Lotus Trumpets

Welches sind die besten ?

Moderator: Die Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Dobs
Moderator
Beiträge: 5205
Registriert: Dienstag 13. Januar 2004, 16:12
Meine Instrumente ..: Bach, Carol Brass
Wohnort: Hannover

Lotus Trumpets

Beitrag von Dobs » Mittwoch 31. Mai 2017, 15:28

Adam Rapa hat eine eigene Trompeten Serie heraus gebracht bzw. vermarket sie. Sie sehen seinen bisherigen Monette Spritzen ähnlich aber werden offensichtlich von Andy Taylor gebaut:



http://www.lotustrumpets.com/
"Musik und Bier sind Themen, die traditionell sehr eng miteinander verbunden sind." - Sch.-Hausbrandt (Herri Bier)

Benutzeravatar
lurchi
Moderator
Beiträge: 1560
Registriert: Freitag 6. August 2004, 10:44
Kontaktdaten:

Re: Lotus Trumpets

Beitrag von lurchi » Mittwoch 31. Mai 2017, 16:25

Interessant, aber wohl noch keine Preise/Anspielmöglichkeiten.

Deakt_20190109
ExtremPoster
Beiträge: 269
Registriert: Dienstag 21. April 2015, 16:28
Meine Instrumente ..:

Re: Lotus Trumpets

Beitrag von Deakt_20190109 » Mittwoch 31. Mai 2017, 17:12

Und vorne dran ein Monette Mundstück ! :lol:

Benutzeravatar
DaTrumpet
ExtremPoster
Beiträge: 394
Registriert: Sonntag 16. Januar 2005, 21:35
Meine Instrumente ..: Viele...

Re: Lotus Trumpets

Beitrag von DaTrumpet » Mittwoch 31. Mai 2017, 19:37

Für mich schaut das eher nach den AR Resonance Trumpets aus Italien aus.

https://www.facebook.com/arresonancesrl/

https://www.arresonance.com/

Auf einigen Videos von Adam Rapa auf FB sieht man auch die neue 4 ventilige Trompete von AR. Siehe auch hier die Kommentare:
https://www.facebook.com/14031949265811 ... 912237161/

Oder ist es eher so, dass Andy Taylor für AR Resonance Trompeten baut? Antonio Rapacciuolo war wohl 2009 bei Andy Taylor und hat erst 2014 seine Firma gegründet:
http://www.trumpetherald.com/forum/view ... p?p=904165

Auch hier sind noch ein paar Beiträge von Antonio Rapacciuolo:
http://www.trumpetmaster.com/threads/ne ... 410/page-3


Ich könnte mir vorstellen, dass Antonio Rapacciuluolo gute Konzepte bei Andy Taylor entwickelt hat und sie dann in seine eigene Firma übernommen hat. Jetzt lässt Adam Rapa diese Konzepte wohl bei Andy Taylor fertigen. Habt ihr andere Erkentnisse?

Hellton
SuperPoster
Beiträge: 247
Registriert: Montag 7. April 2008, 18:12
Meine Instrumente ..: Bach Stradivarius 38 mit 42er Mundrohr
Spiri Vario
YTR 636
Bach Stradivarius Flügelhorn
Kuhlohorn (keine Ahnung von wem)

Monette B2L
Bach 1 1/2 C Fl

Re: Lotus Trumpets

Beitrag von Hellton » Mittwoch 31. Mai 2017, 20:32

Ich glaub es ist eher andersrum: die AR Resonance erinnert an Taylor Trompeten, deswegen sehen die Lotus Trompeten auch ein bisschen wie AR Resonance Trompeten aus. Gibt aber auch keinen Grund, dass sich Taylor und Rapacciuluolo nicht besprechen sollten und Dinge übernehmen, oder noch enger zusammenarbeiten sollten.

Was ich eigentlich viel interessanter finde ist, dass das Projekt einen eigenen Marketing Chef, Henrik Grahn, hat. Grad bei Internetseiten waren viele Trompeten-Hersteller relativ lange ziemlich faul, da sieht die Seite ja schon mal ganz in Ordnung aus. Bin mal gespannt, ob die eine gute Marketing-Strategie auf die Beine bringen. Wieso man so was startet, und als einzige Preisangabe dann "affordable" in einem Video sagt, ist mir aber noch nicht so bewusst.

Benutzeravatar
Dobs
Moderator
Beiträge: 5205
Registriert: Dienstag 13. Januar 2004, 16:12
Meine Instrumente ..: Bach, Carol Brass
Wohnort: Hannover

Re: Lotus Trumpets

Beitrag von Dobs » Mittwoch 31. Mai 2017, 22:17

Unabhänig davon wer wen wie beeinflusst hat, ist Andy Taylor ausweislich der Webseite "Chief of Manufacturing". der Lotis Trompeten. Es gibt für mich keinen Anlass zu glauben, dass er die eigentliche Arbeit des Trompetenbaus an einen Dritten auslagert.
"Musik und Bier sind Themen, die traditionell sehr eng miteinander verbunden sind." - Sch.-Hausbrandt (Herri Bier)

Kasigri
NormalPoster
Beiträge: 19
Registriert: Montag 6. April 2009, 09:29
Meine Instrumente ..: Taylor Piranha
Taylor Chicago 46 II
Harrelson Bravura
Van Laar Oiram Ack
Wohnort: Duisburg
Kontaktdaten:

Re: Lotus Trumpets

Beitrag von Kasigri » Donnerstag 1. Juni 2017, 18:54

Tony (A.R.R.) ist ja schon länger der italienische Taylor Agent. 2016 war er zusammen mit Rapa und Mark Harrisson bei Taylor und sie haben gemeinsam die neuen Modelle (Nickel und Bronze) getestet.
Die A.R. Trompeten werden von Taylor gebaut und Adam spielt eine mit dazugehörigen Mundstück. Der Wechsel von Adam zu A.R. sollte eigentlich zum neuen Jahr bekannt werden.......
Warum daraus jetzt Lotus Trompeten wurde..... :Hä:

Benutzeravatar
DaTrumpet
ExtremPoster
Beiträge: 394
Registriert: Sonntag 16. Januar 2005, 21:35
Meine Instrumente ..: Viele...

Re: Lotus Trumpets

Beitrag von DaTrumpet » Samstag 3. Juni 2017, 21:38

Scheinen gut zu gehen, diese Trompeten. Obwohl diese Kaliber könnten auch auf der China-Tröte so spielen...

https://www.facebook.com/pg/Adam-Rapa-1 ... e_internal

Sandkuchen
Unverzichtbar
Beiträge: 526
Registriert: Sonntag 8. Oktober 2006, 12:45
Wohnort: Niederrhein

Re: Lotus Trumpets

Beitrag von Sandkuchen » Sonntag 4. Juni 2017, 11:38

Das Werbevideo wirkt auf mich wie eine Parodie. Die Videos auf der Facebook-Seite von der Ausstellung belegen, dass es ernst ist. interessant, dass es dort genauso zu geht, wie auf der Musikmesse in Frankfurt. Preis des Basismodelle 5.000€.

Rossi 61
Gerade Registriert
Beiträge: 2
Registriert: Montag 15. April 2019, 20:10
Meine Instrumente ..: Conn 38B, Bj 62, Getzen Eterna, Bj 75

Re: Lotus Trumpets

Beitrag von Rossi 61 » Samstag 1. Juni 2019, 21:06

Dobs hat geschrieben:
Mittwoch 31. Mai 2017, 15:28
Adam Rapa hat eine eigene Trompeten Serie heraus gebracht bzw. vermarket sie. Sie sehen seinen bisherigen Monette Spritzen ähnlich aber werden offensichtlich von Andy Taylor gebaut:



http://www.lotustrumpets.com/

Lotus wird bei egger, Basel (CH) hergestellt

Evolution
SuperPoster
Beiträge: 194
Registriert: Samstag 20. August 2011, 18:19
Meine Instrumente ..: Endres
Wohnort: Nähe Würzburg

Re: Lotus Trumpets

Beitrag von Evolution » Sonntag 2. Juni 2019, 11:51

Mein Kenntnisstand ist nicht ganz brandaktuell: zuletzt wurde mir gesagt, dass die Mundstücke bei Egger gefertigt werden. Die Trompeten - dachte ich - werden bei Taylor gemacht. Maschine ist ja MAW. Die Becher sollen auf jeden Fall Taylor sein. Macht er den Rest nicht, sondern die Endfertigung mit Taylor-Becher und MAW-Maschine ist bei Egger?

Benutzeravatar
mijoh1211
Unverzichtbar
Beiträge: 1006
Registriert: Montag 25. Juli 2005, 17:39
Meine Instrumente ..: xxx
Wohnort: Höxter, NRW
Kontaktdaten:

Re: Lotus Trumpets

Beitrag von mijoh1211 » Samstag 6. Juni 2020, 08:52

Hallo Forum,
gibt es mittlerweile jemanden, der eine Lotus gespielt hat oder besitzt?

Finde, die Lotus Mundstücke erinnern sehr an die Galileo Mundstücke, die bei Egger gefertigt wurden.

Lotus Trompeten ist meines Wissens MAW + Taylor.

Sicherlich eine tolle Trompete, aber beim Preis hat er von Dave M. gelernt. Genauso wie Antonio R.

Aber auch bei den Preisen für neue Bach muss man 2mal hinschauen.

Also, falls jemand Erfahrungen mit den Trompeten hat, bitte posten.
Mich würee besonders der Einfluss vom Bronze bell interessieren.
Es gibt ja auch schon sehr viele Videos, auf denen Adam Rapa und andere die Lotus vorstellt.
Welche Kombi findet ihr am besten?

Grüße
mijoh

doc_trumpet
ExtremPoster
Beiträge: 259
Registriert: Dienstag 16. Dezember 2008, 17:57
Meine Instrumente ..: Weimann AERO B
Weimann Passion C
Yamaha YTR 9835 Picc
YTR 9335 CHS B und C - Trompete
Bach Kornett
Breslmair TP3 / Toshi 16E4 EWS
Wohnort: Bayern

Re: Lotus Trumpets

Beitrag von doc_trumpet » Samstag 6. Juni 2020, 12:36

@ mijoh
Bronze Schallstücke verbaut auch Thein - Matthias hat solch eines auf seiner B- Trompete. Vielleicht kannst du bei Max direkt nachfragen, was es mit Bronze auf sich hat.
LG

Benutzeravatar
mijoh1211
Unverzichtbar
Beiträge: 1006
Registriert: Montag 25. Juli 2005, 17:39
Meine Instrumente ..: xxx
Wohnort: Höxter, NRW
Kontaktdaten:

Re: Lotus Trumpets

Beitrag von mijoh1211 » Samstag 6. Juni 2020, 12:45

okay.
Wäre eine Möglichkeit.
Hatte auch mal eine Bach 19043B angespielt.
Da hatte man das Gefühl, dass da schon ein etwas andere Klang rüberkommt. Schwer zu beschreiben.

VG

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste