Mendelssohn 5. Symphonie

Hier geht`s um die klassischen Stücke,Märsche,Techniken etc.

Moderator: Die Moderatoren

Mendelssohn 5. Symphonie

Beitragvon Trumpetjörgi » Sonntag 21. August 2016, 20:24

An die Symphoniker unter Euch:

Wir spielen dieses Jahr F. Mendelssohn Symphonie Nr. 5 Op. 107
Eigentlich kein ganz schweres Werk.
Aber der Anfang vom ersten Satz in den ersten Takten und nur da sind "Schwelltöne" notiert.
Muss man/frau diese spielen, und wenn ja wie?
Bei mir klingt das wie Nachdrücken, weil ich eigentlich in der kurzen Zeit den Ton in der Lautstärke nicht
mehr zurücknehmen kann.
Außerdem ist das anstrengend, vor allem wenn ich versuche sehr dicht zu spielen und jeden Ton nicht jedesmal neu ansetzte/anspiele?
Wie macht Ihr das?
Bild
Außerdem gibt es sonst noch Fallstricke oder wichtige Stellen?
Was ist zu beachten?
Ich mach 1. Trompete und spiele mit C-Baumann!
Danke für die Hilfe.
Benutzeravatar
Trumpetjörgi
Unverzichtbar
 
Beiträge: 587
Registriert: Dienstag 14. August 2012, 16:21

Re: Mendelssohn 5. Symphonie

Beitragvon buccinator » Montag 22. August 2016, 12:08

Benutzeravatar
buccinator
Unverzichtbar
 
Beiträge: 877
Registriert: Dienstag 18. Oktober 2005, 20:20
Wohnort: Ostwestfalen


Zurück zu Klassische-/Kirchen-/Volksmusik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste