Empfehlungen für Stück zur Hochzeit

Hier geht`s um die klassischen Stücke,Märsche,Techniken etc.

Moderator: Die Moderatoren

buddy
Unverzichtbar
Beiträge: 7130
Registriert: Samstag 7. April 2007, 16:50
Meine Instrumente: Yamaha, Kanstul, Bach

Re: Empfehlungen für Stück zur Hochzeit

Beitrag von buddy » Donnerstag 2. August 2012, 13:56

Hier ist der Youtube-Link, der im Beitrag oben bislang nicht angezeigt wird:
http://www.youtube.com/watch?v=0kbzdigO2qE

Benutzeravatar
Brezl9981
NormalPoster
Beiträge: 14
Registriert: Donnerstag 17. März 2011, 14:19
Meine Instrumente: Weimann-Classico
Schilke 6XL
Miraphone Piccolotrompete hoch B/A
Cerveny-Flügelhorn
Kontaktdaten:

Re: Empfehlungen für Stück zur Hochzeit

Beitrag von Brezl9981 » Donnerstag 2. August 2012, 23:30

Hey ... wie wärs mit dem Hallelujah von Leonard Cohen... habe ich bereits auf 4 Hochzeiten gespielt.. und kam besonders mit dem Flügelhorn sehr gut an...
http://www.youtube.com/watch?v=H3rnsvj3qw0
Der Trompeter spielt nur leicht, wenns nicht fehlt an Flüssigkeit..

Simon24
Gerade Registriert
Beiträge: 2
Registriert: Donnerstag 15. November 2012, 20:40
Meine Instrumente: Trompete Schagerl Vienna

Re: Empfehlungen für Stück zur Hochzeit

Beitrag von Simon24 » Donnerstag 15. November 2012, 21:01

Hallo, hoffe es ist noch nicht zu spät. Zum Auszug: The arrival of the queen of Sheba :D

emjay28
Gerade Registriert
Beiträge: 1
Registriert: Sonntag 19. Januar 2014, 18:35
Meine Instrumente: Trompete

Re: Empfehlungen für Stück zur Hochzeit

Beitrag von emjay28 » Dienstag 21. Januar 2014, 20:19

Warum auch immer, ist meine Anfrage in den Untiefen des Netzes verschwunden. Ich grabe diesen alten Thread aus,
weil ich auch gerne ein Stück auf der Hochzeit eines Freundes spielen möchte. Ich spiele in einem Musikverein,
meist die 3. oder 2. Stimme. Mein Tonumfang ist eher mäßig und geht stabil bis zum G". Da ich jetzt ausreichend
Zeit zum Üben habe (die Hochzeit ist im August) möchte ich frühzeitig anfangen, damit es in der Kirche auch ordentlich klingt.

Das Stück sollte nicht zu schwer sein, ich dachte an etwas getrageneres, klassisches. Da ich in der Materie nicht so bewandert
bin, freue ich mich über eure Anregungen.

leonfair
Unverzichtbar
Beiträge: 555
Registriert: Sonntag 5. August 2007, 23:54
Meine Instrumente: Lechner Drehventiltrompete in C (roh)
Lechner Drehventiltrompete in B (roh)
Schagerl Kornett "Thetis" (roh)
Schagerl Flügelhorn "Killerqueen" (roh)
YAMAHA YTR 4335G (lackiert)
YAMAHA YTR 631 Flügelhorn (lackiert)

Re: Empfehlungen für Stück zur Hochzeit

Beitrag von leonfair » Freitag 31. Januar 2014, 00:16

emjay28 hat geschrieben:Warum auch immer, ist meine Anfrage in den Untiefen des Netzes verschwunden. Ich grabe diesen alten Thread aus,
weil ich auch gerne ein Stück auf der Hochzeit eines Freundes spielen möchte. Ich spiele in einem Musikverein,
meist die 3. oder 2. Stimme. Mein Tonumfang ist eher mäßig und geht stabil bis zum G". Da ich jetzt ausreichend
Zeit zum Üben habe (die Hochzeit ist im August) möchte ich frühzeitig anfangen, damit es in der Kirche auch ordentlich klingt.

Das Stück sollte nicht zu schwer sein, ich dachte an etwas getrageneres, klassisches. Da ich in der Materie nicht so bewandert
bin, freue ich mich über eure Anregungen.
Dan spiel am besten irgendetwas mit dem Flügelhorn. Meine Empfehlungen für dich, jeweils mit Klavierbegleitung:

2. Satz von Concerto Triccolore von Thomas Doss.
Ist technisch nicht allzu schwer, liegt super am Flügelhorn, und der höchste Ton ist ein Es''. Es wird eine schöne sicherer tiefe und mittelage verlangt. Da du ja meist 2/3 Stimme spielst sollte das genau der Tonumfangbereich sein in dem du dich Pudelwohl fühlst.

Ave Maria von Schubert. Der höchste Ton is denk ich ein g''. Liegt auch toll.

Dann noch einige Stücke die mir einfallen, nur bis max. g'' gehen und die du auf youtube finden kannst als brass version:

You raise me up
Share my yoke
Adagio aus Xerxes
Adagio aus "Concerto de Arranjuez" von Rodrigo (im film brassed off zu hören)


So, das wars.

Mfg
Leonfair
Wer übt kommt weiter. Der Weg ist das Ziel!

Benutzeravatar
Bixel
Unverzichtbar
Beiträge: 8290
Registriert: Samstag 27. Dezember 2008, 09:30

Re: Empfehlungen für Stück zur Hochzeit

Beitrag von Bixel » Montag 16. November 2015, 09:54



Wer erkennt den Trompeter?

:mrgreen:
Zurück zum Thema...

Benutzeravatar
MrLargo
SuperPoster
Beiträge: 209
Registriert: Montag 25. August 2014, 21:14
Meine Instrumente: Bach 43* Bb-Trompete
Courtouis Prestige C-Trompete
Scherzer Picc.

Re: Empfehlungen für Stück zur Hochzeit

Beitrag von MrLargo » Montag 16. November 2015, 16:06

Bixel hat geschrieben:

Wer erkennt den Trompeter?

:mrgreen:
Den Trompeter kenne ich nicht, aber wir werden bestimmt herausfinden, woran es liegt:

Hier ein paar Vermutungen:
1) Er spielt ein Mundstück mit zu großem Durchmesser und sollte downsizen.
2) Der Gap seines Instruments ist falsch justiert, sollte vom Fachmann überarbeitet werden.
3) Er spielt ohne fixierte Zungenspitze.
4) Mehr Luft!
5) Er hat eine Verspannung im Nacken und sollte beim Ostheopaten vorbeischauen.
6) Sein Mundstück weist keine Turbobore auf, sollte nachgerüstet werden.
7) Das Gesamtsystem stimmt einfach nicht, er sollte Einzelunterricht in Alexandertechnik nehmen.
8) Er hat sich das Geld für ein Monette-Mundstück gespart und das günstigere Thomann-Pendant gekauft.
9) Er hat die Suchfunktion im Trompetenforum nicht benutzt.

Was sagen die Experten?

LG
MrLargo

buddy
Unverzichtbar
Beiträge: 7130
Registriert: Samstag 7. April 2007, 16:50
Meine Instrumente: Yamaha, Kanstul, Bach

Re: Empfehlungen für Stück zur Hochzeit

Beitrag von buddy » Montag 16. November 2015, 16:30

Was soll man da noch sagen - perfekt! :verbeug: :D

Benutzeravatar
Wolfram
Instrumentenbauer
Beiträge: 2553
Registriert: Donnerstag 12. April 2007, 18:08
Meine Instrumente: B-Konzerttrompete (Eigenbau)
B-Trompete LEVANTE LV-TR5205
Wohnort: fast i.Zentr. d.Deutschen Musikinstr.-baus

Re: Empfehlungen für Stück zur Hochzeit

Beitrag von Wolfram » Montag 16. November 2015, 17:34

10) Er hat die musikalische Qualität seiner Gage angepasst.
B-Konzerttrompete "Marke: Eigenbau"
B-Trompete LEVANTE LV-TR5205
Mundstück "Stomvi 3"

Benutzeravatar
Bixel
Unverzichtbar
Beiträge: 8290
Registriert: Samstag 27. Dezember 2008, 09:30

Re: Empfehlungen für Stück zur Hochzeit

Beitrag von Bixel » Montag 16. November 2015, 18:00

11) Er möchte mit künstlerischen Mitteln zum Ausdruck bringen, dass er die eheliche Lebensgemeinschaft für ein nicht mehr zeitgemäßes Konzept hält.

:|
Zurück zum Thema...

Blas!
Unverzichtbar
Beiträge: 1220
Registriert: Samstag 22. September 2012, 18:30
Meine Instrumente: Trompete, Piccolotrompete, Flügelhorn, Kornett, Eigenbau-Didgeridoo

Re: Empfehlungen für Stück zur Hochzeit

Beitrag von Blas! » Montag 16. November 2015, 21:54

12) Er hat auf die Ratschläge anonymer Wichtigtuer vertraut.
:P
Blas!

blechfan
Unverzichtbar
Beiträge: 610
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 22:49
Meine Instrumente: Weimann Vivat B-Trp
Wohnort: Großraum Stuttgart

Re: Empfehlungen für Stück zur Hochzeit

Beitrag von blechfan » Dienstag 17. November 2015, 02:27

Bixel hat geschrieben:Wer erkennt den Trompeter?
Ist das nicht der Stefan Mross?

Benutzeravatar
Bixel
Unverzichtbar
Beiträge: 8290
Registriert: Samstag 27. Dezember 2008, 09:30

Re: Empfehlungen für Stück zur Hochzeit

Beitrag von Bixel » Dienstag 17. November 2015, 11:12

blechfan hat geschrieben:Ist das nicht der Stefan Mross?
Dies war auch mein erster Gedanke.

Ich finde die Ähnlichkeit verblüffend - auch optisch.

:P
Zurück zum Thema...

blechfan
Unverzichtbar
Beiträge: 610
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 22:49
Meine Instrumente: Weimann Vivat B-Trp
Wohnort: Großraum Stuttgart

Re: Empfehlungen für Stück zur Hochzeit

Beitrag von blechfan » Dienstag 17. November 2015, 21:50

Bixel hat geschrieben:auch optisch.
:lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :gut: :gut: :gut:

LidlLidl
NormalPoster
Beiträge: 45
Registriert: Sonntag 21. Juni 2015, 17:42
Meine Instrumente: B, C, Eb-D

Re: Empfehlungen für Stück zur Hochzeit

Beitrag von LidlLidl » Montag 6. Februar 2017, 16:52

Bixel hat geschrieben:

Wer erkennt den Trompeter?

:mrgreen:

Die wertvolle Aufnahme ist leider mit der Verlinkung nicht mehr zugänglich.
Wenigstens sind noch ca. 20 Sekunden davon der Nachwelt erhalten geblieben, von ca. 0.50 - 1.10 Min.

https://www.youtube.com/watch?v=w4JIrD4wKPI

Niemand ist unnütz, er kann immer noch als schlechtes Beispiel dienen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast