Hilfe!! Wo sind den die Jazzer geblieben??

Hier geht es um Improvisieren , Stilistik , halt alles was mit Jazz bzw. Moderner Musik zu tun hat

Moderator: Die Moderatoren

ttrumpett
Unverzichtbar
Beiträge: 923
Registriert: Dienstag 2. Dezember 2008, 17:51
Meine Instrumente ..: Tp..Getzen, Yamaha, Olds
Flgh...Yamaha
Ventiltrompete...Weril
Tenorhorn...
E-Bass.... Fender, Yamaha, Höfner
Git...Fender, Epiphone
Wohnort: 75334 Straubenhardt
Kontaktdaten:

Hilfe!! Wo sind den die Jazzer geblieben??

Beitrag von ttrumpett »

Mache mir echt Sorgen, dass hier im Jazzabteil nichts mehr passiert...
Gerade hier lese ich am liebsten mit, besonders alles was zum Thema "Improvisieren" geschrieben wird.
Benutzeravatar
BrigantiumJazz
ExtremPoster
Beiträge: 323
Registriert: Dienstag 3. Januar 2006, 18:03
Wohnort: Bregenz

Re: Hilfe!! Wo sind den die Jazzer geblieben??

Beitrag von BrigantiumJazz »

Wer mitlesen will, muss auch selbst Interessantes dort hineinstellen.
-=iii=< BrigantiumJazz
ttrumpett
Unverzichtbar
Beiträge: 923
Registriert: Dienstag 2. Dezember 2008, 17:51
Meine Instrumente ..: Tp..Getzen, Yamaha, Olds
Flgh...Yamaha
Ventiltrompete...Weril
Tenorhorn...
E-Bass.... Fender, Yamaha, Höfner
Git...Fender, Epiphone
Wohnort: 75334 Straubenhardt
Kontaktdaten:

Re: Hilfe!! Wo sind den die Jazzer geblieben??

Beitrag von ttrumpett »

Es ist mir nur aufgefallen, dass seit
30.Jan. 2021
wirklich niemand mehr irgend etwas in der Jazz Ecke geschrieben hat.
Wenn ich beim Thema Jazz Improvisation nur mitlese, dann hat das den Hintergrund, dass ich das bestimmte Gefühl habe, dass es in diesem Forum wahrscheinlich Leute gibt
( z.B. Bixel wahrscheinlich auch buddy und tobias u.a.)
die sich dazu kompetenter äussern können als ich, vor allem zur Harmonielehre etc...
Ich improvisiere zwar täglich zu playalongs, habe aber noch lange nicht das Level erreicht, das ich mir vorstellen würde.
Benutzeravatar
Earl Mobileh
NormalPoster
Beiträge: 38
Registriert: Mittwoch 22. August 2012, 22:19
Meine Instrumente ..: Martin Handcraft Committee ´42
Adams A4
Kontaktdaten:

Re: Hilfe!! Wo sind den die Jazzer geblieben??

Beitrag von Earl Mobileh »

Hier. Aber lang nicht mehr hier reingeschaut - kleines Trompeten / Jazz burn out, weil meine Finger und Lipppen nicht das umsetzen, was ich mir utopisches mit dem wenigen Übeaufwand vorstelle :Tock: :Tock: :Tock: .
Benutzeravatar
Tobias
Unverzichtbar
Beiträge: 1085
Registriert: Sonntag 28. September 2003, 12:32
Wohnort: Kaiserslautern
Kontaktdaten:

Re: Hilfe!! Wo sind den die Jazzer geblieben??

Beitrag von Tobias »

Hallo,
es stimmt sicherlich, dass ich hier früher aktiver war.
Ich nutze die Zeit jetzt lieber zum Üben oder schreiben. Außerdem wiederholen sich die Themen ja immer wieder. Gerade zum Thema Improvisation.
Gruß
Tobias

Connstellation 38b
Olds Special (1954)
Getzen Eterna
Flgh Bach Strad 183
Benutzeravatar
hamaberlin
PowerPoster
Beiträge: 63
Registriert: Mittwoch 15. Dezember 2004, 09:49
Meine Instrumente ..: Windisch B Bj 89
Getzen Eterna Trp B Bj 79
Yamaha FH631/Cornet YCR733&731
Getzen Eterna Cornet 800
Connstellation 38b (Bj63)& 36b(65)
Getzen Eterna C, Alexander Es
Cortois Evolution II
Getzen Eterna Flgh 4v & 3v
Conn 40K Bj 23 Sousaphone
Conn 3j C-Tuba B&S Es Tb 4v komp.
Weltklang Bb Tuba 4v
Conn Connstellation Euph Bj 65
Bach 50B
Conn Tenorpos. 18H Bj 62 & 88H (63)
Wohnort: Kassel / Berlin

Re: Hilfe!! Wo sind den die Jazzer geblieben??

Beitrag von hamaberlin »

Hallo,
viele lesen ja auch https://www.trumpetherald.com/forum mit.
Vielleicht könnten wir ja hier auch Links auf interessante Themen dort ( und auch anderswo ) posten, alles besser als diese Brache in vielen Bereichen hier.
BTW, unsere Trompetengewicht-Liste sollte eigentlich auch international Aufmerksamkeit erregen, denke ich...

Grüße
Harald
blauaug123
NormalPoster
Beiträge: 34
Registriert: Donnerstag 9. April 2009, 20:06
Meine Instrumente ..: Trompete Kontrabass Gitarre

Re: Hilfe!! Wo sind den die Jazzer geblieben??

Beitrag von blauaug123 »

also ich finde ein dt. Forum schon wichtig

generell werden Foren auf den ersten Blick weniger genutzt, FB mittlerweile auch, es wird beim Googeln jedoch immer wieder auf Beiträge der Foren verwiesen, ganz gleich, welches Thema, weswegen immer wieder gelesen wird. So sollte dies hier recht wichtig erscheinen, zumal es dt. Wörter enthält.

Zudem wird wahrsch auch weniger trompetet und jazztrompetet, da die el Medien irreversibel die Macht übernahmen, junge Leute sich eher für Geldreinholen interessieren, tägl Musik Lernen für U30 zu anstrengend ist, etc. etc. :(

Man darf auch net vergessen, dass hier viel beantwortet wurde. Man muss nur herunterblättern - die Fragen sind doch über die Jahre eh gleich :?
Benutzeravatar
Bixel
Unverzichtbar
Beiträge: 6240
Registriert: Samstag 27. Dezember 2008, 08:30
Meine Instrumente ..: bezahlt

Re: Hilfe!! Wo sind den die Jazzer geblieben??

Beitrag von Bixel »

ttrumpett hat geschrieben: Donnerstag 11. März 2021, 11:33Wenn ich beim Thema Jazz Improvisation nur mitlese, dann hat das den Hintergrund, dass ich das bestimmte Gefühl habe, dass es in diesem Forum wahrscheinlich Leute gibt (z.B. Bixel wahrscheinlich auch buddy und tobias u.a.), die sich dazu kompetenter äussern können als ich, vor allem zur Harmonielehre etc...
Ich improvisiere zwar täglich zu playalongs, habe aber noch lange nicht das Level erreicht, das ich mir vorstellen würde.
Wie könnte denn jemand, der/die sich in puncto Jazz-Improvisation kompetent äußern könnte, sinnvoll auf deinen Beitrag reagieren?

Möchtest du einen kostenlosen All-Inclusive-Online-Jazz-Improvisationskurs angeboten bekommen?
Oder beschäftigen dich konkrete Fragestellungen, zu denen dir hier Antworten verweigert wurden? :Winke:
Rausgehen ist wie Fenster Aufmachen, nur viel krasser.
ttrumpett
Unverzichtbar
Beiträge: 923
Registriert: Dienstag 2. Dezember 2008, 17:51
Meine Instrumente ..: Tp..Getzen, Yamaha, Olds
Flgh...Yamaha
Ventiltrompete...Weril
Tenorhorn...
E-Bass.... Fender, Yamaha, Höfner
Git...Fender, Epiphone
Wohnort: 75334 Straubenhardt
Kontaktdaten:

Re: Hilfe!! Wo sind den die Jazzer geblieben??

Beitrag von ttrumpett »

@Bixel
Dein Angebot zum kostenlosen Improvisationskurs nehme ich gerne an!
Sehr nett von Dir!
Es muss auch nicht unbedingt online Unterricht sein!
Du kannst gerne, einmal die Woche bei mir zum Unterricht reinschauen...!😅🤣😂
Wenn ich wüsste was ich fragen muss, wäre ich ja schon ein Stück weiter. Das ist ungefähr so, wie wenn der Lehrer in der ersten Klasse nichts, aber auch gar nichts sagt und einfach wartet, was die Erstklässler so wissen wollen...
Ich probiers trotzdem
Ich bin aktuell in der Situation, dass ich sowohl in der Bigband als auch im Quintett öfter improvisieren muss/darf, was auch sehr gerne mache.
Letzte Woche z.B. Bigband
" A Night in Tunesia" arr.Frank Paparelli
Das hat ganz ordentlich funktioniert, also ich meine, die Töne stimmen, für Amateurniveau denk ich kann man es so machen.
Wenn Du mich jetzt aber fragst, was ich da gespielt habe, kann ich nur mit den Achseln zucken. Ich mache alles nach Gehör...
Wenn ich das thema im ohr gab und ich bass und piano höre funktioniert das meistens ganz gut.
Anderer Titel
"The Joy Of Cookin" arr. Sammy Nestico
Takt 90 steht
Solobreak für Trompete 4Takte B7#9
Geht dann weiter mit je 4Takte
Emi9, Gmi9, F#mi9, Fma9,
Ich stehe ziemlich hilflos da, weil Solobreak, no Bass, no Git, no Piano, ich höre nix (also keinen Akkord), kann folglich nur im Trüben fischen..
Ich weis dass
ein B7#9 ein B7 mit grosser None ist
Emi9 ein Moll7 mit None (ebenfalls Gmi9, F#MI9,)
ein Fma9 ein Majorakkord (grosse Septe) mit None ist.
Welche Leitern spielt man denn über diese Akkorde und warum?
VG
Peter
ttrumpett
Unverzichtbar
Beiträge: 923
Registriert: Dienstag 2. Dezember 2008, 17:51
Meine Instrumente ..: Tp..Getzen, Yamaha, Olds
Flgh...Yamaha
Ventiltrompete...Weril
Tenorhorn...
E-Bass.... Fender, Yamaha, Höfner
Git...Fender, Epiphone
Wohnort: 75334 Straubenhardt
Kontaktdaten:

Re: Hilfe!! Wo sind den die Jazzer geblieben??

Beitrag von ttrumpett »

#9 heisst nicht grosse None sondern übermässige None
Sorry😉
Benutzeravatar
Bixel
Unverzichtbar
Beiträge: 6240
Registriert: Samstag 27. Dezember 2008, 08:30
Meine Instrumente ..: bezahlt

Re: Hilfe!! Wo sind den die Jazzer geblieben??

Beitrag von Bixel »

ttrumpett hat geschrieben: Freitag 12. November 2021, 12:22Dein Angebot zum kostenlosen Improvisationskurs nehme ich gerne an!
Ein solches Angebot meinerseits besteht nicht.

" A Night in Tunesia" arr.Frank Paparelli
Das hat ganz ordentlich funktioniert, also ich meine, die Töne stimmen, für Amateurniveau denk ich kann man es so machen.
Wenn Du mich jetzt aber fragst, was ich da gespielt habe, kann ich nur mit den Achseln zucken. Ich mache alles nach Gehör...
Ob "die Töne stimmen", kann ich nicht beurteilen, aber wenn sich keiner beschwert hat, ist doch (vielleicht) alles dufte?

"The Joy Of Cookin" arr. Sammy Nestico
Takt 90 steht
Solobreak für Trompete 4Takte B7#9
Geht dann weiter mit je 4Takte
Emi9, Gmi9, F#mi9, Fma9,
Ich stehe ziemlich hilflos da, weil Solobreak, no Bass, no Git, no Piano, ich höre nix (also keinen Akkord), kann folglich nur im Trüben fischen.
Wenn während des Breaks außer dir niemand spielte, wärest du vollkommen frei in deiner Wahl des Tonmaterials.
Die Band entlässt dich aber mit einem brachialen D7#9 (klingend!) in den ersten Takt deines Solo-Breaks.
Du "sollst" also über einen nachschallenden Akkord (aus deiner Sicht: E7#9) eine alteriert-dominantische Überleitung (B7#9) zum ersten Akkord deiner Solo-Form (Em9) herzaubern. Das ist etwas für Fortgeschrittene, zumal du das Ganze auch noch rhythmisch sicher abzuliefern hast, weil andernfalls deine Band nach vier Takten Geschwurbel sich nicht auf eine gemeinsame "1" wird verständigen können.

Daher wäre mein Rat (an den bekennenden "Nach-Gehör-Amateur"): Fülle den Solo-Break mit rhythmisch unmissverständlich platzierten Tönen der E-Moll-Pentatonik (E-G-A-B-D)!
Welche Leitern spielt man denn über diese Akkorde...
Die Harmonik der Solo-Form selbst besteht aus modalen Akkorden: viertaktige "Klangterrassen" ohne funktionale Zusammenhänge.
Die drei Mollakkorde rufen jeweils nach ihrer dorischen Skala, zum Fmaj9 klingt "am modalsten" dessen lydische Skala.
...und warum?
Das führt hier zu weit, da müsstest du dich - autodidaktisch oder unter Anleitung - in die Jazz-Harmonierlehre einarbeiten.

Ansonsten gilt: die Originalaufnahme intensiv hören und mitspielen!
Rausgehen ist wie Fenster Aufmachen, nur viel krasser.
ttrumpett
Unverzichtbar
Beiträge: 923
Registriert: Dienstag 2. Dezember 2008, 17:51
Meine Instrumente ..: Tp..Getzen, Yamaha, Olds
Flgh...Yamaha
Ventiltrompete...Weril
Tenorhorn...
E-Bass.... Fender, Yamaha, Höfner
Git...Fender, Epiphone
Wohnort: 75334 Straubenhardt
Kontaktdaten:

Re: Hilfe!! Wo sind den die Jazzer geblieben??

Beitrag von ttrumpett »

Na das ist doch was!!
Komisch, auf den Gedanken, in youtube mal das Original anzuhören, war ich gar nicht gekommen🙄 Das Alter.....🤯
Den break rhythmisch korrekt abzuliefern war bis jetzt nicht das problem, die band konnte immer korrekt einsteigen.
E-moll pentatonik müsste auch machbar sein.
Muss ich mir dorische und lydische skalen draufschaffen, alles klar!
Das sind wirklich tolle,Tipps für mich. Vielen Dank Bixel.
Ich werde nach der nächsten Probe berichten.
Vielleicht versuchst Du mir trotzdem zu erklären, was eine "alteriert dominantische Überleitung" ist??
Benutzeravatar
Bixel
Unverzichtbar
Beiträge: 6240
Registriert: Samstag 27. Dezember 2008, 08:30
Meine Instrumente ..: bezahlt

Re: Hilfe!! Wo sind den die Jazzer geblieben??

Beitrag von Bixel »

ttrumpett hat geschrieben: Samstag 13. November 2021, 08:21Vielleicht versuchst Du mir trotzdem zu erklären, was eine "alteriert dominantische Überleitung" ist??
Du bist es offenbar gewohnt, dass dir stets alles mundgerecht serviert wird?
Dies ist eigentlich nicht die typische Haltung der Jazz Musizierenden. :roll:

https://bfy.tw/S0fk


Im Netz findet sich auch ein Preview der Partitur (auf das Symbol hinter "Sample Pages" klicken!):

https://www.alfred.com/the-joy-of-cookin/p/00-JEM02006/


Als Gratis-Probe seriösen Jazz-Unterrichts ein Play-along (Dreifach-Loop der Takte 82 bis 109):

https://www.dropbox.com/s/oqba9ezrpsqi6 ... r.mp3?dl=0

Nun muss aber gut sein.
Rausgehen ist wie Fenster Aufmachen, nur viel krasser.
ttrumpett
Unverzichtbar
Beiträge: 923
Registriert: Dienstag 2. Dezember 2008, 17:51
Meine Instrumente ..: Tp..Getzen, Yamaha, Olds
Flgh...Yamaha
Ventiltrompete...Weril
Tenorhorn...
E-Bass.... Fender, Yamaha, Höfner
Git...Fender, Epiphone
Wohnort: 75334 Straubenhardt
Kontaktdaten:

Re: Hilfe!! Wo sind den die Jazzer geblieben??

Beitrag von ttrumpett »

Hallo Bixel,
erst mal Danke für die für mich sehr hilfreichen Tipps!!!

Andererseits ist mir , trotz Deiner Interims-Freundlichkeit
jetzt schon klar, warum Du öfter in Streits verwickelt bist.
Was soll das?
Wenn man hier nix fragen darf, dann könnt Ihr die Sparte ja schliessen. (Oder das ganze Forum...)
Oder Du antwortest einfach nicht auf dämliche Fragen, wie wäre das?
Du hast mir auf einen Beitrag vom 11.März!! geantwortet..
Hat mich gleich erstaunt.
Allerdings eröffnet schon mit einer dämlichen, arroganten Bemerkung :
Ob ich erwarte, von Dir einen "All-Inclusive-Online-Jazz-Improvisationskurs angeboten zu bekommen"
Da dachte ich schon "hoppla"...ruhig Blut, er bemüht sich ja freundlich zu sein!
Habe in meiner Antwort die Sache absichtlich ins scherzhafte geschoben.
Ging aber bei Dir immer so weiter.
Du scheinst mir ein äusserst kompetenter Musiker zu sein. Zumindest im Thema "Theorie der Jazzharmonik."
Ob Du auch so spielen kannst, weiss ich nicht. Gehört hab ich Dich noch nie..
Auf jeden Fall hast Du wohl Freude daran, andere, die zugeben, Schwächen zu haben, noch eins draufzugeben!
Eigentlich wollte ich Dir ein Hörbeispiel meiner Improvisarion von "A Night In Tunesia " schicken, um mal zu hören, was Du dazu meinst. Das lasse ich lieber, weil ich die zu erwartenden blöden Bemerkungen nicht brauche..
Benutzeravatar
Maxbert
Moderator
Beiträge: 459
Registriert: Sonntag 16. Januar 2005, 11:28
Meine Instrumente ..: Einige
Kontaktdaten:

Re: Hilfe!! Wo sind den die Jazzer geblieben??

Beitrag von Maxbert »

Hier hat dir jemand geduldig deine Fragen beantwortet. In meinen Augen ist dein Kommentar völlig daneben...
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast