Live Mikrophon für Trompete

z.B. Dämpfer, Übungsgeräte...

Moderator: Die Moderatoren

ttrumpett
SuperPoster
Beiträge: 138
Registriert: Dienstag 2. Dezember 2008, 17:51
Meine Instrumente: Trompeten:
Getzen Eterna Doc Severinsen
Yamaha YTR 6330B
Yamaha YTR 3335
Yamaha YTR 6345
Flügelhorn:
Yamaha YFH 631 G
Wohnort: 75334 Straubenhardt
Kontaktdaten:

Re: Live Mikrophon für Trompete

Beitrag von ttrumpett » Samstag 13. Januar 2018, 11:31

@OldEmo
sorry, habe lange nicht hier reingeschaut.
Danke für den Tipp mit dem Schaumstoff/ Bezugsquelle..!
Ich weiss nicht ob ich mich traue, das PL20 aufzuschrauben. Bin kein Eletroniker, nur Trompeter :D

ttrumpett
SuperPoster
Beiträge: 138
Registriert: Dienstag 2. Dezember 2008, 17:51
Meine Instrumente: Trompeten:
Getzen Eterna Doc Severinsen
Yamaha YTR 6330B
Yamaha YTR 3335
Yamaha YTR 6345
Flügelhorn:
Yamaha YFH 631 G
Wohnort: 75334 Straubenhardt
Kontaktdaten:

Re: Live Mikrophon für Trompete

Beitrag von ttrumpett » Samstag 13. Januar 2018, 11:34

.

ttrumpett
SuperPoster
Beiträge: 138
Registriert: Dienstag 2. Dezember 2008, 17:51
Meine Instrumente: Trompeten:
Getzen Eterna Doc Severinsen
Yamaha YTR 6330B
Yamaha YTR 3335
Yamaha YTR 6345
Flügelhorn:
Yamaha YFH 631 G
Wohnort: 75334 Straubenhardt
Kontaktdaten:

Re: Live Mikrophon für Trompete

Beitrag von ttrumpett » Samstag 13. Januar 2018, 11:41

@Lurchi
ich brauche keine Messkurven.
Das hört man!
Das PL 20 klingt warm und rund und hat keine Probleme mit zu viel Schalldruck oder leichter Variation des Instrumenten-Abstands.
Ausserdem wenig Feedback Neigung.
(Ähnlich auch das genannte MD441)

Benutzeravatar
lurchi
Moderator
Beiträge: 1555
Registriert: Freitag 6. August 2004, 10:44
Kontaktdaten:

Re: Live Mikrophon für Trompete

Beitrag von lurchi » Montag 15. Januar 2018, 18:25

Wie hörst du das ab? Aufnehmen, und vergleichen? Kopfhörer ans Mischpult? Ich mein, wenn ich im Einsatz bin, dann hab ich die Verantwortung an den Mischer abgegeben. Und auf der Bühne hör ich mich immer noch am ehesten direkt, auch wenn es sehr laut ist. Monitoring ist meist suboptimal, muss man sich im Zweifel mit dem Bass teilen...
Feedback ist bei Trompetenmics eigentlich kein Thema, es sei denn du nimmst eine ganze Gruppe mit großem Abstand ab (geflogen). Im Gegenzug ist aber der Abstand sehr entscheidend, also von daher bin ich bei Clipmicros.
Und am Schluss? Hat der Mischer die Bläser wieder so weit abgedreht weil sie eh schon zu laut drüber gehalten haben. Dann ist es vollends Wurst was für ein Mic man nimmt.

ttrumpett
SuperPoster
Beiträge: 138
Registriert: Dienstag 2. Dezember 2008, 17:51
Meine Instrumente: Trompeten:
Getzen Eterna Doc Severinsen
Yamaha YTR 6330B
Yamaha YTR 3335
Yamaha YTR 6345
Flügelhorn:
Yamaha YFH 631 G
Wohnort: 75334 Straubenhardt
Kontaktdaten:

Re: Live Mikrophon für Trompete

Beitrag von ttrumpett » Dienstag 16. Januar 2018, 14:28

Meine letzte Erfahrung war ein AKG C519 Clipmikro. (Vielleicht ist dieses Mikro auch Schrott?)
( eingesetzt bei 7 Mann Soulband mit 2 Bläsern Tenorsax/Tp., 1 Bläser-bühnen-monitor, kein in-ear)

Probleme immer gleich, egal wer uns gemischt hat.
Meistens klang es am Anfang vom soundcheck sehr grell. Sound nur ok, wenn Höhen rausgedreht wurden.Neigung für Rückkoppelung (mit Monitor) war gross!
In einer lauten Band höre ich mich ohne Monitor kaum. Besonders wenn wir vor E-Bass und Drums stehen.
Wenn ich mich in Natura schon gut hören könnte, wäre die Situation natürlich eine völlig andere...

Benutzeravatar
moppes
Unverzichtbar
Beiträge: 634
Registriert: Dienstag 13. Juni 2006, 09:27
Meine Instrumente: Weber 158 Bb
Inderbinen Wood
Jupiter 1600i
Wohnort: Morbach (Hunsrück)

Re: Live Mikrophon für Trompete

Beitrag von moppes » Donnerstag 18. Januar 2018, 13:31

Hi,

aktuelle Regeln:

bei Funken ändern sich immer mal die Frequenzen, daher gibt es auch scheinbar preiswerte Ex-Profi-Funken sensationellen Preisen - allerdings mit Frquenzen außerhalb der Allgemeinzuteilung. Eine ungültige Frequenz oder eine zulassungspflichtige ohne Zulassung kann teuer werden, wenn man erwischt wird. Daher nutze ich mittlerweile anstatt Shure eine Line6, welches WLAN Frequenzen nutzt ... Und die sind Anschlusskompatibel zu Shure. Qualitativ scheint es auch halbwegs ok zu sein. Ich meine, Kostenpunkt so 500€ plus Mikrofon.

Wen Einzelheiten zu dem Frequenzsalat interessieren: --> https://www.bundesnetzagentur.de/DE/Sac ... -node.html

grüße
Peter

ttrumpett
SuperPoster
Beiträge: 138
Registriert: Dienstag 2. Dezember 2008, 17:51
Meine Instrumente: Trompeten:
Getzen Eterna Doc Severinsen
Yamaha YTR 6330B
Yamaha YTR 3335
Yamaha YTR 6345
Flügelhorn:
Yamaha YFH 631 G
Wohnort: 75334 Straubenhardt
Kontaktdaten:

Re: Live Mikrophon für Trompete

Beitrag von ttrumpett » Donnerstag 18. Januar 2018, 14:52

Alles Klar,
Danke, ist klar und der Hinweis, dass line 6 zu shure kompatibel ist, ist sehr hilfreich, da ich wahrscheinlich ein shure mikro kaufe.

Benutzeravatar
moppes
Unverzichtbar
Beiträge: 634
Registriert: Dienstag 13. Juni 2006, 09:27
Meine Instrumente: Weber 158 Bb
Inderbinen Wood
Jupiter 1600i
Wohnort: Morbach (Hunsrück)

Re: Live Mikrophon für Trompete

Beitrag von moppes » Donnerstag 18. Januar 2018, 15:11

Ja, allerdings solltest Du trotzdem vorher durchchecken wegen möglicher Phantomspeisung etc. Ich _vermute_, dass da nicht alles auf alles passt :)

grüße
Peter

ttrumpett
SuperPoster
Beiträge: 138
Registriert: Dienstag 2. Dezember 2008, 17:51
Meine Instrumente: Trompeten:
Getzen Eterna Doc Severinsen
Yamaha YTR 6330B
Yamaha YTR 3335
Yamaha YTR 6345
Flügelhorn:
Yamaha YFH 631 G
Wohnort: 75334 Straubenhardt
Kontaktdaten:

Re: Live Mikrophon für Trompete

Beitrag von ttrumpett » Samstag 20. Januar 2018, 11:55

Danke
Auch Peter...! (aus dem Schwarzwald)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste