Trompetenkoffer: Marcus Bonna vs. Brass Bags

z.B. Dämpfer, Übungsgeräte...

Moderator: Die Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
kornettist
SuperPoster
Beiträge: 206
Registriert: Freitag 7. Oktober 2005, 15:24

Trompetenkoffer: Marcus Bonna vs. Brass Bags

Beitrag von kornettist » Dienstag 8. Mai 2018, 21:49

Hallo!

Ich bin immer noch auf der Suche nach einem neuen Trompetenkoffer und kann mich nicht so richtig entscheiden. Ich tendiere entweder zwischen einem Koffer von Marcus Bonna oder einem Koffer von "Brass Bags" aus England.

Irgendein Kollege sagte mir mal, dass die Bonna Koffer oft feine Kratzer auf den darin gelagerten Instrumenten hinterlassen.

Habe heute einen Koffer von "Brass Bags" zur Ansicht bekommen. Ist auf jeden Fall solide verarbeitet und die Trompeten sind gut gepolstert, aber der Koffer wirkt von außen nicht gerade resistent gegen Stöße, er ist meines Erachtens zu weich.

Könnt ihr mir etwas behilflich sein und meine Entscheidung ggf. beschleunigen?

Liebe Grüße
kornettist
Monke MB114GK B-Trp., versilbert, teilvergoldet
Lechner C-Trp., versilbert

Benutzeravatar
moppes
Unverzichtbar
Beiträge: 634
Registriert: Dienstag 13. Juni 2006, 09:27
Meine Instrumente: Weber 158 Bb
Inderbinen Wood
Jupiter 1600i
Wohnort: Morbach (Hunsrück)

Re: Trompetenkoffer: Marcus Bonna vs. Brass Bags

Beitrag von moppes » Mittwoch 9. Mai 2018, 08:15

Hallo,

mir hat ein Marcus Bonna Koffer bei einem Sturz aus ca 0.5m zwei Instrumente angefaltet, weil der Deckel gegenüber dem Korpus sich ca 1/3cm bewegen kann. Lt. Marcus Bonna lag das übrigens daran, dass ich (fast wörtlich) "für seinen Koffer zu blöd bin" (Die Rucksackgurte und deren Befestigung ist auch so ein Fall - wer bei einem Koffer in der Preislage so einen Dreck liefert ...).

Die neuen MB Modelle haben wohl extra eine Verstärkung am Deckel, damit der sich nicht verschieben kann.

Jetzt bin ich fast auf Brass Bags hereingefallen übrigens - es gibt noch den Hersteller "Bags" (musical-bags), davon habe ich einen, der sich aktuell zwar quasi auflöst aber 20Jahre der Koffer für Reise/Flugzeug/etc war.

grüße
Peter

soundhighend
ExtremPoster
Beiträge: 471
Registriert: Freitag 10. Juni 2005, 10:49
Meine Instrumente: tp, flh

Re: Trompetenkoffer: Marcus Bonna vs. Brass Bags

Beitrag von soundhighend » Mittwoch 9. Mai 2018, 08:38

moppes hat geschrieben:Die neuen MB Modelle haben wohl extra eine Verstärkung am Deckel, damit der sich nicht verschieben kann.
Das kann ich bestätigen. Mein neuer (4-er) Bonna hat ggü. dem alten Modell an der Vorderseite des Deckels zwei "Metallstifte" die sich in Gegenstücke des Koffers einpassen. Ein Verschieben des Deckels bei geschlossenem Koffer ist damit nicht mehr möglich.

Zu den Produkten vonm Brass Bags kann ich keine Erfahrungen berichten.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast