Thomann BTR1100 Basstrompete

Welches sind die besten ?

Moderator: Die Moderatoren

Antworten
Blechnase
SuperPoster
Beiträge: 233
Registriert: Montag 1. Juni 2015, 06:28
Meine Instrumente: Bach 43GH
Kühnl & Hoyer Mod. 15
Prisma Bb Basstrompete
Hüttl Silver Colibri
Blessing Scholastic

Thomann BTR1100 Basstrompete

Beitrag von Blechnase » Samstag 12. November 2016, 20:48

Hallo Leute,
Hat schon jemand Gelegenheit gehabt, das o.g. Instrument anzuspielen? Sieht ganz interessant aus, aber schöne Bilder und so weiter sagen natürlich nichts über das wirkliche Leben. Ist auch die Frage, ob die Website meint: BTR1100C Basstrompete ode BTR1100 C-Basstrompete. Unter Umständen ist das nicht dasselbe ...

Hier der Link: https://www.thomann.de/de/thomann_btr_1 ... rumpet.htm
Danke
Bach 43GH / JK USA 5C
Kühnl & Hoyer Mod. 15 / JK Exclusive FL 5C
Prisma Bb Basstrompete / Couesnon 3
Bremner Sshh

Singvögelchen
Unverzichtbar
Beiträge: 1092
Registriert: Dienstag 18. Januar 2011, 22:53
Meine Instrumente: Weimann, Lechner, Egger, Kühn, Willenberg, van Laar, Conn

Re: Thomann BTR1100 Basstrompete

Beitrag von Singvögelchen » Sonntag 13. November 2016, 18:00

Laut Unterpunkt " Produktdetails" tipp ich auf C-Stimmung. Obwohl mir sonstige C-Instrumente aus der tiefen Lage eher unbekannt sind. Bin schwer interessiert an einem Erfahrungsbericht. Diese Geräte werden ja häufiger von Posaunisten als von Trompetern bedient. Aussehen tun die Fotos vielversprechend.
Liebe Grüße vom Singvögelchen!


"Blas schön rein, dann kommts schön raus!"

Blechnase
SuperPoster
Beiträge: 233
Registriert: Montag 1. Juni 2015, 06:28
Meine Instrumente: Bach 43GH
Kühnl & Hoyer Mod. 15
Prisma Bb Basstrompete
Hüttl Silver Colibri
Blessing Scholastic

Re: Thomann BTR1100 Basstrompete

Beitrag von Blechnase » Sonntag 13. November 2016, 21:06

Schön, dann glauben ja schon zwei an eine C-Stimmung :D Und wer immer das Horn mal testen kann, wird herzlich um einen Testbericht gebeten. Aktuell siehts da bei mir finanziell und zeitlich grade sehr duster aus, aber wer weiss, was das Jahr 2017 bringt.
Bach 43GH / JK USA 5C
Kühnl & Hoyer Mod. 15 / JK Exclusive FL 5C
Prisma Bb Basstrompete / Couesnon 3
Bremner Sshh

Benutzeravatar
Wolfram
Instrumentenbauer
Beiträge: 2560
Registriert: Donnerstag 12. April 2007, 18:08
Meine Instrumente: B-Konzerttrompete (Eigenbau)
B-Trompete LEVANTE LV-TR5205
Wohnort: fast i.Zentr. d.Deutschen Musikinstr.-baus

Re: Thomann BTR1100 Basstrompete

Beitrag von Wolfram » Mittwoch 16. November 2016, 17:56

... und schon hat Thomann seine Webseite korrigiert. :)
Damit sollten alle Unklarheiten und Zweifel ausgeräumt sein.
LG, Wolfram
B-Konzerttrompete "Marke: Eigenbau"
B-Trompete LEVANTE LV-TR5205
Mundstück "Stomvi 3"

trompetier
Gerade Registriert
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag 18. September 2018, 10:20
Meine Instrumente: Bach Strad ML 72
Besson New Standard Kornett

Re: Thomann BTR1100 Basstrompete

Beitrag von trompetier » Donnerstag 6. Dezember 2018, 15:24

Liebes Trompetenforum,

durch eines Google-Suche bin ich auf diesen Thread gestossen. Der ist ja jetzt schon zwei Jahre alt, aber leider gibt es bei Thomann immer noch nicht eine einzige Bewertung dieser C-Basstrompete, und auch sonst konnte ich im Netz nichts dazu finden. Hat die hier inzwischen irgendjemand gekauft oder bei Thomann angespielt? Für ähnliche Instrumente aus hiesiger Produktion (Thein, K&H) muss man ja leider ein Vielfaches hinlegen... für ein Dritt- oder Viertinstrument eines Laien sind die daher leider (zumindest für mich) aus dem Rennen.

Beste Grüsse

Sandu
Unverzichtbar
Beiträge: 760
Registriert: Mittwoch 30. November 2005, 21:06
Meine Instrumente: Verschiedenes

Re: Thomann BTR1100 Basstrompete

Beitrag von Sandu » Donnerstag 6. Dezember 2018, 20:24

Dieses Forum ist vielleicht nicht optimal für tiefes Blech :wink: .

Ohne das Instrument zu kennen: Drehventil tiefes Blech, ungewöhnliche Stimmung (ich kenne niemanden, der eine c Basstrompete spielt) und günstiger Preis: Es hängt stark vom Anspruch deinerseits ab.

Meine Erfahrungen basieren auf den Thomann Drehventil-Flügelhörenern. Das Verhältnis von Preis und Leistung ist völlig angemessen, aber im Segment von Drehventil sollten keine Offenbarungen erwartet werden.

Günstige, neue Drehventiler scheinen selten zu sein....

Blechnase
SuperPoster
Beiträge: 233
Registriert: Montag 1. Juni 2015, 06:28
Meine Instrumente: Bach 43GH
Kühnl & Hoyer Mod. 15
Prisma Bb Basstrompete
Hüttl Silver Colibri
Blessing Scholastic

Re: Thomann BTR1100 Basstrompete

Beitrag von Blechnase » Freitag 7. Dezember 2018, 06:25

OK, die Thomann BTR habe ich nicht getestet, spiele aber seit Anfang 2018 viel und gerne auf meiner Prisma Bb BTR. Wenn man sich die Bilder der beiden Instrumente anschaut, bekommt man den Eindruck, der einzige Unterschied sei der Stimmzug, der bei der Bb noch eine zusätzliche Schleife hat.

Die Ventile, insbesondere die Ventilstangen und die Anordnung der Züge etc sind offensichtlich identisch. Dasselbe scheint auch für technischen Details zu gelten - Bohrung, Schallbecherdurchmesser etc. Das deutet für mich darauf hin, dass beide Instrumente aus derselben Fabrik in China kommen :Hä:

Nichtsdestotrotz bin ich mit meiner Bb sehr zufrieden, sie spricht gut an, die Ventile laufen sauber (wenn auch nicht besonders leise), die Intonation ist ordentlich und kann v.a. Gut korrigiert werden und der Sound ist eigentlich sehr gut. Einzig beim hohen A bzw. As gibt grössere Probleme mit dem Rasten der Töne. Die Züge sind alle richtig eng eingepasst (nur die Wasserklappe sitzt nicht ganz perfekt und sifft bei langem spielen etwas) und nur an einer Stelle ist ein Mikro-Lackschaden (bzw. Ein kleines nicht lackiertes Pünktchen).

Insgesamt ist das Ding für den Preis vollkommen in Ordnung, aber ich gehe schon davon aus, dass ein schönes Meisterinstrument besser anspricht, elegantere Ventile hat und auch einen fetterem Sound. Im Moment reicht mir das Ding vollkommen, ich nutze die Zeit, bis ich mir ein wirklich schickes Instrument leisten kann, zum üben :D
Bach 43GH / JK USA 5C
Kühnl & Hoyer Mod. 15 / JK Exclusive FL 5C
Prisma Bb Basstrompete / Couesnon 3
Bremner Sshh

trompetier
Gerade Registriert
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag 18. September 2018, 10:20
Meine Instrumente: Bach Strad ML 72
Besson New Standard Kornett

Re: Thomann BTR1100 Basstrompete

Beitrag von trompetier » Sonntag 9. Dezember 2018, 01:31

Hallo Blechnase,

ich hab mir jetzt mal die Photos von der Prisma und der Thomann genauer angeschaut, und es scheint wirklich plausibel, dass es sich dabei "quasi" um das gleiche Instrument handelt, mit dem einzigen Unterschied der von Dir erwähnten Schleife im Stimmzug. Was mich dann allerdings etwas nachdenklich stimmt, da ja zumindest auch die Länge der Ventilzüge unterschiedlich sein sollte. Gut, ob ich das jetzt aus den Photos herauslesen kann.... wage ich auch mal zu bezweifeln, aber auf den ersten Blick sehe ich auch da keine Unterschiede.
Wenn es wirklich das gleiche Instrument ist, dann wäre man natürlich versucht, sich B- und C-Stimmzüge zu organisieren. Wie gut das bei einer Basstrompete funktionieren kann weiss ich nicht. Ich "schenke mir" aber zu Weihnachten eine alte Ventilposaune mit wechselbarem B-/C-Stimmzug (die Ventilzüge bleiben gleich), da werde ich ja sehen, wie die Intonation leidet.

Aber sonst ist Dein Feedback ja erstmal ganz vielversprechend. Ich hab auch noch zwei technische Fragen: wozu ist den der extra Hebel/Drücker am 1. Ventil? Und hast Du ggf. Informationen zum Anbringen eines Triggers, was hier wohl am ehesten auf einen Stimmzugtrigger hinauslaufen sollte. Oder brauchst Du den auf der Prisma dank viertem Ventil nicht? Zumindest das notierte tiefe G sollte sich ja mit dem vierten Ventil dann einigermassen stimmig greifen lassen, aber wie sieht es darunter auf dem Weg zum Pedalton aus?
Die teureren (Thein, K&H) Basstrompeten haben ja einen Stimmzugtrigger. Aber für mich ist "Basstrompete = Spasstrompete", daher werde ich dafür keine 4000 EUR dalassen können. Aber: obwohl das für mich nur ein Spassinstrument ist, braucht man eine C-Basstrompete eigentlich nur im symphonischen Bereich mit professionellem Anspruch, für Dinge wie den Ring des Nibelungen oder Elektra. Wo der Part dann von einem Posaunisten übernommen wird, der sich für diesen einen Einsatz in jedem Schaltjahr wohl auch nur ungern ein Meisterinstrument zulegt. Vor diesem Hintergrund wäre meine Erwartung an das Thomann-Instrument gewesen, dass es sich (von einem geübten Spieler- nicht von mir) auch in diesem Kontext einsetzen lässt, denn eine andere Zielgruppe sehe ich kaum.

Beste Grüsse

Blechnase
SuperPoster
Beiträge: 233
Registriert: Montag 1. Juni 2015, 06:28
Meine Instrumente: Bach 43GH
Kühnl & Hoyer Mod. 15
Prisma Bb Basstrompete
Hüttl Silver Colibri
Blessing Scholastic

Re: Thomann BTR1100 Basstrompete

Beitrag von Blechnase » Dienstag 11. Dezember 2018, 06:20

Indeed, die Länge der Züge könnte anders sein. Dazu habe ich nichts geschrieben, weil ich das nicht weiss. K&H bietet allerdings für seine Basstrompete auch"nur" einen Stimmzug zum wechseln an. Vielleicht reicht es ja, wenn man den Rest mit dem Ansatz ausgleichen kann. Meiner Wahrnehmung nach muss man nämlich bei BTR noch deutlich genauer auf die Intonation aufpassen als bei Trp.

Der Hebel ist eine schlichte, aber sehr praktische Daumenstütze. Die brauche ich fast permanent, weil ich das Ding entweder um den Schallbecher oder analog zum berühmten "Flügelhornuntergriff" (glaube, so heisst das Ding) halte.

Was ich mir wünschen würde, ist ein Fingerhaken/-ring auf dem Becher, so wie bei Perinetflügelhörnern, nur für die linke Hand. Mit der Zeit rutscht meine Hand an der Stelle weg, v.a., wenn ich etwas schwitze.

Trigger müsste man installieren können, ungefähr da, wo die Daumenstütze sitzt. Ich kann allerdings die Intonation gut mit dem Ansatz korrigieren. Das vierte Ventil. Utze ich recht selten, aber die I tonation verbessert sich bei ei igen Tönen schon.

Zum Einsatzbereich: da bin ich vllt etwas rustikal, aber mir ist es vollkommen egal, was "man" mit einem bestimmten Instrument spielt oder eben nicht - bin ja kein Profi und muss nicht von der Musik leben. Habe auch schon Drehventil in der Funkbamd gespielt (und werde das wieder tun, weil mir Drehventiler besser liegen - Beschaffung ist in Arbeit :D). Mit der BTR spiele ich v.a. Standards und Jazz/Soul/Funk.
Bach 43GH / JK USA 5C
Kühnl & Hoyer Mod. 15 / JK Exclusive FL 5C
Prisma Bb Basstrompete / Couesnon 3
Bremner Sshh

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 7 Gäste