Instrument entlackt...

Hier können Fragen an Instrumentenbauer gestellt werden.

Moderator: Die Instrumentenbauer

Antworten
FREDOUZO
SuperPoster
Beiträge: 146
Registriert: Mittwoch 4. April 2007, 20:15
Meine Instrumente ..: Yamaha, Miraphone, Getzen, Lidl,
Wohnort: Villingen-Schwenningen
Kontaktdaten:

Instrument entlackt...

Beitrag von FREDOUZO »

:(
Hi, vielleicht kann mir jemand von euch helfen.
Wenn ich das sage, dann regen sich sicherlich viele auf, aber es ist wirklich geil geworden, also nicht aufregen. Ihr braucht auch keine Angst um eure Instrumente haben, das mach ich nur bei meinen ;-)
habe ein altes Flügelhorn gehabt, wo nur noch teilweise Lack drauf war, ich habe es abgeschliffen, mit einer Maschine, es sieht jetzt super geil aus und das Instrument geht immer noch super ab.
Nur blöd ist, dass ich irgendwie allergisch gegen das rohe Material bin. Kann man da einen lack darüber machen?oder was kann man tun?
Liebe Grüße und schon einmal vielen dank.
Grüßle Freddy :roll:
mark292
SuperPoster
Beiträge: 168
Registriert: Mittwoch 3. Mai 2006, 18:48
Meine Instrumente ..: Konzerttrompete Krinner
Flügelhorn Josef Lidl
Wohnort: Wien

Beitrag von mark292 »

das würde ich gern mal sehen! hast du vl bilder zu posten?
FREDOUZO
SuperPoster
Beiträge: 146
Registriert: Mittwoch 4. April 2007, 20:15
Meine Instrumente ..: Yamaha, Miraphone, Getzen, Lidl,
Wohnort: Villingen-Schwenningen
Kontaktdaten:

Beitrag von FREDOUZO »

ich schau mal ob es per Bild überhaupt rüber kommt.
Benutzeravatar
RealC
Unverzichtbar
Beiträge: 1462
Registriert: Mittwoch 24. August 2005, 15:03
Meine Instrumente ..: -

Beitrag von RealC »

UNBEDINGT bilder posten. ich habe mit meinem flgh dasselbe vor...wie ichs versiegele weiß ich aber noch nicht.

womit hast du es denn abgeschliffen?
FREDOUZO
SuperPoster
Beiträge: 146
Registriert: Mittwoch 4. April 2007, 20:15
Meine Instrumente ..: Yamaha, Miraphone, Getzen, Lidl,
Wohnort: Villingen-Schwenningen
Kontaktdaten:

Beitrag von FREDOUZO »

Jetzt bekommst sicherlich einen lachkrampf. Also ich hab auf die Flex eine Drahtscheibe gespannt, das ging gut. Also wie ne Zahnbürste,sozusagen, sowas hatte ich auch für die Bohrmaschine. Aber das beste war ein Aufsatz für die Bohrmaschine, es ist eine Art Bohrer, an der ganz viele Schmirgelpapier-Blätter montiert sind, wie ein Windrad in der Art. Und natürlich von hand abgeschliffen. Bin sehr zufrieden. Finde auch, dass es jetzt besser abgeht, als davor, aber vielleicht ist das auch Einbildung.
mark292
SuperPoster
Beiträge: 168
Registriert: Mittwoch 3. Mai 2006, 18:48
Meine Instrumente ..: Konzerttrompete Krinner
Flügelhorn Josef Lidl
Wohnort: Wien

Beitrag von mark292 »

gesünder wärs auf alle fälle glaube ich mit der hand und ein feines schleifpapier
FREDOUZO
SuperPoster
Beiträge: 146
Registriert: Mittwoch 4. April 2007, 20:15
Meine Instrumente ..: Yamaha, Miraphone, Getzen, Lidl,
Wohnort: Villingen-Schwenningen
Kontaktdaten:

Beitrag von FREDOUZO »

Ja das dacht ich auch,aber mit der Maschine ging es auch gut. Aber man sollte natürlich nicht zu grob damit umgehen und schon etwas aufpassen. Optisch geht es in die richtung "Sand Gestrahlt" ist matt.
Benutzeravatar
RealC
Unverzichtbar
Beiträge: 1462
Registriert: Mittwoch 24. August 2005, 15:03
Meine Instrumente ..: -

Beitrag von RealC »

...und genau so will ichs auch haben!

mach mal biiteeee fotos.

was war es überhaupt für ein flügelhorn? in meinem fall wärs ein yamaha yfh-631.
FREDOUZO
SuperPoster
Beiträge: 146
Registriert: Mittwoch 4. April 2007, 20:15
Meine Instrumente ..: Yamaha, Miraphone, Getzen, Lidl,
Wohnort: Villingen-Schwenningen
Kontaktdaten:

Beitrag von FREDOUZO »

Ich hab es bei einem Getzen probiert, wollt nicht gleich meine besseren instrumente Schrotten.
Sobald ich kann mach ich mal Fotos, weiß aber nicht, wie die Wirkung ist auf dem Foto, live sieht es schon geil aus.(Geschmack-Sache)
Benutzeravatar
JohnD
ExtremPoster
Beiträge: 325
Registriert: Dienstag 8. März 2005, 11:51
Wohnort: Barsinghausen
Kontaktdaten:

Entlacken

Beitrag von JohnD »

Hi,

hier meine Version von gestern und heute:

Objekt: Olds Ambassador Kornett 1960er

Zustand vorher: Lackreste, alle möglichen Farbschattierungen, unansehnlich, äußerlich ungepflegt

Material und Methode:

1 Badewanne mit Dusche
5 - 10 Sätze Latexhandschuhe
1 genügend große Plastikschüssel
1 Spüldüse für Duschschlauch / Trompete
1 Dose Molto Abbeizer Universal
1 Dose Wenol, Baumwoll - Tücher, 1 altes, möglichst hartes Frotteehandtuch zum Nachpolieren
1 Eckenpinsel und...
1 Eimer Motivation

- Ventile entfernen, in einem Becher aufbewahren, obere Caps und Buttons bleiben unbearbeitet
- Züge einschieben
- Schüssel in die Badewanne und Horn in die Schüssel
- Handschuhe an und Instrument mit Hilfe des Eckenpinsels sehr satt mit dem Abbeizer belegen, mehrfach prüfen, ggf. nachlegen, es braucht fast die komplette 375ml Dose Abbeizer
- 8 - 10 Stunden einwirken lassen
- Mit sehr viel Wasser Abbeizer entfernen,nicht abwischen, eher mit dem Pinsel arbeiten, ggf. Beizer länger im Wasser nachweichen, Horn durchspülen, trocknen
- Horn und Züge mit Wenol polieren (Handschuhe, glaubt es mir!), schwer erreichbare Stellen mit einem Streifen Tuches 360 Grad umwickeln und das Horn auf dem Trompetenständer polieren
- Staub- und Politurreste entfernen, Ventile reiningen, kräftig ölen, einsetzen
- Züge mit harzfreiem Haftöl (Obi) belegen und einsetzen
- Caps aufsetzen
- Zum Schutz vor schnellem Anlauf des Messings wird mit einem Läppchen hauchdünn eine Handcreme aufgetragen, Clearina ( Aldi), schnüffelt auch besser als Wenol. Abgesehen davon, entfernt man so weitere Oxide und Wenolreste, die sonst färben würden.

Ergebnis:

Glänzendes Instrument, das trotz Beseitigung des Schmuddel - Images noch seine Patina aus fast 50 Jahren Bühnenerfahrung durch die verbliebenen kleinen Kratzer und Griffspuren zeigt. Metallabtrag minimal.

Völlig unlackiert, klingt es obertonreicher als sein lackiertes Double, bei einer Olds Ambassador Trompete ist dieses Verhalten ident. :D

Nun wäre da noch der Koffer...................und einen Lederschutz für die Hände muß ich mir noch schneidern.

Have fun und kräftige Finger,

JohnD

Update, hier die versprochenen Fotos:

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild



Übrigens, "Neupreis"vor einem Jahr: $62 + Fracht. Spielt top, wie alle meine Olds. Delle im Trichter hat Fa. Metzger, Hannover, entfernt.

Wär Schaipfeller finnet, kan zich die Tingers anne Want niten. --- Hab ich grad gemacht, Mistdinger,grins!
Zuletzt geändert von JohnD am Dienstag 22. Mai 2007, 22:39, insgesamt 5-mal geändert.
Bild Esst mehr Obst !
bazo
ExtremPoster
Beiträge: 365
Registriert: Freitag 28. Juli 2006, 23:30
Meine Instrumente ..: Getzen Capri
Deutsches Flügelhorn Marke ???
Selmer Piccolo
Thomann Didgeridoo ^^
Kontaktdaten:

Beitrag von bazo »

Hast du ein Foto?

Fluck
Benutzeravatar
JohnD
ExtremPoster
Beiträge: 325
Registriert: Dienstag 8. März 2005, 11:51
Wohnort: Barsinghausen
Kontaktdaten:

Beitrag von JohnD »

Hi, sollte ich das Foto vom Ebay - Angebot aus Oregon mit dem Ausgangsbefund noch wiederfinden, werde ich es hier einstellen.

Stellt Euch einfach mal eine Tröte mit allen Farben von grün über rot und braun bis schwarz vor - keine blanke Stelle mit teilweiser Ausnahme der Innenzüge. Und dann, naja, man kennt ja ein hübsch poliertes Horn....

Have fun, JohnD

P.S. Die Innenreinigung mit Cillit-Bang Kalkentferner geschah schon vor Monaten, ebenso wie die Erstreinigung - vor dem ersten Ansetzen- man muss ja schliesslich sich und seine Familie schützen... :lol:

FOTOS OBEN
Bild Esst mehr Obst !
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast