All the things you are

Hier geht es um Improvisieren , Stilistik , halt alles was mit Jazz bzw. Moderner Musik zu tun hat

Moderator: Die Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Tobias
Unverzichtbar
Beiträge: 1049
Registriert: Sonntag 28. September 2003, 12:32
Wohnort: Kaiserslautern
Kontaktdaten:

All the things you are

Beitrag von Tobias » Dienstag 1. November 2011, 23:43

canu hat geschrieben:Zur Diskussion

Dateianhänge

All the things you are.pdf
(36.37 KiB) 22-mal heruntergeladen
Wenn ich das richtig verstanden habe, soll der naechste Forumsstandard All the things you are werden.
Nach dem letzten Mal wurde angeregt, vorher ueber die harmonischen Tuecken der Nummer zu sprechen.

Dann fange ich mal damit an:

Gm7 / Cm7 / F7 / Bbmaj7 / Ebmaj7/ ist eine glasklare VI II V I IV in Bb-Dur. Hier kommt man diatonisch in Bb-Dur gut zurecht, d.h. alle Akkorde stammen aus Bb-Dur.

Dann folgt E-7 A7 / Dmaj7 / Dmaj7
Das ist eine II V I in D-Dur. Die sollte man erwischen. Schoen ist es, moeglichst elegant von Ebmaj nach E-7 zu kommen.

Exakt dasselbe wirderholt sich jetzt eine Quint hoeher (oder Quart tiefer)

VI II V I IV in F-Dur mit anschliessender II V I nach A-Dur. Wieder elegant von Bbmaj7 nach B-7.

In der Bridge jeweils eine viertaktige II V I, zuerst nach A-Dur ( B-7 / E7 / Amaj7 / Amaj7 ), dann nach F#-Dur ( G#-7 / C#7 / F#maj7 ).

Besonders den 3 Takten in F#-Dur sollte man nicht ueberrascht begegnen, das passiert bei Leuten, die die Nummer nicht gut kennen, leider oft und kann schrecklich klingen.

Der letzte Takt der Bridge Am7b5 / D7b9 ist eine II V nach Gm, die sollte man erwischen.

Der letzte Teil beginnt wie der erste mit einer VI II V I IV in Bb-Dur. Dann folgt ....Ebmaj7 / Ebm7 / Dm7 / C#dim7 / Cm7 / F7 / Bbmaj7 / Am7b5 / D7b9
Das ist eine chromatische fallende Bewegung der Grundtoene von Eb nach C, wobei das Cm7 wieder die II der Ausgangstonart ist.

Hier bietet sich eine Guideline an, z.B. Start auf der 7 D Db C B Bb A A G F# oder entsprechend Start auf der 3.

Ich wuerde Anfaengern generell empfehlen zu versuchen, die Harmonik mit Hilfe von Guidelines herauszuarbeiten.

Ich bitte um Ergaenzungen,

Gruß

Tobias
Olds Special (1954)
Getzen Eterna
Flgh Bach Strad 183

Benutzeravatar
Kowa
ExtremPoster
Beiträge: 467
Registriert: Donnerstag 25. August 2005, 13:24
Wohnort: Bremen

Re: All the things you are

Beitrag von Kowa » Samstag 5. November 2011, 01:20

"The hard part is figuring out the easy way to play the trumpet" (Adam Rapa)

Benutzeravatar
Kowa
ExtremPoster
Beiträge: 467
Registriert: Donnerstag 25. August 2005, 13:24
Wohnort: Bremen

Re: All the things you are

Beitrag von Kowa » Montag 7. November 2011, 23:12

Auch Youtube kann etwas hilfreiches beisteuern :) .
"The hard part is figuring out the easy way to play the trumpet" (Adam Rapa)

canu
SuperPoster
Beiträge: 108
Registriert: Sonntag 31. Juli 2011, 23:48
Meine Instrumente: Bach Stradivarius 72S
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: All the things you are

Beitrag von canu » Sonntag 13. November 2011, 01:45

Ich habe noch eine Web-Seite gefunden:

http://www.jazzstandards.com/compositio ... youare.htm

Viele Grüße
canu

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste