Musikzimmer - Ideen für die Ausstattung

Ansatzfragen, Welche Methode ist die beste,
Probleme, Gundlegende Techniken etc.

Moderator: Die Moderatoren

funtrumpet
ExtremPoster
Beiträge: 362
Registriert: Dienstag 9. März 2010, 10:57
Meine Instrumente...: Trompete,Flügelhorn
Wohnort: Steiermoak

Re: Musikzimmer - Ideen für die Ausstattung

Beitrag von funtrumpet » Montag 4. Februar 2013, 10:14

Auf dem Boden Teppich verlegen.
An den Wänden und der Decke Akkustikplatten verlegen,wenn man genug Flieder hat :wink:
Die kann man dann gleich wie ne Wand mit beliebiger Farbe bemalen.Die Übergänge vorher ausspachteln.
Wenn du jemanden kennst,wird das Ganze gar nicht mal so teuer,denk ich.

Zur Not kannst du die Wände auch mit Eierkartons bedecken,ein Musikkollege von mir hat das,hilft auch.....
Steirerblut ist kein Himbeersaft

Benutzeravatar
Bixel
Unverzichtbar
Beiträge: 8327
Registriert: Samstag 27. Dezember 2008, 08:30
Meine Instrumente...: bezahlt

Re: Musikzimmer - Ideen für die Ausstattung

Beitrag von Bixel » Montag 4. Februar 2013, 11:04

Entscheidend für mich wäre hinsichtlich der Ausstattung, ob das Musikzimmer als reiner Übungsraum für mich als Trompeter gedacht wäre, oder ob der Raum (auch) für Proben mit größeren Ensembles eingerichtet werden soll.

Außerdem hinge das Ausmaß der Schalldämmung für mich davon ab, ob die Umgebung vor einer Schallbelastung zu schützen wäre.

Entfielen eine Nutzung als Ensemble-Proberaum und auch die Notwendigkeit eines Schallschutzes der Umgebung (wie sie z.B. bei einer Mietwohnung in einem Mehrfamilienhaus vermutlich unverzichtbar wäre), so würde ich die Schalldämmung so gering wie möglich halten.

Die Strategie, den Raumhall weitgehend zu unterbinden, damit die Trompete möglichst trocken und unschmeichelhaft klingt in der Erwartung, dass man als Übender umso mehr Mühe in die Optimierung des Klanges investiert, erscheint mir einerseits durchaus schlüssig, andererseits finde ich sie aber wenig geeignet, die Übemotivation hoch zu halten.

Ich persönlich bevorzuge möglichst hallige Übebedingungen; dies nicht allein aus Eitelkeit, sondern auch deswegen, weil sich dann wesentlich besser die Intonation optimieren lässt, da Akkordbrechungen für Sekundenbruchteile als Gesamtklang "im Raum stehen bleiben" statt als karge Abfolge einzelner Töne zu erklingen.


Für die Aufnahme des Trompetensabbers benutze ich gewohnheitsmäßig ein doppelt gefaltetes, ausrangiertes, kleines Gästehandtuch auf meinem Schreibtisch.

8)
.
Zurück zum Thema...

Hochwälder
Unverzichtbar
Beiträge: 1550
Registriert: Donnerstag 9. November 2006, 13:31
Meine Instrumente...: Trp: B&S DBX, Bob Reeves 41
Flg:Conn Vintage One 1FRSLB
Korn: Olds Special, Schilke 11
Picc: B&S Meister Scherzer, Schilke 11AX
Wohnort: Schwarzwälder Hochwald (Saarland)

Re: Musikzimmer - Ideen für die Ausstattung

Beitrag von Hochwälder » Montag 4. Februar 2013, 11:27

Da stimme ich Bixel zu.
Zu viel Dämmung kann den Übespaß maßgeblich beeinflussen.
Ich würde da auch eher auf flexible Dämmung setzen, die man nach Bedarf einsetzen, bzw. entfernen kann. Da gibt es z.B. solche Matten, die man aufhängen kann. Teppiche, die man auslegen, aber auch wieder wegnehmen kann. Teppichboden finde ich ätzend.
Die Möglichkeit, einen schönen Klang mit etwas Hall zu produzieren sollte schon gegeben sein.
LG.
Wer nie vom Weg abkommt, der bleibt auf der Strecke.
Volksmund

Benutzeravatar
jupiter
Unverzichtbar
Beiträge: 501
Registriert: Sonntag 22. März 2009, 18:48
Meine Instrumente...: Courtois, Getzen, Hüttl, Mosch, Melton

Re: Musikzimmer - Ideen für die Ausstattung

Beitrag von jupiter » Samstag 9. Februar 2013, 20:49


Benutzeravatar
tubicen
SuperPoster
Beiträge: 245
Registriert: Montag 22. Dezember 2003, 23:07
Meine Instrumente...: Weimann Classico
Conn Vintage One
Getzen Eterna Piccolo
Yamaha Bobby Shew Flügelhorn

Re: Musikzimmer - Ideen für die Ausstattung

Beitrag von tubicen » Samstag 16. Februar 2013, 13:14

Auf jeden Fall solltest du den Holzboden austauschen, statt 'pitch pine' wäre für ein Musikzimmer 'pitch fine' wohl eher geeignet.
;) :D...

Benutzeravatar
Cavaillé
ExtremPoster
Beiträge: 412
Registriert: Dienstag 15. Dezember 2009, 20:21
Meine Instrumente...: Allerlei Blech

Re: Musikzimmer - Ideen für die Ausstattung

Beitrag von Cavaillé » Samstag 16. Februar 2013, 20:56

tubicen hat geschrieben:Auf jeden Fall solltest du den Holzboden austauschen, statt 'pitch pine' wäre für ein Musikzimmer 'pitch fine' wohl eher geeignet.
...
Das werde ich auf jeden Fall beherzigen ! Spart dann wohl jedes Stimmgerät.
Ansonsten wollte ich Euch allen danken für die wirklich sehr guten Beiträge, insbesondere, was die "flexible Raumakustik" angeht, werde mich nach entsprechenden Vorhängen umsehen.
Bitte um Nachsicht, dass ich mich nicht früher gemeldet habe, aber nachdem ich hier ungewollt den Brüderle gegeben habe, wollte ich etwas Gras über die Debatte wachsen lassen, bis sich insbesondere auch die Kolleginnen etwas beruhigt haben.
Vielleicht kann sich ja die eine oder andere noch zu einem Tipp durchringen, jetzt zum Thema Musikzimmer meine ich :oops:

Dank und Grüße

Thomas
The trumpet is steadfast and loyal. It makes us grow up, in order to Play. John Daniel

Benutzeravatar
Trumpetjörgi
Unverzichtbar
Beiträge: 626
Registriert: Dienstag 14. August 2012, 16:21
Meine Instrumente...: Baumann

Re: Musikzimmer - Ideen für die Ausstattung

Beitrag von Trumpetjörgi » Montag 25. Februar 2013, 18:34

Bei Deinem avatar würde ich dann doch noch sowas empfehlen:
http://www.gebrauchtorgel.eu/de/pfeifen ... -II-P-1948

:narr: :narr: :narr: :narr: :narr:

Rainer H
Unverzichtbar
Beiträge: 1489
Registriert: Freitag 10. Juli 2009, 10:47
Meine Instrumente...: .

Re: Musikzimmer - Ideen für die Ausstattung

Beitrag von Rainer H » Montag 25. Februar 2013, 18:50

Trumpetjörgi hat geschrieben:Bei Deinem avatar würde ich dann doch noch sowas empfehlen:
http://www.gebrauchtorgel.eu/de/pfeifen ... -II-P-1948

:narr: :narr: :narr: :narr: :narr:

:gut: :gut: :gut: :gut: :gut: :gut: :D :lol:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast