, 12:26

Hallo uhexer
Ich hatte auch mal so ein Problem und habe es mit einem etwas breiteren Haushaltsgummiring gelöst.
Einfach zusätzlich über den Dämpfer ziehen.
Hoffe es hilft!
Gruß Flügelhörnchen

inspired
Unverzichtbar
Beiträge: 667
Registriert: Donnerstag 22. Februar 2007, 18:32

Re: Dämpfer hält schlecht

Beitrag von inspired » Mittwoch 31. Oktober 2018, 15:28

Vor dem Dämpfer einsetzen in den Schallbecher hineinhauchen damit er etwas beschlägt, hilft auch für besseren Halt des Dämpfers.
Trp.: B&S Challenger II (3143/2)
Flgl.: Miraphone Premium
Flgl.: Beck Melisma

Bild :-P

Wolfgang Winkler
NormalPoster
Beiträge: 11
Registriert: Montag 2. Dezember 2013, 19:32
Meine Instrumente: Weimann B
Yamaha B
Scherzer Piccolo
Venus Flügelhorn
Miraphone Flügelhorn "Vintage"
Wohnort: Österreich

Re: Dämpfer hält schlecht

Beitrag von Wolfgang Winkler » Samstag 3. November 2018, 07:46

Hallo. Ich gute Erfahrungen mit einem Fahrradschlauch gemacht. Ein Stück abschneiden und einfach über den Kork stülpen. Kein kleben nötig. Sollte ein möglichst dünner Schlauch sein damit er auch hält und nicht zu dick aufträgt. Lg.

Benutzeravatar
Dobs
Moderator
Beiträge: 5195
Registriert: Dienstag 13. Januar 2004, 16:12
Meine Instrumente: Bach, Carol Brass
Wohnort: Hannover

Re: Dämpfer hält schlecht

Beitrag von Dobs » Sonntag 4. November 2018, 20:25

Wolfgang Winkler hat geschrieben:
Samstag 3. November 2018, 07:46
Hallo. Ich gute Erfahrungen mit einem Fahrradschlauch gemacht. Ein Stück abschneiden und einfach über den Kork stülpen. Kein kleben nötig. Sollte ein möglichst dünner Schlauch sein damit er auch hält und nicht zu dick aufträgt. Lg.
Jep. Diese Lösung verwende ich auch. Funktioniert wunderbar.
"Musik und Bier sind Themen, die traditionell sehr eng miteinander verbunden sind." - Sch.-Hausbrandt (Herri Bier)

uhexer
NormalPoster
Beiträge: 39
Registriert: Mittwoch 3. Dezember 2014, 12:32
Meine Instrumente: Trompete Yamaha YTR-3335
Trompete Getzen, 40 Jahre alt
Flügelhorn Courtois 60er Jahre
Kornett Courtois
Kontaktdaten:

Re: Dämpfer hält schlecht

Beitrag von uhexer » Montag 5. November 2018, 15:37

Vielen Dank für die Rückmeldungen und Tipps!
Mir gefällt die Fahrradschlauchvariante am besten, da muss man nix kaputt machen dafür :?
Das wird getestet!
Viele Grüße
Uli

trompetenfreak89
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: Montag 25. Februar 2019, 10:22
Meine Instrumente: Yamaha, Kanstul

Re: Dämpfer hält schlecht

Beitrag von trompetenfreak89 » Montag 25. Februar 2019, 11:56

Hallo, ich habe das gleiche Problem und wollte gerne wissen, wie denn die Variante mit dem Fahrradschlauch funktioniert hat? Ist das empfehlenswert?

Benutzeravatar
Dobs
Moderator
Beiträge: 5195
Registriert: Dienstag 13. Januar 2004, 16:12
Meine Instrumente: Bach, Carol Brass
Wohnort: Hannover

Re: Dämpfer hält schlecht

Beitrag von Dobs » Donnerstag 28. Februar 2019, 11:10

trompetenfreak89 hat geschrieben:
Montag 25. Februar 2019, 11:56
Hallo, ich habe das gleiche Problem und wollte gerne wissen, wie denn die Variante mit dem Fahrradschlauch funktioniert hat? Ist das empfehlenswert?
Wie ich schon geschrieben habe, die Fahrradschlauchvariante funktioniert bei mir sehr gut. Den Tip habe ich mir damals aus dem Trumpetherald geholt. Der Dämpfer hält dadurch absolut sicher und es hat keine negativen Auswirkungen auf den Klang bzw. die Intonation. Probier es aus, es sind ja nur ein paar EURO.
"Musik und Bier sind Themen, die traditionell sehr eng miteinander verbunden sind." - Sch.-Hausbrandt (Herri Bier)

Benutzeravatar
hotblack Desiato
SuperPoster
Beiträge: 164
Registriert: Mittwoch 28. Januar 2004, 18:43

Re: Dämpfer hält schlecht

Beitrag von hotblack Desiato » Sonntag 24. März 2019, 17:01

uhexer hat geschrieben:
Mittwoch 31. Oktober 2018, 11:52
Hallo Forum,
ich hab mir einen Harmon Mute Alu von Jo-Ral zugelegt, der Klang ist toll aber das Teil sitzt - auch wenn man es so fest wie's geht in den Schalltrichter reindrückt/dreht - so unsicher, dass es immer mal wieder rausfällt (und schon ein blöde Delle hat).
Sollte man eventuell den Korkring durch ein anderes Material ersetzen?
Habt Ihr Tipps?

Viele Grüße
Uli
Ich habe festgestellt, dass es auf die schallbecherform ankommt, wie gut welcher Dämpfer hält. Ich hatte mit dem joral Alu bei den meisten Trompeten keine Probleme, der Kupfer ist schon ne Ecke schwerer und der Sitz sollte ab und zu kontrolliert werde.
Bei einer Selmer tt mit extrem weiten schallbecher haben die joral aber vernichtet gehalten, weil sie sich wegen dem weiteren trichterquerschnitt nicht richtig verklemmen könnten. Hier funktioniert der original harmon aber sehr gut, weil die Öffnung weiter ist und besser in dem größeren schallbecher sitzt.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste