Cup Mute Erfahrung

z.B. Dämpfer, Übungsgeräte...

Moderator: Die Moderatoren

Antworten
Teebeutel
NormalPoster
Beiträge: 45
Registriert: Sonntag 18. Juni 2017, 16:38
Meine Instrumente: Jupiter

Cup Mute Erfahrung

Beitrag von Teebeutel » Mittwoch 18. April 2018, 08:49

Ich wollte mit einem Freund zusammen musizieren. Er mit einer Akustik Gitarre und ich eben mit der Trompete. Die Trompete ist noch sehr laut und übertönt die Gitarre. Das leise spielen ist halt nicht so einfach :-) da wollte ich mal Fragen ob ein Cup Mute Dämpfer was bringt? Den Straight Dämpfer finde ich nicht so schön und geeignet. Ich möchte halt das der Ton oder etwas moduliert erhalten bleibt aber nicht ganz so laut ist. Ist da ein Cup Mute empfehlenswert? Habt ihr Erfahrung?

Benutzeravatar
buccinator
Unverzichtbar
Beiträge: 879
Registriert: Dienstag 18. Oktober 2005, 20:20
Meine Instrumente: Piccolotrompete, Trompete, Flügelhorn
Wohnort: Ostwestfalen

Re: Cup Mute Erfahrung

Beitrag von buccinator » Mittwoch 18. April 2018, 09:44

Ich könnte mir einen Harmon Mute ganz schick vorstellen, zusammen mit Gitarre klingt das bestimmt nicht schlecht.

Benutzeravatar
alberto1966
SuperPoster
Beiträge: 200
Registriert: Sonntag 28. Februar 2010, 23:07
Meine Instrumente: Yamaha YTR-232
Yamaha YTR-636
B&S Challenger I 3137-S
TROMBA Trompet
Jupiter JP 846RL Flügelhorn
Wohnort: 53424 Remagen

Re: Cup Mute Erfahrung

Beitrag von alberto1966 » Montag 23. April 2018, 11:13

Denke auch, dass ein Harmon Mute, aber ohne Stem, ganz gut passen sollte.

Je nach Modell wäre der Vorteil des Cup Mute, dass du die Lautstärke etwas regulieren kannst.

Hör die doch einfach mal verschiedenen Dämpfer auf z.B. Youtube an und entscheide selbst, was am besten passe könnte.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast