O du fröhliche - Noten für Piccolo Trompete

Hier geht`s um die klassischen Stücke,Märsche,Techniken etc.

Moderator: Die Moderatoren

O du fröhliche - Noten für Piccolo Trompete

Beitragvon Hochwälder » Dienstag 13. Dezember 2011, 11:34

Hallo,
ich suche zur Gestaltung der Christmette an Heilig Abend von besagtem Weihnachtlied eine Art Begleitstimme oder Oberstimme für Piccolo-Trompete.

Ich hab das zwar eine Stimme für Trompete gefunden (eher für die Große):
http://klartext.macbay.de/Diesellog/web ... hliche.png
Allerdings wird nach Aussage des Küsters, bei der Tonart die singende Gemeinde aus dem letzten Loch pfeifen.
Ich habs auch schon in C-Dur runter tranponiert, das ginge für die Picc. eigentlich ganz gut (höchster Ton e''').

Vielleicht kennt jemand ne andere Version oder eine Aufnahme wo sowas gespielt wird !

Vielen Dank :D
Wer nie vom Weg abkommt, der bleibt auf der Strecke.
Volksmund
Benutzeravatar
Hochwälder
Unverzichtbar
 
Beiträge: 1463
Registriert: Donnerstag 9. November 2006, 14:31

Re: O du fröhliche - Noten für Piccolo Trompete

Beitragvon posaune » Dienstag 13. Dezember 2011, 12:16

Im Gesangbuch stehts meiner Erinnerung nach in klingend D-Dur. Die singende Gemeinde muß da hoch zum D''. Hat aber eigentlich ja nichts mit Deiner Piccolo-/Oberstimme zu tun.

Ich hätte noch eine andere Variante einer solchen Überstimme. Bei Interesse nenn mir Deine Email-Adresse per PN.
posaune
SuperPoster
 
Beiträge: 137
Registriert: Donnerstag 5. Februar 2009, 15:43

Re: O du fröhliche - Noten für Piccolo Trompete

Beitragvon dan930 » Mittwoch 14. Dezember 2011, 16:08

Hallo Hochwälder,

1. D-Dur ist zwar die mir bekannt gebräuchliche Tonart für "O du fröhliche", aber Es-Dur sollte auch für die Gemeinde noch machbar sein. Das alleine wäre für mich kein Grund, das Stück tiefer zu schreiben. D-Dur hätte halt den Vorteil, dass man auf der A-Piccolo spielen kann, und ich finde, dass die A-Piccs häufig schöner klingen und besser intonieren.
2. Hast du wirklich vor, das ganze nach C-Dur zu transponieren und die Oberstimme mit der Picc dann im Grunde eine Oktave höher zu spielen? Das verdient dann höchsten Respekt.
3. Kennst du die Fassung von Hans-Georg Pflüger? Die spielen wir immer: Bläser + Orgel + Oberstimme. Ich habe mal geringfügig den EG (44) - Satz angepasst, weil der Original Pflüger sich nicht zum Blasen eignet. War ein reiner Orgel-Satz. Ich schaue dann mal nach und schicke dir eine PN.

Gruß
dan930
dan930
NormalPoster
 
Beiträge: 49
Registriert: Donnerstag 16. März 2006, 13:15
Wohnort: Sachsen

Re: O du fröhliche - Noten für Piccolo Trompete

Beitragvon Hochwälder » Donnerstag 15. Dezember 2011, 08:55

dan930 hat geschrieben: D-Dur ist zwar die mir bekannt gebräuchliche Tonart für "O du fröhliche", aber Es-Dur sollte auch für die Gemeinde noch machbar sein. Das alleine wäre für mich kein Grund, das Stück tiefer zu schreiben. D-Dur hätte halt den Vorteil, dass man auf der A-Piccolo spielen kann, und ich finde, dass die A-Piccs häufig schöner klingen und besser intonieren.
Gute Idee mit der A-Stimmung, werde ich probieren.
dan930 hat geschrieben: Kennst du die Fassung von Hans-Georg Pflüger? Die spielen wir immer: Bläser + Orgel + Oberstimme. Ich habe mal geringfügig den EG (44) - Satz angepasst, weil der Original Pflüger sich nicht zum Blasen eignet. War ein reiner Orgel-Satz.
Das wird diese sein (zweite von oben): http://www.carus-verlag.com/index.php3? ... ispielNr=1
dan930 hat geschrieben:Ich schaue dann mal nach und schicke dir eine PN.
Das wäre super ! :gut:
Wer nie vom Weg abkommt, der bleibt auf der Strecke.
Volksmund
Benutzeravatar
Hochwälder
Unverzichtbar
 
Beiträge: 1463
Registriert: Donnerstag 9. November 2006, 14:31

Re: O du fröhliche - Noten für Piccolo Trompete

Beitragvon Hochwälder » Montag 19. Dezember 2011, 10:45

@dan930
danke für den Tip mit dem A-Stift, das klappt wunderbar. Orgel in D-Dur, die A-Picc. in F-Dur. :gut:

Eine Frage noch: Bei meiner B&S, Model Scherzer liegen 3 B-Stifte bei, gekennzeichnet mit 1 bis 3 Ringen.
Liegen dort die Unterschiede in Material oder Materialstärke ?
Danke schön.
Wer nie vom Weg abkommt, der bleibt auf der Strecke.
Volksmund
Benutzeravatar
Hochwälder
Unverzichtbar
 
Beiträge: 1463
Registriert: Donnerstag 9. November 2006, 14:31

Re: O du fröhliche - Noten für Piccolo Trompete

Beitragvon blechfan » Montag 19. Dezember 2011, 22:36

Der Unterschied der 3 B-Stifte bei Scherzer Piccolo liegt in der Bohrung, 1 ist der engste, 3 der weiteste.
Musst probieren, welcher Dir am besten passt.
Mir haben alle 3 nix getaugt, habe mir von Beck/Dettingen Mundrohr machen lassen. Unterschied wie Tag und Nacht.
( siehe Thread : Mundrohr für Scherzer Piccolo, Rubrik Trompeten, letzter Eintrag vom 28.04.2011)
Gruß blechfan
blechfan
Unverzichtbar
 
Beiträge: 581
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 22:49
Wohnort: Großraum Stuttgart

Re: O du fröhliche - Noten für Piccolo Trompete

Beitragvon Piccolini » Donnerstag 21. Dezember 2017, 22:47

Hallo zusammen,

ich bin so kurz vor Weihnachten hier auf den Thread gestoßen und wäre sehr interessiert an einer Piccolo "Oberstimme" die hier im Gespräch war.
Hochwälder hat geschrieben:
dan930 hat geschrieben: Kennst du die Fassung von Hans-Georg Pflüger? Die spielen wir immer: Bläser + Orgel + Oberstimme. Ich habe mal geringfügig den EG (44) - Satz angepasst, weil der Original Pflüger sich nicht zum Blasen eignet. War ein reiner Orgel-Satz.
Das wird diese sein (zweite von oben): http://www.carus-verlag.com/index.php3? ... ispielNr=1

Hat einer von euch beiden @Hochwälder und @dan930 die Noten vllt. noch verfügbar? Kann euch gerne meine Email-Adresse per PN schicken :)
Wäre super, wenn das noch kurzfristig klappen würde =D
Auch deine Version @posaune würde mich natürlich interessieren ;)

Beste Grüße und noch schöne Vorweihnachtstage
Piccolini
Niemand ist perfekt, aber als Trompeter ist man verdammt nah dran!!
Piccolini
Newbie
 
Beiträge: 7
Registriert: Montag 31. Juli 2017, 18:35


Zurück zu Klassische-/Kirchen-/Volksmusik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste