Atmung

Ansatzfragen, Welche Methode ist die beste,
Probleme, Gundlegende Techniken etc.

Moderator: Die Moderatoren

Antworten
FREDOUZO
SuperPoster
Beiträge: 146
Registriert: Mittwoch 4. April 2007, 20:15
Meine Instrumente ..: Yamaha, Miraphone, Getzen, Lidl,
Wohnort: Villingen-Schwenningen
Kontaktdaten:

Atmung

Beitrag von FREDOUZO »

Hi zusammen,

ich habe eine Schülerin, die mit der Atmung große Probleme hat, Nach 2-3 Takten geht ihr die Luft aus :schock: . Kennt jemand dieses Problem und konnte jemand dieses Problem schon erfolgreich behandeln/beheben??
Würde mich freuen, wenn mir jemand einen Tip hätte.
Sie Atmet auch über die Brust, also nicht im Bauchbereich, aber bis jetzt hab ich ihr das noch nicht abgewöhnen können.Leider.
Liebe Grüße und schonmal danke
FRED
Benutzeravatar
haynrych
Unverzichtbar
Beiträge: 2935
Registriert: Sonntag 5. November 2006, 06:14
Meine Instrumente ..: taylor chicago II
Wohnort: HORNSTEIN, NORDBURGENLAND, AUT
Kontaktdaten:

Re: Atmung

Beitrag von haynrych »

trompetenschüler habe ich keine, aber bei tauchschülern waren wir beim problem der hektischen atmung (überhöhten luftverbrauch) mit folgender übung wiederholt erfolgreich (viele trompeter kennen sie von CG):

langsam gehen,
vier schritte einatmen,
vier schritte die luft in der lunge halten,
vier schritte ausatmen,
vier schritte ausgeatmet bleiben,
vier schritte einatmen, ...


im dob's CG-videothread zeigt der meister selbst wie er diese übung ausführt. ich vermute, dass diese übung deutlich älter ist und CG sie übernommen bzw. fürs trompetenspielen modifiziert hat.
KEEP CALM AND DON'T FEED THE TROLL
[diogenes]
composti
SuperPoster
Beiträge: 120
Registriert: Freitag 31. März 2006, 14:39
Wohnort: Raum Ulm

Re: Atmung

Beitrag von composti »

probiers mit Burba´s Methode.

auf den Rücken liegen - Beine anwinkeln und auf einem Stuhl .ä. auflegen (Stufenlagerung)
Hände auf den Bau legen und in den Bauch atmen
wenn sie immer noch in den Brustkorb atmet - Arme über den Kopf strecken
wen´s immer noch nicht geht - dann
auf den Rücken liegen - Beine anstellen (nicht auf den Stuhl legen), Arme über den Kopf strecken und auf den Boden legen, Beine gemeinsam seitlich zum Boden drehen (Körper verdreht sich um ca. 70-90° je nachdem wie gelenkig jemand ist)
Täglich 10-15 min 1/4 Jahr

dann 5 min im liegen und 10min im sitzen
wenn die Bauchatmung nicht will - Arme über den Kopf
Täglich 10-15 min 1/4 Jahr

dann im sitzen u. Stehen
wie vor beschrieben

dann nur noch im stehen

wen´s geht Zirularatmung u. Didgerido lernen.

Das alles hat mir sehr geholfen. :gut:

Grüße,
composti
Musik - Balsam für die Seele !!

Bach Flügelhorn Sterling Silver Plus
Amrein B-Trp. Special Plated
Selmer Hoch B
FREDOUZO
SuperPoster
Beiträge: 146
Registriert: Mittwoch 4. April 2007, 20:15
Meine Instrumente ..: Yamaha, Miraphone, Getzen, Lidl,
Wohnort: Villingen-Schwenningen
Kontaktdaten:

Re: Atmung

Beitrag von FREDOUZO »

Hi,
Vielen dank für eure Tips, na mal schauen wie sie auf diese Tips reagiert und wie erfolgreich sie es auch umsetzen kann.
:gut:
Benutzeravatar
haynrych
Unverzichtbar
Beiträge: 2935
Registriert: Sonntag 5. November 2006, 06:14
Meine Instrumente ..: taylor chicago II
Wohnort: HORNSTEIN, NORDBURGENLAND, AUT
Kontaktdaten:

Re: Atmung

Beitrag von haynrych »

oft wird versucht die atmung über erhöhten widerstand fit zu bekommen, teilweise sogar mit erfolg. mögliche varianten:

(1) luxus > AIRMAX
(2) billig und schnell > mundstück mit dem schaft in den mund stecken und durchatmen
(3) rustikal (militärisch) > ausdauertraining mit schutzmaske

wem das AIRMAX-röhrchen zu billig ist, der findet im weltweiten netz sicher auch noch teurere teile mit verstellbaren ventilen und anatomisch geformten mundstücken ... u.s.w. ...
KEEP CALM AND DON'T FEED THE TROLL
[diogenes]
buddy
Unverzichtbar
Beiträge: 6944
Registriert: Samstag 7. April 2007, 16:50
Meine Instrumente ..: Yamaha, Kanstul, Bach

Re: Atmung

Beitrag von buddy »

haynrych hat geschrieben:oft wird versucht die atmung über erhöhten widerstand fit zu bekommen, teilweise sogar mit erfolg. mögliche varianten...
Wenn man erst einmal den Einsatz von Bauch und Flanken bei der Atmung spürt, helfen auch Zettel an die Wand blasen, Luftballons aufblasen usw., die Wahrnehmung für "Zwerchfellatmung" zu schärfen.
FREDOUZO
SuperPoster
Beiträge: 146
Registriert: Mittwoch 4. April 2007, 20:15
Meine Instrumente ..: Yamaha, Miraphone, Getzen, Lidl,
Wohnort: Villingen-Schwenningen
Kontaktdaten:

Re: Atmung

Beitrag von FREDOUZO »

Hi,
Luftballons aufblasen ist gut,dan ist sie beschäftigt,haha. :narr:
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste