Transport der Trompete im Flugzeug

Ansatzfragen, Welche Methode ist die beste,
Probleme, Gundlegende Techniken etc.

Moderator: Die Moderatoren

Re: Transport der Trompete im Flugzeug

Beitragvon Dobs » Dienstag 31. August 2010, 14:55

mcsnoop hat geschrieben: ansonsten Koffer und richtig gut polstern. xD


Das habe ich schon mehrfach erfolgreich so gemacht. Ich hatte die Trompete in einen normalen Gig Bag gepackt und sie so inmitten eines grossen Samsonite Koffers zwischen die Kleidung gelegt. Die Trompete hat das jedesmal ohne Probleme und schadlos überstanden.
"Musik und Bier sind Themen, die traditionell sehr eng miteinander verbunden sind." - Sch.-Hausbrandt (Herri Bier)
Benutzeravatar
Dobs
Moderator
 
Beiträge: 5164
Registriert: Dienstag 13. Januar 2004, 17:12
Wohnort: Hannover

Re: Transport der Trompete im Flugzeug

Beitragvon Laowai » Mittwoch 1. September 2010, 04:04

Ich habe neulich meinen ganzen Fuhrpark in 2 Koffern im Handgepaeck nach Bangkok ueberfuehrt. War gar kein Problem. Beim Einchecken gab's eine kurze Nachfrage, mir wurde dann aber ausdruecklich davon abgeraten, die Instrumente mit dem Gepaeck aufzugeben.

Gruss vom Laowai (muss mich jetzt wohl in Farang umbenennen)
Weimann Passion
Challenger DBX
Yamaha YTR 6450S
Yamaha Picc YTR 9830
Egger Barocktrompete
Laowai
PowerPoster
 
Beiträge: 98
Registriert: Dienstag 14. März 2006, 12:08
Wohnort: OWL

Re: Transport der Trompete im Flugzeug

Beitragvon Hochwälder » Donnerstag 13. Juli 2017, 07:54

Stiffler2006 hat geschrieben:Ich habe immer meine Taschentrompete mit in Urlaub genommen. Das ging im Handgepäck ohne Probleme.

Bei mir wird das jetzt aktuell, also Flug mit Taschentrompete.

Ryanair schreibt:
15 kg Gepäckstück
Alle Ryanair-Fluggäste kommen bei unserem regulären Flugpreis in den Genuss von zwei kostenlosen Handgepäckstücken - ein 10-kg-Gepäckstück (max. Größe: 55 cm x 40 cm x 20 cm) und ein kleines Gepäckstück (max. Größe: 35 cm x 20 cm x 20 cm).


So wie ich es verstehe kann ich zum 'normalen' Handgepäck mein Köfferchen mit der Taschentrompete mitnehmen....
Hat das schon mal jemand gemacht? Klappt das ohne Probleme?
Vielen Dank
Wer nie vom Weg abkommt, der bleibt auf der Strecke.
Volksmund
Benutzeravatar
Hochwälder
Unverzichtbar
 
Beiträge: 1463
Registriert: Donnerstag 9. November 2006, 14:31

Re: Transport der Trompete im Flugzeug

Beitragvon moppes » Freitag 14. Juli 2017, 09:32

@Hochwälder: Was passieren kann bei den "freundlichen" Ryanair-Menschen am Hahn: "Oh, wir sind voll, bitte geben Sie Ihr Handgepäck auf" oder eine Größenkontrolle beim Einsteigen ....

(Ich fliege aus anderen Gründen kein Ryanair mehr. Die B327/B50 ist ja fertig ... )

grüße
Peter
Benutzeravatar
moppes
Unverzichtbar
 
Beiträge: 629
Registriert: Dienstag 13. Juni 2006, 09:27
Wohnort: Morbach (Hunsrück)

Re: Transport der Trompete im Flugzeug

Beitragvon Hochwälder » Freitag 14. Juli 2017, 10:52

Vielen Dank, Peter.
Ich habe nachgemessen, der TT-Koffer ist auch geringfügig größer als das angegebene max-Maß, also erledigt.
Dann muss das Teil halt lose in den Koffer......
moppes hat geschrieben:(Ich fliege aus anderen Gründen kein Ryanair mehr. Die B327/B50 ist ja fertig ... )

Was heißt das im Klartext....?
Bitte um Aufklärung.... :D
Vielen Dank.
Wer nie vom Weg abkommt, der bleibt auf der Strecke.
Volksmund
Benutzeravatar
Hochwälder
Unverzichtbar
 
Beiträge: 1463
Registriert: Donnerstag 9. November 2006, 14:31

Re: Transport der Trompete im Flugzeug

Beitragvon moppes » Freitag 14. Juli 2017, 12:40

@Hochwälder: Der Flughafen Hahn war doch die Begründung für den Ausbau. Ich bin also für die Strecke von eher 50min auf eher 25min Fahrtzeit gekommen. Und bei den Geschäftsbedingungen und Gehabe von Ryanair gebe ich mir diese Fluchlinie nicht mehr :D

Der andere Grund: Schau mal nach, was es kostet, wenn man z.B. sein Ticket nicht ausgedruckt dabei hat und nicht eingecheckt hat von daheim ... Steht im Kleingedruckten .... letztes Jahr hat ein Bekannter am Flughafen 40€ für das Ausdrucken _eines_ Tickets bezahlt.
Benutzeravatar
moppes
Unverzichtbar
 
Beiträge: 629
Registriert: Dienstag 13. Juni 2006, 09:27
Wohnort: Morbach (Hunsrück)

Vorherige

Zurück zu Fundamentales

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste