Kork

z.B. Dämpfer, Übungsgeräte...

Moderator: Die Moderatoren

Antworten
Flügelhörnchen 1
NormalPoster
Beiträge: 16
Registriert: Freitag 20. Februar 2009, 10:53
Meine Instrumente: Flügelhorn Melton Drehventil
Trompete No Name Drehventil
Kornett Olds Ambassador
Wohnort: Langenfeld

Kork

Beitrag von Flügelhörnchen 1 » Mittwoch 20. Dezember 2017, 16:02

Hallo TF- Gemeinde
Ich habe mir einen neuen Dämpfer für meine Trompete gekauft. Beim ersten Benutzen rutschte er ständig raus, obwohl ich ihn recht feste in den Schalltrichter geschoben habe. Kennt jemand evtl. dieses Problem und kann mir einen Tip geben um es zu lösen!?
Für einen Tip wäre ich dankbar.
Gruß Annette

Sandu
Unverzichtbar
Beiträge: 782
Registriert: Mittwoch 30. November 2005, 21:06
Meine Instrumente: Verschiedenes

Re: Kork

Beitrag von Sandu » Mittwoch 20. Dezember 2017, 16:26

Hast du schon einmal versucht, den Schalltrichter innen etwas anzuhauchen, bevor du den Dämpfer hineinschiebst?

Flügelhörnchen 1
NormalPoster
Beiträge: 16
Registriert: Freitag 20. Februar 2009, 10:53
Meine Instrumente: Flügelhorn Melton Drehventil
Trompete No Name Drehventil
Kornett Olds Ambassador
Wohnort: Langenfeld

Re: Kork

Beitrag von Flügelhörnchen 1 » Mittwoch 20. Dezember 2017, 22:19

Hallo Sandu,
werde deinen Tip probieren.
Danke????

Hochwälder
Unverzichtbar
Beiträge: 1529
Registriert: Donnerstag 9. November 2006, 13:31
Meine Instrumente: Trp: B&S DBX, Curry 20C
Flg:Yamaha 631 GS, Curry
Korn: Olds Special, Schilke 11
Picc: B&S Meister Scherzer, Schilke 11AX
Wohnort: Schwarzwälder Hochwald (Saarland)

Re: Kork

Beitrag von Hochwälder » Donnerstag 21. Dezember 2017, 07:49

Sandu hat geschrieben:Hast du schon einmal versucht, den Schalltrichter innen etwas anzuhauchen, bevor du den Dämpfer hineinschiebst?
Das ist sicher eine Lösung, jedoch auf der Bühne bei schnellem Wechsel lästig.
Ich würde den Kork mit einem Schmirgelpapier vorsichtig anrauen, das sollte dauerhaft besseren Halt bieten.
Wer nie vom Weg abkommt, der bleibt auf der Strecke.
Volksmund

blechfan
Unverzichtbar
Beiträge: 710
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 22:49
Meine Instrumente: Weimann Vivat B-Trp und was man sonst noch so braucht von Flügelhorn bis Piccolo
Wohnort: Großraum Stuttgart

Re: Kork

Beitrag von blechfan » Donnerstag 21. Dezember 2017, 11:21

Es könnte auch sein, dass der Kork nur punktuell statt flächig aufliegt; dann muss man den Kork so nachbearbeiten (=anschrägen), dass der Konus des Korks mit dem des Schallbechers übereinstimmt. Hatte ich z.B. beim Bremner-Dämpfer für die Piccolo.

Butenostfrees
ExtremPoster
Beiträge: 286
Registriert: Donnerstag 31. Mai 2007, 08:46
Meine Instrumente: Weber B
Bach Strad 43 S
Yamaha YFH 631
1966er Olds Ambassador Kornett
Drehventilkornett Ernst David Bielefeld
Weber, Bach 3, 3C, 3D, JK Exklusiv Fl 5C
Kontaktdaten:

Re: Kork

Beitrag von Butenostfrees » Donnerstag 21. Dezember 2017, 16:54

Moin allerseits,

ich besitze einen New-Stone-Lined Harmon-Wah-Wah Dämpfer mit Korkrand, mit dem ich ein ähnliches Problem hatte. Die oben genannten Vorschläge habe ich auch ausprobiert, hat aber alles nicht wirklich geholfen. Auf Anraten eines Instrumentenbauers habe mich dann dazu entschlossen, den Korkrand abzunehmen und durch einen Rand aus Moosgummi zu ersetzen. Funktioniert super und ist relativ leicht herzustellen.

Gruß vom Butenostfrees
Weber
Bach Strad 43S
YFL 631
Olds Amb Kor
Drehvent Kor Ernst David Bielefeld
Weber, Bach 3C, 3D, JK Excl. FL 5C Y

Sandu
Unverzichtbar
Beiträge: 782
Registriert: Mittwoch 30. November 2005, 21:06
Meine Instrumente: Verschiedenes

Re: Kork

Beitrag von Sandu » Freitag 22. Dezember 2017, 08:55

Wie sind die Auswirkungen auf die Intonation, wenn man selbst mit den Kork-/Mossgummistärken experimentiert?
Ich frage nur, weil ich gerade selber einen Dämpfer zuhause habe, bei dem ich einen neuen Kork anbringen müsste.

Butenostfrees
ExtremPoster
Beiträge: 286
Registriert: Donnerstag 31. Mai 2007, 08:46
Meine Instrumente: Weber B
Bach Strad 43 S
Yamaha YFH 631
1966er Olds Ambassador Kornett
Drehventilkornett Ernst David Bielefeld
Weber, Bach 3, 3C, 3D, JK Exklusiv Fl 5C
Kontaktdaten:

Re: Kork

Beitrag von Butenostfrees » Freitag 22. Dezember 2017, 11:23

Moin allerseits,

Ich habe keine Unterschiede festgestellt.

Gruß vom Butenostfrees
Weber
Bach Strad 43S
YFL 631
Olds Amb Kor
Drehvent Kor Ernst David Bielefeld
Weber, Bach 3C, 3D, JK Excl. FL 5C Y

Flügelhörnchen 1
NormalPoster
Beiträge: 16
Registriert: Freitag 20. Februar 2009, 10:53
Meine Instrumente: Flügelhorn Melton Drehventil
Trompete No Name Drehventil
Kornett Olds Ambassador
Wohnort: Langenfeld

Re: Kork

Beitrag von Flügelhörnchen 1 » Freitag 22. Dezember 2017, 13:28

Hallo!
Danke für eure Rückmeldungen. Ich werde die genannten Möglichkeiten der Abhilfe in den nächsten Tagen ausprobieren und werde euch davon berichten.

Schöne erholsame Feiertage
Gruß Annette

Flügelhörnchen 1
NormalPoster
Beiträge: 16
Registriert: Freitag 20. Februar 2009, 10:53
Meine Instrumente: Flügelhorn Melton Drehventil
Trompete No Name Drehventil
Kornett Olds Ambassador
Wohnort: Langenfeld

Re: Kork

Beitrag von Flügelhörnchen 1 » Sonntag 7. Januar 2018, 13:46

Hallo,wollte euch ja berichten wie es mit dem Kork weiterging.
Ich habe erstmal keinen eurer Vorschläge beherzigt,sondern den meiner Frau. Sie meinte ich solle es erstmal mit einem einfachen Gummiring versuchen und siehe da es klappt!
Manchmal helfen auch kleine Dinge????????
Gruß Annette

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast