Trompete mit Saxophonmundstück

Hier geht es um Improvisieren , Stilistik , halt alles was mit Jazz bzw. Moderner Musik zu tun hat

Moderator: Die Moderatoren

Antworten
ironbar
NormalPoster
Beiträge: 22
Registriert: Mittwoch 8. Juli 2009, 14:15
Meine Instrumente: Yamaha YTR 4320E

Trompete mit Saxophonmundstück

Beitrag von ironbar » Freitag 24. Juni 2011, 02:19

Hallo zusammen,
ich hatte gerade das Vergnügen eine Free Jazzband zu hören. Der Saxophonist spielte mit einem Sopransaxophonmundstück auf der Trompete und kam damit in ziemlich tiefe Lagen, er sprach sogar von einem Subbass. Ich fand den Effekt gar nicht schlecht, ist halt experimentell! Hat einer das schonmal probiert?

FlüTro
Unverzichtbar
Beiträge: 2835
Registriert: Montag 28. November 2005, 22:34
Kontaktdaten:

Re: Trompete mit Saxophonmundstück

Beitrag von FlüTro » Freitag 24. Juni 2011, 09:05

total witzig !!!!!

vom Grundprinzip ist die Tonerzeugung Trompete und Saxophon gleich,
vielleicht gibt irgendwann ultrakleine Sax-Mundstücke für die Trompete

Steffen
ExtremPoster
Beiträge: 355
Registriert: Freitag 9. Dezember 2005, 00:34
Wohnort: 76307 Karlsbad-Spielberg
Kontaktdaten:

Re: Trompete mit Saxophonmundstück

Beitrag von Steffen » Freitag 24. Juni 2011, 09:23

Eddie Harris hat so etwas gemacht, das hieß dann "reed-trumpet". War ein toller Musiker!

Viele Grüße,

Steffen

Benutzeravatar
well-blech
Unverzichtbar
Beiträge: 1055
Registriert: Donnerstag 17. März 2005, 21:53

Re: Trompete mit Saxophonmundstück

Beitrag von well-blech » Freitag 24. Juni 2011, 09:56

FlüTro hat geschrieben:total witzig !!!!!vom Grundprinzip ist die Tonerzeugung Trompete und Saxophon gleich,
vielleicht gibt irgendwann ultrakleine Sax-Mundstücke für die Trompete
... nicht witzig!

:Hä:

Benutzeravatar
Schlaui
Unverzichtbar
Beiträge: 784
Registriert: Mittwoch 7. Dezember 2005, 16:16

Re: Trompete mit Saxophonmundstück

Beitrag von Schlaui » Freitag 24. Juni 2011, 11:21

Wir haben früher auf Bläser-Freizeiten im angeheiterten Zustand so ziemlich alle denbaren Instrumente hybridisiert. Musikalisch Verwertbares ist dabei aber nie herausgekommen, soweit ich mich erinnere.
Einer der unschönsten Klänge ist ein Bariton-Saxophon-S-Bogen, in die Kopfstückaufnahme einer C-Flöte gesteckt. Der Flötist hat gegriffen, ich habe geblasen. Trotz intensiven Dopings kamen die so erzeugten Geräusche aber den Vorschlägen bekannter Komponisten nicht wirklich nahe.

Benutzeravatar
wernertrp
Unverzichtbar
Beiträge: 1020
Registriert: Sonntag 11. März 2007, 20:31
Meine Instrumente: Yamaha YTR 6345G
Schilke B5
Bach Strad. ML37
King Vint. Liberty ca. 1925
Flgh Getzen Eterna
Piccolo Getzen Eterna
Drehventil FLGH Weltklang
Wohnort: Villingen-Schwenningen

Re: Trompete mit Saxophonmundstück

Beitrag von wernertrp » Freitag 24. Juni 2011, 17:46

Wann wird endlich die Überblasklappe für Trompete erfunden ?
Wie weit ist es bis zum Trogoautoegokraten
Moderatorenschinder
antiker Gedankenklops
Simulationsesoteriker in Warteschlange

Nicer
SuperPoster
Beiträge: 123
Registriert: Mittwoch 14. Oktober 2009, 16:58
Meine Instrumente: Kühnl & Hoyer Sonata II

Re: Trompete mit Saxophonmundstück

Beitrag von Nicer » Donnerstag 30. Juni 2011, 17:46

wernertrp hat geschrieben:Wann wird endlich die Überblasklappe für Trompete erfunden ?
Steh ich nu total aufm Schlauch oder gibt es "Überblasklappen" für die Trompete ?

Da gibts doch an den Konzerttrompeten ( oder sowas ) klappen , die eig Aussehen wie Wasserklappen die aber bestimmte Töne besser einrasten lassen. Wennich das noch richtig weis , gibt es eine Klappe fürs C'''. Diese Eliminiert das B3 dass man da auch mit 0 greifen kann.

Bin ich nun total Falsch oder Stimmt das ?

Lg
Nicer

Benutzeravatar
wernertrp
Unverzichtbar
Beiträge: 1020
Registriert: Sonntag 11. März 2007, 20:31
Meine Instrumente: Yamaha YTR 6345G
Schilke B5
Bach Strad. ML37
King Vint. Liberty ca. 1925
Flgh Getzen Eterna
Piccolo Getzen Eterna
Drehventil FLGH Weltklang
Wohnort: Villingen-Schwenningen

Re: Trompete mit Saxophonmundstück

Beitrag von wernertrp » Donnerstag 30. Juni 2011, 17:54

Es gibt viele Trompeten.
Es gibt Trompeten mit mehr als 2 Intonationsklappen.
Es gibt Klappentrompeten.
Es gibt klappernde Trompeten.
Aber soviel ich bis jetzt gelernt habe keine Überblasklappe an der Trompete.
Wie weit ist es bis zum Trogoautoegokraten
Moderatorenschinder
antiker Gedankenklops
Simulationsesoteriker in Warteschlange

Nicer
SuperPoster
Beiträge: 123
Registriert: Mittwoch 14. Oktober 2009, 16:58
Meine Instrumente: Kühnl & Hoyer Sonata II

Re: Trompete mit Saxophonmundstück

Beitrag von Nicer » Donnerstag 30. Juni 2011, 17:58

Oke , dann wird das wohl so eine Intonationsklappe gewesen sein :D

Meinst du mit Überblasklappe sowas was im Volksmund auch als Oktavklappe bezeichnet wird oder sind das 2 Paar Stiefel ?

Lg

Benutzeravatar
wernertrp
Unverzichtbar
Beiträge: 1020
Registriert: Sonntag 11. März 2007, 20:31
Meine Instrumente: Yamaha YTR 6345G
Schilke B5
Bach Strad. ML37
King Vint. Liberty ca. 1925
Flgh Getzen Eterna
Piccolo Getzen Eterna
Drehventil FLGH Weltklang
Wohnort: Villingen-Schwenningen

Re: Trompete mit Saxophonmundstück

Beitrag von wernertrp » Donnerstag 30. Juni 2011, 18:04

Nennen wir sie jetzt doch einfach c3 Klappe.
Wie weit ist es bis zum Trogoautoegokraten
Moderatorenschinder
antiker Gedankenklops
Simulationsesoteriker in Warteschlange

Nicer
SuperPoster
Beiträge: 123
Registriert: Mittwoch 14. Oktober 2009, 16:58
Meine Instrumente: Kühnl & Hoyer Sonata II

Re: Trompete mit Saxophonmundstück

Beitrag von Nicer » Freitag 1. Juli 2011, 19:03

wernertrp hat geschrieben:Nennen wir sie jetzt doch einfach c3 Klappe.
Okey :)

Benutzeravatar
Maxbert
Moderator
Beiträge: 415
Registriert: Sonntag 16. Januar 2005, 12:28
Meine Instrumente: Trompeten: Yamaha LA, Benge 3X+, Dowids GL72*
Piccolo: Yamaha 6810
Flügelhorn: Van Laar B2
Kontaktdaten:

Re: Trompete mit Saxophonmundstück

Beitrag von Maxbert » Mittwoch 6. Juli 2011, 21:52

Instrumentenhybride =) Wir haben mal einen Fagott Bogen in mein Drehventilflügelhorn gesteckt. Das von uns Flügelgott genannte Monstrum klang aber erstaunlich gut und stimmte sogar noch einigermaßen.

ironbar
NormalPoster
Beiträge: 22
Registriert: Mittwoch 8. Juli 2009, 14:15
Meine Instrumente: Yamaha YTR 4320E

Re: Trompete mit Saxophonmundstück

Beitrag von ironbar » Freitag 15. Juli 2011, 11:52

Danke für den Tip mit Eddie Harris, ich habe allerdings noch keine Video gefunden indem er Trompete mit Sax-Mundstück bläst. Sicherlich gehört dieser Thread eigentlich in ein Saxophonforum!
Das solche Versuche hier schon von einigen nach reichlich Alkoholgenuss bei Orchesterausflügen vorgenommen worden, wundert mich auch nicht! :lol:
Dieser Freejazzer mit dem ich sprach hat diese Sache allerdings sehr ernst genommen. Ich habe kaum Ahnung von diesen theoretischen Dingen, vielleicht kann mir hier ja einer weiterhelfen. Er spach von offenen und geschlossenen Mundstücken, ich glaube Trompetenmundstücke zählten zu den geschlossenen und Saxophonmundstücke zu den offenen!? Weiterhin behauptete er, dass Sax-Mundstücke die doppelte Tonsäule hätten wie Trompetenmundstücke!? Die Wasserklappe konnte er übrigens als Überblasklappe benutzen und er kam wie gesagt in sehr tiefe Lagen. Tonlich ist das natürlich weit entfernt von einem klassischem Trompetensound.

Benutzeravatar
Bixel
Unverzichtbar
Beiträge: 8291
Registriert: Samstag 27. Dezember 2008, 09:30
Meine Instrumente: bezahlt

Re: Trompete mit Saxophonmundstück

Beitrag von Bixel » Freitag 15. Juli 2011, 11:55

ironbar hat geschrieben:Dieser Freejazzer mit dem ich sprach hat diese Sache allerdings sehr ernst genommen.
(...)
Er spach von offenen und geschlossenen Mundstücken, ich glaube Trompetenmundstücke zählten zu den geschlossenen und Saxophonmundstücke zu den offenen!? Weiterhin behauptete er, dass Sax-Mundstücke die doppelte Tonsäule hätten wie Trompetenmundstücke!?
Ich tippe auf Helge Schneider.

:wink:
.
Zurück zum Thema...

ironbar
NormalPoster
Beiträge: 22
Registriert: Mittwoch 8. Juli 2009, 14:15
Meine Instrumente: Yamaha YTR 4320E

Re: Trompete mit Saxophonmundstück

Beitrag von ironbar » Freitag 15. Juli 2011, 12:02

Na Helge Schneider würde das bestimmt auch wissen, ich denke der hat da auch einiges probiert! Wie gesagt ich kenne mich bei diesen grundlegenden Unterschieden nicht aus und man kann mir da bestimmt auch einen Bären aufbinden. Allerdings gehe ich nicht davon aus, dass dieser Typ das vorhatte.

Hier mal ein Video von einem ernsthaftem Versuch: http://www.youtube.com/watch?v=I2MO7G7UevA

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste