Zauberflöte

Ansatzfragen, Welche Methode ist die beste,
Probleme, Gundlegende Techniken etc.

Moderator: Die Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
monke89
SuperPoster
Beiträge: 140
Registriert: Mittwoch 7. November 2012, 08:13
Meine Instrumente: Bb Monke Drehventil
Bb Schagerl Europa
Bb Stomvi Elite
Bb/A Schilke P5-4 mit Blackburn Leadpipe
C- Carol Brass 4000
Bb Yamaha Flügelhorn Drehventil
Wohnort: BaWü

Zauberflöte

Beitrag von monke89 » Dienstag 27. November 2012, 11:08

Hallo Zusammen,

Hat jemand zufällig eine umgeschriebene Version der Zauberflöte für C-Trp oder B-Trp?
Wäre euch Sehr sehr dankbar:)

Gruß
monke89
Bb Monke Drehventil
Bb Schagerl Europa
Bb Stomvi Elite
Bb/A Schilke P5-4
C-Carol Brass 4000
Eb/D B&S 3116/2-S
und und und

Deakt_20141221

Re: Zauberflöte

Beitrag von Deakt_20141221 » Dienstag 27. November 2012, 12:42

Was brauchst Du konkret....

- hm, die ganze Oper?!
- die Ouverture? Oder evtl. nur
- die Arie der Königin der Nacht?

Zur Arie: eine Fassung für hB siehe kostenloses Download bei Erik (www.erikveldkamp.com) mit dem titel Aria - The Queen of the Night.
Zum Rest: bei mir Fehlanzeige.

LG

Benutzeravatar
monke89
SuperPoster
Beiträge: 140
Registriert: Mittwoch 7. November 2012, 08:13
Meine Instrumente: Bb Monke Drehventil
Bb Schagerl Europa
Bb Stomvi Elite
Bb/A Schilke P5-4 mit Blackburn Leadpipe
C- Carol Brass 4000
Bb Yamaha Flügelhorn Drehventil
Wohnort: BaWü

Re: Zauberflöte

Beitrag von monke89 » Dienstag 27. November 2012, 12:59

Hallo Truvuzelo,

Es handelt sich bei mir um die komplette Oper:)

LG
Bb Monke Drehventil
Bb Schagerl Europa
Bb Stomvi Elite
Bb/A Schilke P5-4
C-Carol Brass 4000
Eb/D B&S 3116/2-S
und und und

Benutzeravatar
Bixel
Unverzichtbar
Beiträge: 8308
Registriert: Samstag 27. Dezember 2008, 08:30
Meine Instrumente: bezahlt

Re: Zauberflöte

Beitrag von Bixel » Dienstag 27. November 2012, 13:15

Ich würde mal hier schauen, ob das Gesuchte vielleicht dabei ist.

:roll:
.
Zurück zum Thema...

Benutzeravatar
monke89
SuperPoster
Beiträge: 140
Registriert: Mittwoch 7. November 2012, 08:13
Meine Instrumente: Bb Monke Drehventil
Bb Schagerl Europa
Bb Stomvi Elite
Bb/A Schilke P5-4 mit Blackburn Leadpipe
C- Carol Brass 4000
Bb Yamaha Flügelhorn Drehventil
Wohnort: BaWü

Re: Zauberflöte

Beitrag von monke89 » Dienstag 27. November 2012, 16:38

Leider nein, da hab ich natürlich schon geschaut :)
Bb Monke Drehventil
Bb Schagerl Europa
Bb Stomvi Elite
Bb/A Schilke P5-4
C-Carol Brass 4000
Eb/D B&S 3116/2-S
und und und

Benutzeravatar
tubicen
SuperPoster
Beiträge: 245
Registriert: Montag 22. Dezember 2003, 23:07
Meine Instrumente: Weimann Classico
Conn Vintage One
Getzen Eterna Piccolo
Yamaha Bobby Shew Flügelhorn

Re: Zauberflöte

Beitrag von tubicen » Mittwoch 28. November 2012, 19:31

Moin,
Biliothek irgendeiner Musikhochschule in deiner Nähe.
Beim Orchester/Theater deines Vertrauens lieb anfragen, ob du mal in deren Archiv schauen darfst.
Dein Orchester, bei dem du es spielst ;).
BDLO (Bund deutscher Liebhaber Orchester) hat eine große Bilbiothek, da kann aber nicht jeder ausleihen :), aber nach einer Kopiebestellung fragen kostet ja nix.
Ich glaube aber, dass da nur Mitglieder leihen dürfen, manches haben die auch digital.
Ansonsten NMA schnappen (gibts auch online) und abschreiben,...das ist auf jeden Fall umsonst :D.
Grüße

trompeteinberlin
SuperPoster
Beiträge: 113
Registriert: Freitag 27. April 2012, 10:43
Meine Instrumente: div. Yamaha

Re: Zauberflöte

Beitrag von trompeteinberlin » Donnerstag 29. November 2012, 09:45

Hab ich das richtig verstanden,die Trompetenstimme der Zauberflöte in C oder B????
Ich denke nicht,dass Du an einem Theater oder einer Hochschule fündig wirst,da können bzw.lernen die Leute transponieren.
Das wäre übrigens ein guter Anfang um transponieren zu üben,denn die Stimmen sind sehr übersichtlich.
LG

Benutzeravatar
RainerS
ExtremPoster
Beiträge: 426
Registriert: Montag 17. Dezember 2007, 16:19
Meine Instrumente: B-Trompeten: B&S-Challenger1GM; Blessing-Super
Artist; Hopf-Bestseller
B-Taschentrompete: Fasch FST-505
C-Trompete: Fasch FST-635
Kornette: Carol Brass CCR-9990-RSM-Bb-L; I&K
Flügelhorn: Doppler
Wohnort: Deutschland

Re: Zauberflöte

Beitrag von RainerS » Donnerstag 29. November 2012, 15:32

Ich würde mir für den Zweck eine günstige Taschenpartitur, z. B. http://www.ebay.de/sch/i.html?_trksid=p ... &_from=R40, besorgen und die jeweils benötigte Stimme herauskopieren/vergrößern und zusammenschneiden. Das ist zwar viel Bastelarbeit, vielleicht muss es ja aber auch nicht alles bzw. nicht alles auf einmal sein.

MfG
Rainer
A fool with a tool is still a fool.

Benutzeravatar
Trumpetjörgi
Unverzichtbar
Beiträge: 619
Registriert: Dienstag 14. August 2012, 16:21
Meine Instrumente: Baumann

Re: Zauberflöte

Beitrag von Trumpetjörgi » Donnerstag 29. November 2012, 16:42

trompeteinberlin hat geschrieben:...Das wäre übrigens ein guter Anfang um transponieren zu üben,denn die Stimmen sind sehr übersichtlich.
Dem kann ich mich nur anschließen! Da nur Naturtöne vorkommen, ist das Transponieren schnell zu lernen!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Google Adsense [Bot] und 2 Gäste