Bach 3B Megatone vs. Flügelhorn

Welches wofür / für welchen Zweck

Moderator: Die Moderatoren

Antworten
kallus
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: Dienstag 17. November 2009, 08:30
Meine Instrumente ..: Trompete Jupiter . Kornett Yamaha

Bach 3B Megatone vs. Flügelhorn

Beitrag von kallus »

Hallo an alle hier !
Ich spiele auf einem Bach 3B Megatone und
fühle mich sehr wohl damit. Nun muss ich aber
öfter auf Flügelhorn wechseln und suche dafür
ein adäquates Mundstück. Kann mir jemand einen
Tipp geben?
Vielen Dank!
Thomas
Blechnase
ExtremPoster
Beiträge: 491
Registriert: Montag 1. Juni 2015, 06:28
Meine Instrumente ..: Martin Schmidt eXcellence
Bach 43GH/43
Kühnl & Hoyer Mod. 15
Prisma Bb Basstrompete
pTrumpet gelb ;-)
(Blessing Scholastic)

Re: Bach 3B Megatone vs. Flügelhorn

Beitrag von Blechnase »

Klier baut meiner Meinung nach „bessere Bachs“ und das (1) zu einem humanen Preis und (2) gibts da auch Custom Anfertigungen. Ich finde Klier Ränder angenehmer als Bach, aber das ist natürlich Geschmacksache.

Mein Rat: schreibe Klier direkt an, ich habe in der Regel innert zwei, drei Tagen eine Antwort, mit der ich etwas anfangen kann.

Oder kauf Dir für den Start ein Bach 3C FL, spiele das eine Weile und verbringe dann einen Tag bei einem Händler, wo Du eine Million Mundstücke ausprobieren kannst :D
https://www.kiezorchester.de/ :D Mitspieler_innen herzlich willkommen!
MS.98
SuperPoster
Beiträge: 102
Registriert: Montag 27. August 2018, 20:34
Meine Instrumente ..: Perinet: Bach Stradivarius 37
Konzerttrompete: Meister F.G. Löbner
Piccolo: Selmer 365 BLF
Flügelhorn: Miraphone 24R, Thomann FH 600G
Mellophon in F

Re: Bach 3B Megatone vs. Flügelhorn

Beitrag von MS.98 »

Je nachdem, was du für Musik spielst und was für ein Horn du hast, würde ich das Megatone einfach auf dem Flügelhorn verwenden. Kenne selbst zwei Leute, die das machen und damit gut zurecht kommen.
kallus
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: Dienstag 17. November 2009, 08:30
Meine Instrumente ..: Trompete Jupiter . Kornett Yamaha

Re: Bach 3B Megatone vs. Flügelhorn

Beitrag von kallus »

Danke für eure Tipps. Ehrlich gesagt spiele ich mit dem
Mundstück auch auf dem flügelhorn (YFH 8310z) und
es spricht gut an und die Intonation ist auch in Ordnung.
Sogar der Klang ist noch angenehm seidig. Trotzdem
sind einige meiner Mitstreiter der Meinung, dass auf dem
Flügelhorn ein flügelhornmundstück zu stecken hat.
Und bestimmt hat das auch seine Berechtigung.
Also habe ich mich an Klier gewandt und hoffe nun auf ein
gutes Ende. In diesem Sinne !
Lg Thomas

L
In
MS.98
SuperPoster
Beiträge: 102
Registriert: Montag 27. August 2018, 20:34
Meine Instrumente ..: Perinet: Bach Stradivarius 37
Konzerttrompete: Meister F.G. Löbner
Piccolo: Selmer 365 BLF
Flügelhorn: Miraphone 24R, Thomann FH 600G
Mellophon in F

Re: Bach 3B Megatone vs. Flügelhorn

Beitrag von MS.98 »

Nun, ich lasse mir von meinen Kollegen sicher nicht vorschreiben, was für ein Mundstück ich zu benutzen habe... Wenn du mit deinem Trompetenmundstück zurecht kommst, Klang und Intonation passen, gibt es m.E. keinen Grund, ein anderes Mundstück zu verwenden.
ttrumpett
Unverzichtbar
Beiträge: 923
Registriert: Dienstag 2. Dezember 2008, 17:51
Meine Instrumente ..: Tp..Getzen, Yamaha, Olds
Flgh...Yamaha
Ventiltrompete...Weril
Tenorhorn...
E-Bass.... Fender, Yamaha, Höfner
Git...Fender, Epiphone
Wohnort: 75334 Straubenhardt
Kontaktdaten:

Re: Bach 3B Megatone vs. Flügelhorn

Beitrag von ttrumpett »

Diese Diskussion , ob man Flügelhorn mit Trompetenmundstück spielen kann, ist alt...
Es ist wie alles Geschmackssache.
Für mich und viele andere, ein "no go". Bin aber eher im Jazzbereich unterwegs.
Für Polka, Egerländer und Oberkrainer wird das aber wohl gerne gemacht, damit man sich besser durchsetzen kann.
(Weil das Horn schärfer klingt)
Die Intonation ist mit einem Hornmundstück aber sicher besser!
MS.98
SuperPoster
Beiträge: 102
Registriert: Montag 27. August 2018, 20:34
Meine Instrumente ..: Perinet: Bach Stradivarius 37
Konzerttrompete: Meister F.G. Löbner
Piccolo: Selmer 365 BLF
Flügelhorn: Miraphone 24R, Thomann FH 600G
Mellophon in F

Re: Bach 3B Megatone vs. Flügelhorn

Beitrag von MS.98 »

Wäre an einem Erfahrungsbericht interessiert, welche Mundstücke werden getestet? Wie kommt der Kollege mit einem Flügelhornmundstück zurecht?

Wie gesagt, je nach Horn und Musikrichtung würde ich das Trompetenmundstück verwenden, das Bach 3B ist recht tief und hat in der Megatone-Ausführung auch eine etwas größere Bohrung als das Standardmodell. Zusätzlich sorgt die Masse für einen dunklen Ton, der durchaus flügelhorntypisch sein kann.

Ich mache das selbst auch so. Eigentlich spiele ich das Klier 5H FT (Franz-Tröster-Modell), das durch den recht flachen Kessel, die moderate Bohrung und den längeren Schaft eher ein Zwitter ist und auch einen ziemlich hellen, kernigen Ton produziert. Bei anstrengenden Jobs greife ich aber auch schonmal zu einem Courtois 1 1/2 C oder einem Marcinkiewicz "Herb Alpert". Funktioniert auf meinem Miraphone prima, es klingt und stimmt nicht schlechter als mit einem echten Flügelhornmundstück.
kallus
Newbie
Beiträge: 7
Registriert: Dienstag 17. November 2009, 08:30
Meine Instrumente ..: Trompete Jupiter . Kornett Yamaha

Re: Bach 3B Megatone vs. Flügelhorn

Beitrag von kallus »

Heute nun noch ein kurzer Bericht. Die Idee mit Fa. Klier war gut. Man hat mir vier Mundstücke (8c, 8d, 9c und 9d) zugeschickt. Hab alle vier ausgiebig getestet und bin beim
8d der Exklusive Serie geblieben. Ich lasse es mir ebenfalls
in Megatonform anfertigen, weil ich mit dem Trompetenmundstück gleicher Form ein sehr gutes Spielgefühl habe. Vielleicht ist es auch nur eine Einbildung,
aber wenn es hilft dann ist es ja in Ordnung.

L.G. Thomas
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste