Vorspann zu "In 37 Wochen zum C''''

Get the Range ! :o)

Moderator: Die Moderatoren

Benutzeravatar
haynrych
Unverzichtbar
Beiträge: 3981
Registriert: Sonntag 5. November 2006, 06:14
Meine Instrumente: taylor chicago II
Wohnort: HORNSTEIN, NORDBURGENLAND, AUT
Kontaktdaten:

Re: Vorspann zu "In 37 Wochen zum C''''

Beitrag von haynrych » Donnerstag 15. Mai 2008, 23:49

handlungsbedarf besteht erst wenn du mit dem ergebnis unzufrieden bist. ich habe nahezu nach dem selben schema wie du geübt, war aber dann mittelfristig mit dem ergebnis unzufrieden und bin danach auf ein anderes prinzip gewechselt. solange du mit deinem schema fortschritte machst, oder vielleicht auch keine fortschritte machst, dir das aber egal ist weil's dir trotzdem spass macht regelmässig zu üben und dir das erreichte niveau ausreicht, ist alles in ordnung.

___


ich, als altes 'leistungsschwein', kann stillstand kaum ertragen und habe mich daher sehr bald nach meinem comeback als hobby-trompeter entschlossen zu einem fachmann (roddy) zu gehen, mit dem ergebnis, dass ich jetzt nach einem konzept übe, das tägliche schwerpunkte setzt. dadurch ergibt sich, dass es schwere und leichte tage gibt. also ähnlich wie bei spaulding die beteiligten muskeln genug zeit bekommen um zu wachsen und zu koordinieren. das einhalten der pausen ist dabei mindestens gleich wichtig wie das konzentrierte, aktive üben.

der sinn solcher täglichen schwerpunkte ist es zu vermeiden, dass übungseffekte der unterschiedlichen übungen, in folge geübt, einander aufheben. ein beispiel: lange töne erhöhen die spannung in der oberlippe, lippenbindungen lockern die oberlippe (reduzieren die spannung). hintereinander geübt ist es, bezogen auf die spannung der oberlippe, ein 'schritt-vor-ein-schritt-zurück' (mit ein bisschen glück hat man aber trotzdem die lippenöffnung ein wenig verkleinert und erlebt es als erfolgreiche methode). soweit zumindest die theorie ...

___


im übrigen wollte ich in keinem meiner beiträge behaupten, dass die sogenannten BASICS unbedeutend oder gar überflüssig wären sondern nur hervorstreichen, dass man sogar diese falsch üben kann und damit mehr schaden als nutzen lukrieren kann. ich bin sogar ein verfechter der BASICS und zwar in nahezu allen lebensbereichen (wer nicht schwimmen kann darf nicht tauchen, ... ). der satz: 'es ist nicht wichtig was man übt, es ist wichtig wie man übt!' sollte nicht gelesen werden als: 'überspringe die grundlagen und übe trompetenkonzerte ...', vielmehr war und ist er als hinweis auf unentbehrliches know how (auch in zusammenhang mit BASICS) gemeint.
KEEP CALM AND DON'T FEED THE TROLL
[diogenes]

DisbertMcClinton
SuperPoster
Beiträge: 184
Registriert: Sonntag 23. April 2006, 20:45

Re: Vorspann zu "In 37 Wochen zum C''''

Beitrag von DisbertMcClinton » Samstag 26. Juli 2008, 14:36

Vergiss den Scheiss! Ich habe die Methode in den 80ern durchgezogen. super! Ist aber meine persönliche Meinung. Das Werk strotzt nur so von Allchemie und unbewiesenen Aspekten, dass es einen graust..

disbertmcclinton

andre1007
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: Sonntag 27. Juli 2008, 01:08
Meine Instrumente: Trompete: Schilke B7
Wohnort: Hüffelsheim
Kontaktdaten:

Re: Vorspann zu "In 37 Wochen zum C''''

Beitrag von andre1007 » Sonntag 27. Juli 2008, 01:26

HI,

lohnt es sich wirklich dieses "In 37 Wochen zum C""" zu kaufen. ICh hab wirklich große Schwierigkeiten bei allem was höher ist als C3, liegt wahrscheinlcih daran, dass ich anfangs im Musikverein Trompete gelernt habe und dort nie etwas von Atmung usw. erklärt bekam. Nun hab ich seit 2 JAhren bei einem Profi Unterricht und ich merke auch das ich durch seine Tips und Übungen schon wesentlich besser zurechtkomme. Trotzdem würd ich gerne mal Lead-Trompete spielen und da muss schon mehr als ein C3 drin sein, wenn man sich so Gordon Goodwin Sachen oder so ansieht^^.

Würd gerne noch mal Meinungen zu der Schule "In 37 Wochen zum C""" hören.

Gruß Andre

FlüTro
Unverzichtbar
Beiträge: 2835
Registriert: Montag 28. November 2005, 21:34
Kontaktdaten:

Re: Vorspann zu "In 37 Wochen zum C''''

Beitrag von FlüTro » Sonntag 27. Juli 2008, 07:07

also ich mag diese Übungen.

Sie sind supereinfach und man kann sie "hirnlos" und in Trance umsetzen.
Das ist wie Liegestützen, Klimmzüge, Dauerlauf.

Und dadurch kann man sich ganz auf den Ansatz und Luft konzentrieren,
das hat fast schon was meditatives.

So nebenbei wird dann der Ton immer stärker, die Ausdauer besser
und der Ton höher.

Peterl

Benutzeravatar
jamaika
Unverzichtbar
Beiträge: 1046
Registriert: Donnerstag 10. Mai 2007, 22:06

Re: Vorspann zu "In 37 Wochen zum C''''

Beitrag von jamaika » Sonntag 27. Juli 2008, 10:56

Tatsaechlich gehoert etwas mehr dazu um in 37 Wochen zum C4 zu kommen. Ich denke, das es nicht ausreicht einfach nur "automatisch" ein G zwanzig Minuten auszuhalten, so wie @Dr. Peter Hien hier zu sagen scheint.
Die Fragen die noch offen sind. Ab wann, lohnt es sich mit dieser oder jenen Uebung anzufangen???? Wann ist man als Trompeter bereit sich hoehere Ziele zusetzen???? Was fuer Vorraussetzungen muessen gegeben sein, um hier den richtigen Einstieg zu machen????
Wieviel Wissen/Koennen sollte man schon besitzen, um hier los zu legen???
Was fuer Hindernisse versperren diesen Weg??? Wieviel Zeit kann ich wirklich investieren??? Wie konzentriert bin ich bei der arbeit mit der Trompete??? Mache ich einen Alleingang oder lerne ich mit Lehrer????
Denn 37 Wochen koennen auch 37 Monate werden, und wenn es ganz schlimm wird 37 Jahre.

Gruss Jamaika

CityOfMozart
SuperPoster
Beiträge: 143
Registriert: Dienstag 27. September 2005, 00:38
Meine Instrumente: Weber
Schilke
Kanstul
Scherzer

Re: Vorspann zu "In 37 Wochen zum C''''

Beitrag von CityOfMozart » Sonntag 27. Juli 2008, 15:17

Dr. Peter Hien hat geschrieben:also ich mag diese Übungen.

Sie sind supereinfach und man kann sie "hirnlos" und in Trance umsetzen.
Das ist wie Liegestützen, Klimmzüge, Dauerlauf.

Und dadurch kann man sich ganz auf den Ansatz und Luft konzentrieren,
das hat fast schon was meditatives.

So nebenbei wird dann der Ton immer stärker, die Ausdauer besser
und der Ton höher.

Peterl
"Hirnlos" sich auf etwas zu konzentrieren ist doch ein Widerspruch in sich. Das "Hirn" gehört für mich zum meditativen Bereich des Übens.
LG. Andreas

FlüTro
Unverzichtbar
Beiträge: 2835
Registriert: Montag 28. November 2005, 21:34
Kontaktdaten:

Re: Vorspann zu "In 37 Wochen zum C''''

Beitrag von FlüTro » Sonntag 27. Juli 2008, 20:40

du gehst ja ganz schön in die Tiefe - puh.

"hirnlos konzentrieren" hast du gesagt,
von mir stammt die Formulierung "hirnlos umsetzen".

Peter

fox
PowerPoster
Beiträge: 84
Registriert: Sonntag 22. Februar 2004, 09:05
Wohnort: heilbronn
Kontaktdaten:

Re: Vorspann zu "In 37 Wochen zum C''''

Beitrag von fox » Dienstag 29. Juli 2008, 15:44

Sporadisch arbeite ich mit Übungen aus "In 37 Wochen zum C4".Hautsächlich geht es mir dann darum die Kehle geschmeidig
zu halten und die Luftgeschwindigkeit mit der Stimmritze (Stimmbänder) zu kontrollieren.Die Pedaltöne habe ich mir über
Jahrzehnte erarbeitet.
Aber wie gesagt nur sporadisch.Meine täglichen Übungen sind: Neue Technik des Trompentenspielens (Pierre Thibaud)
und Buzzing Basics (J.Thompson)
Gruß
Fox

checker
SuperPoster
Beiträge: 163
Registriert: Sonntag 5. Februar 2006, 14:54
Meine Instrumente: Trp.: Kühn T073/B, Trp.: Calicchio 1S2DB, Flgh.: B&S Challenger I
Kontaktdaten:

Re: Vorspann zu "In 37 Wochen zum C''''

Beitrag von checker » Dienstag 29. Juli 2008, 21:56

Buzzing Basics sind sehr geile Übungen. Wenn ich schlecht drauf bin leg ich die CD ein, hau mir ein Buch auf den Notenständer und nach einer Stunde bin ich wieder topfit. Atmung und Kondition laufen danach wie geschmiert.
Die Übungen sind sehr zu empfehlen. Auch der Daily Play Along Brass Builder. Diese CD liegt bei mir im Auto. Ich mache die Übungen immer wenn ich unterwegs bin. Eigentlich sind die Übungen für Mundstück und Trompete, ich mache sie aber wechselweise mit Lippe und Mundstück. Auch sehr angenehme Übungen. Optimal zum Einblasen und für die Lippenflexibilität.

***kaufen, kaufen, kaufen***

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: DotBot [Bot] und 1 Gast