Hoch im Verein

Get the Range ! :o)

Moderator: Die Moderatoren

Orbit
NormalPoster
Beiträge: 22
Registriert: Donnerstag 20. März 2008, 16:21
Meine Instrumente: Bach Stradivarius C - Trompete,
Besson - B - Trompete,
Flügelhorn von Thein,
Piccolotrompete von DFimavery (Schrott)

Re: Hoch im Verein

Beitrag von Orbit » Samstag 26. April 2008, 13:16

Ich komme mit Dämpfer sehr viel höher als ohne, auch wegen dem "Sau rauslassen " (auf bessere Stütze bezogen wegen besserer Lautstärke).
Außerdem ist es doch ne alte Weißheit, dass man 3 Töne tiefer im Konzert oder vor Kollegen spielen kann als zuhause, oder?
Das mit dem Stress vor Kollegen ist bei mir sogar teilweise schlimmer als der stress vor nem Publikum....
Grüße,
Orbit

Benutzeravatar
Puukka
Besonders Verdient gemacht
Beiträge: 4719
Registriert: Dienstag 11. Januar 2005, 23:55
Meine Instrumente: K&H Topline
Wohnort: Krems an der Donau

Re: Hoch im Verein

Beitrag von Puukka » Samstag 26. April 2008, 13:35

Den Dämpfereffekt erkläre ich mir so:
Mehr Widerstand - mehr Gegendruck - Unterstützung beim Kleinhalten des Lippenspalts.
Deswegen sind mir Trompeten mit Widerstand beim Leaden lieber als ganz offene Trompeten.
LG Herbert
Schilke 11C2
K&H Topline

Benutzeravatar
allrounder
SuperPoster
Beiträge: 134
Registriert: Mittwoch 5. Dezember 2007, 19:18
Meine Instrumente: Votruba
YTR 6335
Bach Aristocrat FH600

Kawai K3-AE80
Kontaktdaten:

Re: Hoch im Verein

Beitrag von allrounder » Montag 28. April 2008, 20:26

nur mal so eine frage: kommst du zuhause während dem spielen(also während eines vortragsstückes) aufs c3 bzw e3 od. wenn du tonleitern/dreiklang(auch bei etüden, da dort meistens in tonleitern) hinaufspielst?


mfg markus

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: DotBot [Bot] und 1 Gast