E2 doch öfters mit dem Hilfsgriff 12

Ansatzfragen, Welche Methode ist die beste,
Probleme, Gundlegende Techniken etc.

Moderator: Die Moderatoren

Antworten
yara nadine
SuperPoster
Beiträge: 143
Registriert: Samstag 9. Juli 2016, 23:17
Meine Instrumente: Kato Mosel 2013, Hermuth Gelsenkirchen
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

E2 doch öfters mit dem Hilfsgriff 12

Beitrag von yara nadine » Sonntag 14. Oktober 2018, 15:25

Hey ,
Ich habe wieder einmal eine Frage: Wer von euch nutzt denn 12 als Hilfsgriff für E2 statt der Null?

Ich habe festgestellt das die Intonation bei verschiedenen Trompeten/Mundstück Kombination doch besser stimmte, mit dem Hilfsgriff.

Liebe Grüße
Nadine

Benutzeravatar
Flügelhorny
Unverzichtbar
Beiträge: 876
Registriert: Sonntag 20. März 2005, 19:59
Meine Instrumente: Monke b-Drehventil,Berliner Modell
Barth Drehventilfluegelhorn,
"Kanstul-Besson" Piccolo-Trompete,
Bach Stradivarius 180-72G
Lechner-C Drehventil
C-Yamaha 9445 CHS Chicago-Model
Wohnort: Dohren/Nordheide
Kontaktdaten:

Re: E2 doch öfters mit dem Hilfsgriff 12

Beitrag von Flügelhorny » Sonntag 14. Oktober 2018, 18:01

wenn der Naturton E2 schon nicht stimmt,stimmen vermutlich auch andere Töne nicht.E2 mit Hilfsgriff geht zwar technisch,nur klingt der Ton nie so wie mit 0
Monke b-Drehventil
Barth Drehventilfluegelhorn
Kanstul-Besson Piccolo
Bach Stradivarius 180-72G
Lechner-C Drehventil

Singvögelchen
Unverzichtbar
Beiträge: 1120
Registriert: Dienstag 18. Januar 2011, 22:53
Meine Instrumente: meistens C

Re: E2 doch öfters mit dem Hilfsgriff 12

Beitrag von Singvögelchen » Sonntag 14. Oktober 2018, 20:47

Hatten wir schon mehrfach...der perfekt stimmende 6. Naturton ist einfach tiefer als das gleichschwebende e. Ich bevorzuge das 3. Ventil, minimal getriggert. Das passt super, bei mir auf B, C und Piccolo. 12 ist mir beim e'' zu scharf (hoch).
Liebe Grüße vom Singvögelchen!


"Blas schön rein, dann kommts schön raus!"

Benutzeravatar
Flügelhorny
Unverzichtbar
Beiträge: 876
Registriert: Sonntag 20. März 2005, 19:59
Meine Instrumente: Monke b-Drehventil,Berliner Modell
Barth Drehventilfluegelhorn,
"Kanstul-Besson" Piccolo-Trompete,
Bach Stradivarius 180-72G
Lechner-C Drehventil
C-Yamaha 9445 CHS Chicago-Model
Wohnort: Dohren/Nordheide
Kontaktdaten:

Re: E2 doch öfters mit dem Hilfsgriff 12

Beitrag von Flügelhorny » Sonntag 14. Oktober 2018, 22:55

stellt sich die Frage wieviel Cent der Naturton daneben liegt?plus - minus 10 Cent dürfte tolerabel sein.
Monke b-Drehventil
Barth Drehventilfluegelhorn
Kanstul-Besson Piccolo
Bach Stradivarius 180-72G
Lechner-C Drehventil

TrompetenKäfer
Unverzichtbar
Beiträge: 1268
Registriert: Freitag 27. Oktober 2006, 14:10
Meine Instrumente: Alles Blech, und davon nicht zu wenig
Wohnort: Niederösterreich

Re: E2 doch öfters mit dem Hilfsgriff 12

Beitrag von TrompetenKäfer » Montag 15. Oktober 2018, 13:12

Ich verwende auf meinen Instrumenten den Griff 12 oder 3 nur dann, wenns bei schnellen Gschichten oder beim Triller auf F technische Erleichterung bringt. Ansonsten nicht.
Das e2 ist tendenziell tief, aber auf meinen Instrumenten GsD jedenfalls ohne größere Verrenkungen beherrschbar. Auf +/- 15 Cent sollt er aber ohne Ventileinsatz ohne viel Zutun dort sein, sonst würde ich ihn als "deutlich zu tief" sehen.

blechfan
Unverzichtbar
Beiträge: 699
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 22:49
Meine Instrumente: Weimann Vivat B-Trp und was man sonst noch so braucht von Flügelhorn bis Piccolo
Wohnort: Großraum Stuttgart

Re: E2 doch öfters mit dem Hilfsgriff 12

Beitrag von blechfan » Montag 15. Oktober 2018, 18:16

Singvögelchen hat geschrieben:
Sonntag 14. Oktober 2018, 20:47
der perfekt stimmende 6. Naturton ist einfach tiefer als das gleichschwebende e.
Das kann ich leider so nicht ganz stehen lassen:
Der 6. Naturton ist das g'' , dieser ist minimal höher als gleichschwebend (702:700 cent); das e'' ist der 5. Naturton. Dieser ist tatsächlich deutlich tiefer als gleichschwebend (386:400 cent), sofern das Instrument in sich stimmt.
Inwieweit ein Instrumentenbauer die Naturtonreihe bei der Trompete in Richtung gleichschwebend "frisieren" kann, habe ich an anderer Stelle schon mal gefragt, aber bisher keine Antwort erhalten. Ist auch die Frage, ob das überhaupt erwünscht ist.
Gruß blechfan

Singvögelchen
Unverzichtbar
Beiträge: 1120
Registriert: Dienstag 18. Januar 2011, 22:53
Meine Instrumente: meistens C

Re: E2 doch öfters mit dem Hilfsgriff 12

Beitrag von Singvögelchen » Montag 15. Oktober 2018, 21:38

Sorry, mal wieder die Zahl verwechselt...gemeint war das e, der 5. Ich hab ihn damals in der Musikschule sogar als 4. gelernt, weil den tiefen 1. einfach keiner rausgekriegt hat...
Liebe Grüße vom Singvögelchen!


"Blas schön rein, dann kommts schön raus!"

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast