Ohne Mundstueck

Get the Range ! :o)

Moderator: Die Moderatoren

Benutzeravatar
RainerS
ExtremPoster
Beiträge: 426
Registriert: Montag 17. Dezember 2007, 16:19
Meine Instrumente: B-Trompeten: B&S-Challenger1GM; Blessing-Super
Artist; Hopf-Bestseller
B-Taschentrompete: Fasch FST-505
C-Trompete: Fasch FST-635
Kornette: Carol Brass CCR-9990-RSM-Bb-L; I&K
Flügelhorn: Doppler
Wohnort: Deutschland

Re: Ohne Mundstueck

Beitrag von RainerS » Mittwoch 27. Mai 2009, 21:01

"Über Geschmack lässt nicht streiten" , die technischen Fähigkeiten hätte ich auf jeden Fall schon gerne.
Aber warum heißt dieser Thread eigentlich "Ohne Mundstück", wo doch alle Solisten mehr oder weniger fette Mundstücke spielen?
MfG
Rainer
A fool with a tool is still a fool.

Benutzeravatar
Puukka
Besonders Verdient gemacht
Beiträge: 4719
Registriert: Dienstag 11. Januar 2005, 23:55
Meine Instrumente: K&H Topline
Wohnort: Krems an der Donau

Re: Ohne Mundstueck

Beitrag von Puukka » Mittwoch 27. Mai 2009, 22:06

Guck beim ersten Video ab 2:50.
Arturo Sandoval spielt seinen ersten Teil ohne Mundstück.
Herbert
Schilke 11C2
K&H Topline

Benutzeravatar
RainerS
ExtremPoster
Beiträge: 426
Registriert: Montag 17. Dezember 2007, 16:19
Meine Instrumente: B-Trompeten: B&S-Challenger1GM; Blessing-Super
Artist; Hopf-Bestseller
B-Taschentrompete: Fasch FST-505
C-Trompete: Fasch FST-635
Kornette: Carol Brass CCR-9990-RSM-Bb-L; I&K
Flügelhorn: Doppler
Wohnort: Deutschland

Re: Ohne Mundstueck

Beitrag von RainerS » Mittwoch 27. Mai 2009, 22:12

Vielen Dank für die Sehhilfe, jetzt habe ich es endlich auch erkannt. Dürfte auf die Dauer aber nicht gesund für die Lippen sein.
MfG
Rainer
A fool with a tool is still a fool.

Benutzeravatar
Justus.
ExtremPoster
Beiträge: 373
Registriert: Samstag 13. Dezember 2008, 21:52
Meine Instrumente: .

Re: Ohne Mundstueck

Beitrag von Justus. » Mittwoch 27. Mai 2009, 22:29

Also wenn ich mir somanche Mundstücke z.B. von Monette angucke, sieht man eigentlich garnicht soviele Unterschiede im Vergleich zu der Mundstückaufnahme, aber gesund kann das nicht wirklich sein für die Lippen, da hast Du recht. :wink:

Benutzeravatar
jamaika
Unverzichtbar
Beiträge: 1046
Registriert: Donnerstag 10. Mai 2007, 22:06

Re: Ohne Mundstueck

Beitrag von jamaika » Donnerstag 28. Mai 2009, 11:48

Ja, liebe Trompeten-Freunde ueber Geschmack laesst sich wirklich streiten.
Als ich die Videos gesehen habe, war ich von der Leistung des Zusammenspielens dieser vier Super-Trompeter sehr beeindruckt.
Allein die Mimik von Morrison hat es mir angetan. Einfach Fantastisch wie jeder Muskel benutzt wird.

Gruss Jamaika

Benutzeravatar
Dobs
Moderator
Beiträge: 5196
Registriert: Dienstag 13. Januar 2004, 16:12
Meine Instrumente: Bach, Carol Brass
Wohnort: Hannover

Re: Ohne Mundstueck

Beitrag von Dobs » Donnerstag 28. Mai 2009, 12:19

jamaika hat geschrieben:Als ich die Videos gesehen habe, war ich von der Leistung des Zusammenspielens dieser vier Super-Trompeter sehr beeindruckt.
Das war ich auch. Allerdings hat mir die Überstrapazierung der Skalen eines bestimmten Registers nicht gefallen, wie auch immer man das nennen mag.
"Musik und Bier sind Themen, die traditionell sehr eng miteinander verbunden sind." - Sch.-Hausbrandt (Herri Bier)

Trumpetralfino
Unverzichtbar
Beiträge: 1250
Registriert: Montag 26. Januar 2009, 16:21
Meine Instrumente: Bach Stradivarius 37 ML, Mystery 1, Selmer Es Trompete, Jupiter Flügelhorn,
Meinl B Tuba, Ventilposaune King. Taschenkornett Jupiter
Wohnort: Salzweg

Re: Ohne Mundstueck

Beitrag von Trumpetralfino » Donnerstag 28. Mai 2009, 14:31

jamaika hat geschrieben:Als ich die Videos gesehen habe, war ich von der Leistung des Zusammenspielens dieser vier Super-Trompeter sehr beeindruckt.
Dobs hat geschrieben:Das war ich auch. Allerdings hat mir die Überstrapazierung der Skalen eines bestimmten Registers nicht gefallen, wie auch immer man das nennen mag.
So ändert sich der Ton ! Gestern stand noch das an dieser Stelle !
Dobs hat geschrieben: Aber ansonsten bin ich etwas enttäuscht.
Natürlich ist es artistisch aussergewöhnlich, was die drei da abliefern, aber schöne Soli sind das für meinen Geschmack nicht, sondern einfach nur ein wildes abnudeln von Skalen im 4-gestrichenen Bereich.
Für meine feinen Ohren besteht zwischen Aussage Heute und Gestern ein großer Unterschied.
Die heutige Aussage reizt zu keinem Widerspruch.
L.G.Ralf

Benutzeravatar
Dobs
Moderator
Beiträge: 5196
Registriert: Dienstag 13. Januar 2004, 16:12
Meine Instrumente: Bach, Carol Brass
Wohnort: Hannover

Re: Ohne Mundstueck

Beitrag von Dobs » Donnerstag 28. Mai 2009, 14:35

Die Art und Weise der "Überstrapazierung der Skalen eines bestimmten Registers" empfinde ich für mich als "wildes abnudeln". Offensichtlich, weil ich intellektuell nicht dazu in der Lage bin etwas anderes wahr zu nehmen...
"Musik und Bier sind Themen, die traditionell sehr eng miteinander verbunden sind." - Sch.-Hausbrandt (Herri Bier)

Trumpetralfino
Unverzichtbar
Beiträge: 1250
Registriert: Montag 26. Januar 2009, 16:21
Meine Instrumente: Bach Stradivarius 37 ML, Mystery 1, Selmer Es Trompete, Jupiter Flügelhorn,
Meinl B Tuba, Ventilposaune King. Taschenkornett Jupiter
Wohnort: Salzweg

Re: Ohne Mundstueck

Beitrag von Trumpetralfino » Donnerstag 28. Mai 2009, 14:50

Dobs hat geschrieben:Die Art und Weise der "Überstrapazierung der Skalen eines bestimmten Registers" empfinde ich für mich als "wildes abnudeln". Offensichtlich, weil ich intellektuell nicht dazu in der Lage bin etwas anderes wahr zu nehmen...
Ich beziehe mich nochmals auf Gestern mit folgendem Zitat von mir:

Jeder schaut von seiner Warte auf das was er wahr nimmt und beurteilt es dem entsprechend."
"Das, was er nicht wahr nimmt beurteilt er auch, ..........dem entsprechend !"

Für mich Thema Ende, weil du Dich nicht im Kreis drehst, sondern Dich windest.!

Benutzeravatar
Dobs
Moderator
Beiträge: 5196
Registriert: Dienstag 13. Januar 2004, 16:12
Meine Instrumente: Bach, Carol Brass
Wohnort: Hannover

Re: Ohne Mundstueck

Beitrag von Dobs » Donnerstag 28. Mai 2009, 14:59

Trumpetralfino hat geschrieben:Jeder schaut von seiner Warte auf das was er wahr nimmt und beurteilt es dem entsprechend."
"Das, was er nicht wahr nimmt beurteilt er auch, ..........dem entsprechend !"
Ja, das kann man Dir sehr gut beobachten :mrgreen:
"Musik und Bier sind Themen, die traditionell sehr eng miteinander verbunden sind." - Sch.-Hausbrandt (Herri Bier)

Benutzeravatar
jamaika
Unverzichtbar
Beiträge: 1046
Registriert: Donnerstag 10. Mai 2007, 22:06

Re: Ohne Mundstueck

Beitrag von jamaika » Donnerstag 28. Mai 2009, 15:55

Dobs hat geschrieben:
jamaika hat geschrieben:Als ich die Videos gesehen habe, war ich von der Leistung des Zusammenspielens dieser vier Super-Trompeter sehr beeindruckt.
Das war ich auch. Allerdings hat mir die Überstrapazierung der Skalen eines bestimmten Registers nicht gefallen, wie auch immer man das nennen mag.
Das die Mikrofone das so gut ueberstanden haben ist doch einfach fantastisch. Vielleicht sollte man noch die guten Lautsprecher zu Hause bei jedem von uns beruecksichtigen. Ich z.B. habe Studio-Lautsprecher und einen Verstaerker am CP. Damit kann man schon einige Stuecke in der Orginal- Lautstaerke hoeren, dann geht es aber unter die Haut. Ob ich diese Stuecke hundertmal anhoeren kann, weiss ich nicht, aber immer wieder sehen kann ich es ja. :wink:

Gruss Jamaika

yogi
Unverzichtbar
Beiträge: 697
Registriert: Freitag 13. August 2004, 23:13

Re: Ohne Mundstueck

Beitrag von yogi » Donnerstag 28. Mai 2009, 23:46

Tobias hat geschrieben: Ich finde es aber auch merkwuerdig, sie als Genudel zu bezeichnen. Das ist sie aber nicht, der liebe Dobs kann anscheinend nur den Unterschied zwischen Genudel und den Solos in diesem Clip nicht hoeren. Macht ja nix. Schade fuer ihn. Vielleicht kommt er ja mal soweit, dass er ihn hoert. Oder eben nicht.
das ist arrogant
wie würdest du denn "Genudel" definieren?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast