b''', h''' wie greifen?

Get the Range ! :o)

Moderator: Die Moderatoren

Deakt_20110609
SuperPoster
Beiträge: 226
Registriert: Dienstag 31. Oktober 2006, 13:26
Meine Instrumente: Trompeten

b''', h''' wie greifen?

Beitrag von Deakt_20110609 » Sonntag 19. April 2009, 17:27

Hallo...

wie greift ihr h''' bzw b'''? mit 2 bzw 1 gehts bei mir nicht... (a''' geht, c'''' auch einigermaßen und d'''' erstaunlicherweise noch besser)

lg Fabs

PS: ja ich meine das h''' auf der 5.Hilfslinie!

Benutzeravatar
Puukka
Besonders Verdient gemacht
Beiträge: 4719
Registriert: Dienstag 11. Januar 2005, 23:55
Meine Instrumente: K&H Topline
Wohnort: Krems an der Donau

Re: b''', h''' wie greifen?

Beitrag von Puukka » Sonntag 19. April 2009, 17:31

:shock:
Bei mir gehts auch nicht, da kann ich greifen, was ich will :(
Mein lieber Schwan, ihr Jungen habts aber drauf :D
Herbert
Schilke 11C2
K&H Topline

Bach.Trumpet
SuperPoster
Beiträge: 169
Registriert: Freitag 27. März 2009, 22:39
Meine Instrumente: Weimann B, C
Scherzer Hoch A/B
Courtois Privilege B
Egger Barocktrompete
Carol Brass Kornett

Re: b''', h''' wie greifen?

Beitrag von Bach.Trumpet » Sonntag 19. April 2009, 17:37

Hallo Fabs,

ich bin auch 15...da muss ich mich ja richtig schämen....ich bekomm grad mal des c''' hin :oops: :oops: :oops:

Darf ich fragen, mit welcher Technik Du so hoch kommst und wie lang Du schon spielst?

Grüße
Marc

Deakt_20110609
SuperPoster
Beiträge: 226
Registriert: Dienstag 31. Oktober 2006, 13:26
Meine Instrumente: Trompeten

Re: b''', h''' wie greifen?

Beitrag von Deakt_20110609 » Sonntag 19. April 2009, 17:46

ich spiel seit ich neun bin.. das siebte jahr also

was wirklich den ausschlag für die höhe gegeben hat weiß ich nich... eig mach ich standardprogramm: mundstückbuzzen, colin, die eine oder andere etüde, barocktrompete... ich glaub hoch spielen ist mehr eine gefühls- als eine kraftfrage...
... momentan spiel ich so hoch ja nur im übekämmerlein und in der probe, ob ich im ernstfall abliefern kann, wird sich herausstellen (werde im mai gonna fly now spielen, da brauch ich das h, deshalb auch die frage)

lg

Patrump@
NormalPoster
Beiträge: 22
Registriert: Dienstag 14. April 2009, 18:04
Meine Instrumente: Mystery 1
Weltklang Perinettrompete
Gebrüder Alexander Flügelhorn
Wohnort: Ludwigshafen am Rhein
Kontaktdaten:

Re: b''', h''' wie greifen?

Beitrag von Patrump@ » Sonntag 19. April 2009, 18:06

Also wenn ich so hoch spielen könnte, würde ich das h''' versuchen mit dem Hilfsgriff 1/3 zu greifen.

Sebbel
ExtremPoster
Beiträge: 339
Registriert: Mittwoch 20. August 2008, 15:44
Meine Instrumente: Schilke S 22

Re: b''', h''' wie greifen?

Beitrag von Sebbel » Sonntag 19. April 2009, 18:25

http://www.youtube.com/watch?v=KCA-edcGsO4
Eric Miaschiro, Patrick Hession und Wayne Bergeron greifen alle das h mit 2. Ich meine Cat Anderson schreibt in seiner Methode die gleichen Griffe wie eine Oktave tiefer benutzt, damit er weiß wo er grade ist. Greift also das h3 wohl auch mit 2.
http://www.youtube.com/watch?v=rVClihTM ... re=related: Der Meister selbst auch.
http://www.youtube.com/watch?v=s2Qi_KR8 ... re=related Nur Derek Watkins greift das h3 mit 13.

hannes
Unverzichtbar
Beiträge: 2300
Registriert: Dienstag 22. Februar 2005, 16:35
Meine Instrumente: Harrelson 909, Harrelson 907 (modifizierte Bach Stradivarius), Courtois Flügelhorn

Re: b''', h''' wie greifen?

Beitrag von hannes » Sonntag 19. April 2009, 21:33

Das h3 bzw, b3 spiele ich nur mit 2 bzw. 1.

Hannes

Benutzeravatar
Bixel
Unverzichtbar
Beiträge: 8300
Registriert: Samstag 27. Dezember 2008, 08:30
Meine Instrumente: bezahlt

Re: b''', h''' wie greifen?

Beitrag von Bixel » Sonntag 19. April 2009, 21:53

Ich spiele a''' mit 1.

8)
.
Zurück zum Thema...

Benutzeravatar
Al Cass
ExtremPoster
Beiträge: 271
Registriert: Freitag 27. Februar 2009, 14:34
Meine Instrumente: Mystery Trumpets
Wohnort: Münster
Kontaktdaten:

Re: b''', h''' wie greifen?

Beitrag von Al Cass » Montag 20. April 2009, 07:57

Ich kann das gar nicht. :roll:

Ich weiß das!!! :idea:

Olaf

Benutzeravatar
Bixel
Unverzichtbar
Beiträge: 8300
Registriert: Samstag 27. Dezember 2008, 08:30
Meine Instrumente: bezahlt

Re: b''', h''' wie greifen?

Beitrag von Bixel » Montag 20. April 2009, 12:31

Nach meinem Eindruck kann ein Großteil derjenigen Trompeter, die kein a''' spielen können, dies vor Allem deswegen nicht, weil sie zu wissen glauben, dass sie es nicht können.

Trompetespielen findet in erster Linie im Kopf statt.

:idea:
.
Zurück zum Thema...

Benutzeravatar
Dobs
Moderator
Beiträge: 5195
Registriert: Dienstag 13. Januar 2004, 16:12
Meine Instrumente: Bach, Carol Brass
Wohnort: Hannover

Re: b''', h''' wie greifen?

Beitrag von Dobs » Montag 20. April 2009, 14:38

Bixel hat geschrieben:Trompetespielen findet in erster Linie im Kopf statt.
Ein interessanter Aspekt. Dazu mache ich mal einen neuen Thread auf:

http://www.trompetenforum.de/TF/viewtop ... =3&t=13704
"Musik und Bier sind Themen, die traditionell sehr eng miteinander verbunden sind." - Sch.-Hausbrandt (Herri Bier)

green hornet
NormalPoster
Beiträge: 23
Registriert: Mittwoch 1. April 2009, 16:54
Meine Instrumente: Gärtner&Thul Bb

Re: b''', h''' wie greifen?

Beitrag von green hornet » Mittwoch 29. April 2009, 21:44

ich denke mal es kommt darauf an ob du eher die tendenz hast zu hoch oder zu tief zu sein :)

ich bin zwar nicht so der highblowing experte aber wenn ich es schaff beim üben mal bis zum c"" hoch zu spielen dann greif ich die töne wie in der darunter liegenden oktave. merke ich dann das ich bei nem ton (als beispiel dein h gegriffen 2) zu tief bin greife ich eben 0 und gucke ob er dann besser stimmt.

Sebbel
ExtremPoster
Beiträge: 339
Registriert: Mittwoch 20. August 2008, 15:44
Meine Instrumente: Schilke S 22

Re: b''', h''' wie greifen?

Beitrag von Sebbel » Dienstag 2. Juni 2009, 14:36

Fabs hat geschrieben:(werde im mai gonna fly now spielen, da brauch ich das h, deshalb auch die frage)
Wie ist es denn gelaufen?

Benutzeravatar
wernertrp
Unverzichtbar
Beiträge: 1022
Registriert: Sonntag 11. März 2007, 19:31
Meine Instrumente: Yamaha YTR 6345G
Schilke B5
Bach Strad. ML37
King Vint. Liberty ca. 1925
Flgh Getzen Eterna
Piccolo Getzen Eterna
Drehventil FLGH Weltklang
Wohnort: Villingen-Schwenningen

Re: b''', h''' wie greifen?

Beitrag von wernertrp » Dienstag 2. Juni 2009, 15:56

Im allerweitesten Sinne könnte man das dritte Ventil ab c''' ausschließen.
Wie weit ist es bis zum Trogoautoegokraten
Moderatorenschinder
antiker Gedankenklops
Simulationsesoteriker in Warteschlange

Sebbel
ExtremPoster
Beiträge: 339
Registriert: Mittwoch 20. August 2008, 15:44
Meine Instrumente: Schilke S 22

Re: b''', h''' wie greifen?

Beitrag von Sebbel » Dienstag 2. Juni 2009, 19:31

wernertrp hat geschrieben:Im allerweitesten Sinne könnte man das dritte Ventil ab c''' ausschließen.
Derek Watkins nimmt 1/3:
http://www.youtube.com/watch?v=s2Qi_KR8 ... re=related

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste