Frage - Stabilisierung - Höhe

Get the Range ! :o)

Moderator: Die Moderatoren

Trumpetralfino
Unverzichtbar
Beiträge: 1250
Registriert: Montag 26. Januar 2009, 16:21
Meine Instrumente: Bach Stradivarius 37 ML, Mystery 1, Selmer Es Trompete, Jupiter Flügelhorn,
Meinl B Tuba, Ventilposaune King. Taschenkornett Jupiter
Wohnort: Salzweg

Re: Frage - Stabilisierung - Höhe

Beitrag von Trumpetralfino » Dienstag 24. März 2009, 11:25

Danke für die Antwort, Nobody. Wirklich sehr nett.

Ich weiß nicht, ob es mir jetzt alleine so geht, weil ich das FIDES1 C Mundstück
und die Marke nicht kenne. Ist das jetzt ein Markenname oder eine Modellreihe einer bekannten Marke?

Please, help me !!

Thank you for the Music ! (Information) Ralfino

Benutzeravatar
RainerS
ExtremPoster
Beiträge: 426
Registriert: Montag 17. Dezember 2007, 16:19
Meine Instrumente: B-Trompeten: B&S-Challenger1GM; Blessing-Super
Artist; Hopf-Bestseller
B-Taschentrompete: Fasch FST-505
C-Trompete: Fasch FST-635
Kornette: Carol Brass CCR-9990-RSM-Bb-L; I&K
Flügelhorn: Doppler
Wohnort: Deutschland

Re: Frage - Stabilisierung - Höhe

Beitrag von RainerS » Dienstag 24. März 2009, 11:33

Fides ist die "Hausmarke" von Beck http://www.fides-instruments.com/beck_handmade.htm, war mir als Mundstückhersteller bisher aber auch nicht geläufig .
MfG
Rainer
A fool with a tool is still a fool.

Trumpetralfino
Unverzichtbar
Beiträge: 1250
Registriert: Montag 26. Januar 2009, 16:21
Meine Instrumente: Bach Stradivarius 37 ML, Mystery 1, Selmer Es Trompete, Jupiter Flügelhorn,
Meinl B Tuba, Ventilposaune King. Taschenkornett Jupiter
Wohnort: Salzweg

Re: Frage - Stabilisierung - Höhe

Beitrag von Trumpetralfino » Dienstag 24. März 2009, 11:53

Danke RainerS,

das ist Das, was ich am Forum so liebe. Es bleiben die wenigsten Fragen unbeantwortet.
Wieder eine hilfreiche Antwort.
Liebe Grüße, Ralfino

nobody_88
NormalPoster
Beiträge: 17
Registriert: Samstag 22. März 2008, 22:04
Meine Instrumente: Bach Stradivarius 43 GL
Böhm&Meinl (B&M) Konzerttrompete

Re: Frage - Stabilisierung - Höhe

Beitrag von nobody_88 » Dienstag 24. März 2009, 12:28

Richtig, das ist die Hausmarke von Matthias Beck, echt der Hammer die Teile =)

Sandkuchen
Unverzichtbar
Beiträge: 525
Registriert: Sonntag 8. Oktober 2006, 12:45
Wohnort: Niederrhein

Re: Frage - Stabilisierung - Höhe

Beitrag von Sandkuchen » Dienstag 24. März 2009, 12:41

Die Beschreibung zum Denis Wick 1x:

"Diameter:28.50 mm Cup Diameter:17.50 mm Rim Width:5.50 mm Bore Size:3.89 mm Back Bore:Barrel

Description:
Design based on the mouthpiece used on the F trumpet by John Solomon, principal trumpet of the London Symphony Orchestra 1904-1936. This was done in 1972, under the supervision of John Wallace, OBE, then co-principal of the LSO.

The sound quality is rich and dark, with a powerful presence, able to ride over a modern brass section. It demands a strong embouchure and breath control. The HeavyTop version gives even more power. Both are strongly favoured by orchestral 2nd trumpeters."

Also Wechsel von einem Riesenspezialmundstück für 2. Orchestertrompeter. Wahrscheinlich ist das Beck 1c einfach etwas kleiner und flacher, sprich normaler. Ob da der Effekt das spezielle Mundstück oder nur die Größe ist?

nobody_88
NormalPoster
Beiträge: 17
Registriert: Samstag 22. März 2008, 22:04
Meine Instrumente: Bach Stradivarius 43 GL
Böhm&Meinl (B&M) Konzerttrompete

Re: Frage - Stabilisierung - Höhe

Beitrag von nobody_88 » Dienstag 24. März 2009, 14:59

Zuvor spielte ich ein Bruno Tilz Spezial 1 1/4 C, da hatte ich genauso diese Probleme, das Tilz ist auch flacher und kleiner als das Wick.

Gruß

Bach No. 7
NormalPoster
Beiträge: 37
Registriert: Montag 3. Dezember 2007, 19:59
Meine Instrumente: Spiri B Trompete
Baumann C
Bach Mod. 43 ML
Getzen Piccolo
Axel Müller Konzertflügelhorn

Re: Frage - Stabilisierung - Höhe

Beitrag von Bach No. 7 » Montag 6. April 2009, 13:31

Na bei diesem "Topf" wundert mich das nicht, dass die Höhe weggebrochen ist. Auch wenn jetzt wieder viele behaupten werden, dass man jedem Mundstück hoch spielen kann, wird es dadurch nicht richtiger. Natürlich bringt man die Töne raus, aber dünn, wenig Sound und leise. Nicht umsonst spielen die meisten hohen Trompeter z.B. Marcinkiewicz, JetTone, Curry, usw. Auch auf die Trompete selber muss man sein Augenmerk legen, es gibt halt wenige Instrumente, die nicht ab G''' zu machen und trotzdem in normaler Lage bis C''' noch einen guten Sound haben. Ich gratuliere Dir zu dem neuen Mundstück, muss ich gleich mal die Website durchstöbern...
„Man kann ohne Musik leben, aber es lohnt sich nicht.”

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast