Vergleich Flügelhorn Challenger 2 + YFH631

Hier geht`s um die klassischen Stücke,Märsche,Techniken etc.

Moderator: Die Moderatoren

Re: Vergleich Flügelhorn Challenger 2 + YFH631

Beitragvon C-Becks » Montag 20. Oktober 2008, 12:07

Naja, wenn mein Flügelhorn mal öfters in der Öffentlichkeit zum Einsatz kommt, müsste ich mir das tatsächlich mal überlegen. Momentan spiele ich es, wenn ich irgendwo aushelfe, oder zuhause. In unserem Verein gibts genug offizielle Flügelhörner.

LG Christian
Burbank 2X+
Holton MF Horn LT302
Yamaha YTR 6320
Yamaha YFH 631
Yamaha YSL-648R
Benutzeravatar
C-Becks
ExtremPoster
 
Beiträge: 307
Registriert: Sonntag 20. April 2008, 17:57
Wohnort: Kleve

Re: Vergleich Flügelhorn Challenger 2 + YFH631

Beitragvon ttrumpett » Dienstag 27. März 2018, 18:50

Sorry das ich diese alte Diskussion nochmal aufmache
aber das interessiert mich jetzt doch sehr
@ C_Becks
wie machst Du das denn, wenn Du auf einen Trigger verzichtest, dass Du mit dem 3.Zug ausgleichst??
Das geht doch bei dieser Bauweis (3.Zug zeigt nach unten ) überhaupt nicht... oder ziehst Du einfach den 3. Zug weiter raus und lebst dann mit einem zu tiefen D', Es', As'
@ Burt
Da Du dich anscheinend mit Flügelhörnern gut auskennst....
Wie beurteilst Du denn das alte Getzen Eterna Flügelhorn?
Ich habe ein YFH 631G und könnte ein Getzen Eterna von ca. 1985 gebraucht erwerben. Bin eigentlich mit dem Klang meines Yammi sehr,sehr,sehr zufrieden!!
Die Maschine ist nicht so dolle. Aber ich weiss dass die Getzen Maschine weltklasse läuft.
Lohnt sich ein Wechsel?
ttrumpett
PowerPoster
 
Beiträge: 94
Registriert: Dienstag 2. Dezember 2008, 18:51
Wohnort: 75334 Straubenhardt

Vorherige

Zurück zu Klassische-/Kirchen-/Volksmusik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste