Bobby Shew Horn 6310Z

Welches sind die besten ?

Moderator: Die Moderatoren

Friday1993
NormalPoster
Beiträge: 42
Registriert: Dienstag 13. November 2007, 17:28
Meine Instrumente ..: ...
Kontaktdaten:

Re: Bobby Shew Horn 6310Z

Beitrag von Friday1993 » Samstag 16. Februar 2008, 14:56

das wollte ich wissen


DANKE

Freddie
SuperPoster
Beiträge: 150
Registriert: Dienstag 2. Dezember 2003, 08:29

Re: Bobby Shew Horn 6310Z

Beitrag von Freddie » Samstag 16. Februar 2008, 15:21

Hatte auch mal eine 6310Z und später eine 6320. Habe die beiden Modelle verglichen, alle Ventilzüge sind austauschbar, der Sound, Ansprache usw.. kein Unterschied. Schon komisch, die 6320 ist etwa zwanzig Jahre alt.

Friday1993
NormalPoster
Beiträge: 42
Registriert: Dienstag 13. November 2007, 17:28
Meine Instrumente ..: ...
Kontaktdaten:

Re: Bobby Shew Horn 6310Z

Beitrag von Friday1993 » Sonntag 17. Februar 2008, 11:44

XD das ist tatsächlig komisch...
tststs die hersteller haben wohl mal alle in ihrer kiste mit alten instrumenten gewühlt :ironie:

Freddie
SuperPoster
Beiträge: 150
Registriert: Dienstag 2. Dezember 2003, 08:29

Re: Bobby Shew Horn 6310Z

Beitrag von Freddie » Sonntag 17. Februar 2008, 12:43

Ich finde ja, dass Yamaha früher, als sie noch Schilke kopiert haben, viel bessere (Jazz)trompeten gebaut haben als heute..Zumindestens diese 6335 und 6345 Instrumente fand ich unglaublich öde...Jetzt kommt allerdings ein ganzer Schwall erstklassiger Hörner von Yamaha.
Wenn die so weitermachen, können einige Läden getrost die Pforten schliessen.
Da hilft nur, schlechte Stimmung gegen die Japaner zu machen (wie gehabt).
Aber langsam gehen den Leuten (die hatten früher auch immer die Aufkleber mit dem japanischen Arbeitsamt...) die Argumente aus.

Friday1993
NormalPoster
Beiträge: 42
Registriert: Dienstag 13. November 2007, 17:28
Meine Instrumente ..: ...
Kontaktdaten:

Re: Bobby Shew Horn 6310Z

Beitrag von Friday1993 » Samstag 1. März 2008, 12:09

Jop also ich habe die jetz bestellt und sie wird dienstag oder mittwoch ankommen...=)))
bin gespannt...

friday*

buddy
Unverzichtbar
Beiträge: 7130
Registriert: Samstag 7. April 2007, 16:50
Meine Instrumente ..: Yamaha, Kanstul, Bach

Re: Bobby Shew Horn 6310Z

Beitrag von buddy » Samstag 1. März 2008, 16:25

Ich freue mich schon auf deinen Bericht :huepf:

Booder
NormalPoster
Beiträge: 28
Registriert: Dienstag 13. November 2007, 15:34
Meine Instrumente ..: Kanstul Chi 1000
Schmidtco R.G. Eigenbau
JK 5 E W B
MMP "Rick Baptist"

Re: Bobby Shew Horn 6310Z

Beitrag von Booder » Dienstag 11. März 2008, 14:29

Und, wie sieht´s aus? Ist das gute Stück schon da?

Gruß
Booder
Schmidtco Drehventil R.G. Eigenbau
Kanstul Chi 1000
JK Excl. 5EWB
Marcinkiewitz E8 R. Baptist

tonartohg
NormalPoster
Beiträge: 10
Registriert: Samstag 9. Februar 2008, 10:29
Meine Instrumente ..: Galileo "Joleo"
YAMAHA YTR-8335GMS

Re: Bobby Shew Horn 6310Z

Beitrag von tonartohg » Donnerstag 20. März 2008, 18:06

hallo ihr preischecker,

habt ihr eigentlich auch schon mal darüber nachgedacht, dass güter die im inland gekauft werden auch die inländische wirtschaft stärken und damit
verbunden auch arbeitsplätze gesichert werden. Oder möchtet ihr selbst gerne in absehbarer zeit in china, england, usa oder sonst wo auf der welt
arbeiten, wenn ihr euch selbst den arbeitsplatz indirekt wegspart. Falls dies der Fall ist, klinge ich mich hier gerne wieder aus. Falls nicht, denkt einfach
mal darüber nach.

Benutzeravatar
nic
ExtremPoster
Beiträge: 397
Registriert: Freitag 7. Januar 2005, 13:04

Re: Bobby Shew Horn 6310Z

Beitrag von nic » Donnerstag 20. März 2008, 18:55

hast du mal darüber nachgedacht, das deutschland aufgrund konkurrenzfähiger produkte exportweltmeister ist?

buddy
Unverzichtbar
Beiträge: 7130
Registriert: Samstag 7. April 2007, 16:50
Meine Instrumente ..: Yamaha, Kanstul, Bach

Re: Bobby Shew Horn 6310Z

Beitrag von buddy » Donnerstag 20. März 2008, 19:06

Die Diskussion gab es schon vor Jahren, nicht nur bei uns (z.B. Buy British!). Ohne Effekt, versteht sich.
Wenn die größten Globalisierer des Landes (von Pierer usw.) zum Ratgeberstab der Bundesregierung gehören, halte ich private Maßnahmen zum "Erhalt heimischer Arbeitsplätze" für romantisch, sonst nichts. Letztlich müsste man dann konsequent ganz strikt regional bezogen denken, also schon mal keine Thein aus Bremen für uns Unterfranken. Aber Ok, der europaweite Musikinstrumente-Versand-Meister Thomann ist gleich nebenan... :wink:

Benutzeravatar
Miboba
Unverzichtbar
Beiträge: 677
Registriert: Samstag 12. Februar 2005, 16:29
Meine Instrumente ..: Yamaha Xeno 8335 RGS matt
Vincent Bach Stradivarius 180-72S
Julius Keilwerth Toneking DeLuxe 2000

Mundstück: Austin Custom Brass TA1
Wohnort: Idar-Oberstein

Re: Bobby Shew Horn 6310Z

Beitrag von Miboba » Freitag 21. März 2008, 14:13

...und wenn die anderen Länder ebenfalls nur "national kaufen", kann der Exportweltmeister seinen Laden dicht machen. Ich glaube nämlich nicht, dass die deutsche Wirtschaft alleine von der Binnennachfrage leben könnte.

Wenn man dann noch den Service und inzwischen auch die Qualität einiger deutschen Firmen sieht, lobe ich mir doch einen anständigen Chinesen. Immer freundlich und offen für Vorschläge, die auch schnell umgesetzt werden, sofern es irgendwie möglich ist. :D

Friday1993
NormalPoster
Beiträge: 42
Registriert: Dienstag 13. November 2007, 17:28
Meine Instrumente ..: ...
Kontaktdaten:

Re: Bobby Shew Horn 6310Z

Beitrag von Friday1993 » Samstag 22. März 2008, 23:13

ich will die gar nich im ausland bestellen....hab sie von FMB...
SEEEHR GEIL

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste