Drehventile sitzen fest

Hier können Fragen an Instrumentenbauer gestellt werden.

Moderator: Die Instrumentenbauer

FlügelhornOÖ
NormalPoster
Beiträge: 47
Registriert: Mittwoch 6. Dezember 2006, 19:33

Drehventile sitzen fest

Beitrag von FlügelhornOÖ »

Hallo Freunde des Blechs.

Nächste Woche ist es wieder soweit und die Proben im Musikverein können endlich wieder beginnen.
Im Winter habe ich öfter auch zu Hause gespielt da hing mal kurz was fest aber nicht so tragisch aber die letzten Monate habe ich leider nicht gespielt und jetzt
hängen alle 3 Tasten fest.

Ich habe heute (siehe Bild grün) die 2 Kreuzschrauben geöffnet und Ventilöl reingegeben und natürlich von der Rückseite die großen Schrauben geöffent und Öl reingegeben.
Wenn morgen nichts besser ist, gibt es noch Tricks wie man die Mechanik wieder zum laufen bringt?

lg

Bild
Bild
Singvögelchen
Unverzichtbar
Beiträge: 1267
Registriert: Dienstag 18. Januar 2011, 22:53
Meine Instrumente ..: meistens C

Re: Drehventile sitzen fest

Beitrag von Singvögelchen »

Eigentlich müsste man die Maschine mal auseinandernehmen und reinigen.
Du kannst aber mal versuchen, lauwarmes Wasser einzufüllen und die Dreckkruste ein Weilchen aufweichen zu lassen. Oder ein paar Minuten vom Schallstück über das Mundrohr gut durchspülen. Vielleicht hast du Erfolg und kannst danach mit sanfter Gewalt die Wechsel wieder bewegen.

Oder frag mal im Musikverein, ob jemand Spezialwerkzeug hat, um die Maschine auseinanderzulegen. Danach würde sie auf jeden Fall wieder funktionieren, nicht ganz so perfekt wie aus der Fachwerkstatt aber immerhin.
Liebe Grüße vom Singvögelchen!


"Blas schön rein, dann kommts schön raus!"
Blechnase
ExtremPoster
Beiträge: 432
Registriert: Montag 1. Juni 2015, 06:28
Meine Instrumente ..: Martin Schmidt eXcellence
Bach 43GH/43
Kühnl & Hoyer Mod. 15
Prisma Bb Basstrompete
pTrumpet gelb ;-)
(Blessing Scholastic)

Re: Drehventile sitzen fest

Beitrag von Blechnase »

Mein Instrumentenbauer hat mal zu mir gesagt, wenn sowas passiert, Züge raus und Ventilöl direkt dort reingeben. Stehen lassen und nach einer Weile probieren, ob sich was bewegt. Sonst zum Instrumentenbauer, würde ich denken. Ich persönlich werde keine DV auseinanderbauen.
https://www.kiezorchester.de/ :D Mitspieler_innen herzlich willkommen!
Trumpetzky
SuperPoster
Beiträge: 155
Registriert: Dienstag 20. November 2018, 14:31
Meine Instrumente ..: Drehventiler

Re: Drehventile sitzen fest

Beitrag von Trumpetzky »

Wenn die Maschine fest ist, gibt es noch genau einen Weg -> Fachwerkstätte.
Alles, was man in der Situation daheim noch machen kann, ist entweder eine Lotterie (Öl rein kippen, einweichen) oder mit grober Gewalt verbunden.

Lass bloss die Finger davon, das Drehventil selbst zu zerlegen und zu reinigen. Die ganze Passung ist konisch und gehört nach der Demontage und Reinigung sauber eingezogen und neu justiert.
Wenn das nicht gscheid gemacht ist, stimmt das Instrument hintennach nichtmehr, die Intonation ist im Eimer und im schlimmsten Fall landet es erst recht beim Spezialisten.

Drehventile greift man als Nichtwissender nicht an!

Die Maschine gehört professionell gängig gemacht, neu eingezogen und dann passt das wieder.
Alles andere ist Pfusch.
Zuletzt geändert von Trumpetzky am Sonntag 6. Juni 2021, 20:58, insgesamt 1-mal geändert.
Trumpetzky
SuperPoster
Beiträge: 155
Registriert: Dienstag 20. November 2018, 14:31
Meine Instrumente ..: Drehventiler

Re: Drehventile sitzen fest

Beitrag von Trumpetzky »

Doppelpost
FlügelhornOÖ
NormalPoster
Beiträge: 47
Registriert: Mittwoch 6. Dezember 2006, 19:33

Re: Drehventile sitzen fest

Beitrag von FlügelhornOÖ »

Mein Instrumentenbauer hat mal zu mir gesagt, wenn sowas passiert, Züge raus und Ventilöl direkt dort reingeben.
Die Züge sitzen leider auch fest,... :oops:

Ja klar mit Gewalt oder auseinandernehmen und fehlerhaft einbauen möchte ich es nicht probieren.
Mit warmen Wasser kann ich es noch probieren, das ist ein Versuch wert, sonst gieb ich sie dem Instrumentenarchivar der sie zu einer Instrumentenwerkstatt bringt, das kostet zwar nichts für mich
aber schade ist es da ich dann in der ersten Probe ohne Instrument dastehe.

Für weitere Tipps wo man nichts ruinieren kann bin ich dankbar.

lg
blechfan
Unverzichtbar
Beiträge: 858
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 22:49
Meine Instrumente ..: Weimann Vivat B-Trp und was man sonst noch so braucht von Flügelhorn bis Piccolo
Wohnort: Großraum Stuttgart

Re: Drehventile sitzen fest

Beitrag von blechfan »

Hier gibts noch 2 Tipps:
https://www.youtube.com/watch?v=UGY9Psj5Doc
Aber nichts für Leute mit zwei linken Händen und lauter Daumen dran ...
17Gold
NormalPoster
Beiträge: 28
Registriert: Samstag 30. Juli 2016, 21:35
Meine Instrumente ..: Dubsek Trompete
Dubsek Flügelhorn
Possegger Trompete

Re: Drehventile sitzen fest

Beitrag von 17Gold »

Bei den Zügen gilt wie bei den Ventilen, ölen und warten und nochmal ölen... oft kriecht das Öl hinein und der Zug löst sich mit vorsichtigem wackeln von selber.

Ein Kollege von mir hat die Erfahrung gemacht, zu wenig Geduld aufgebracht, die Züge ein wenig rabiater angepackt und hat sich unbewusst das ganze Instrument verbogen, d.h. es sind die Rohre nicht mehr parallel eventuell müssen die Stützen neu gesetzt werden usw.

Bring es besser zum Instrumentenbauer der hat in Coronazeiten sowieso ein lausiges Geschäft gemacht und du hast wieder ein tolles Instrument.
Bei der ersten Probe wirst du nicht viel verpassen 😉
FlügelhornOÖ
NormalPoster
Beiträge: 47
Registriert: Mittwoch 6. Dezember 2006, 19:33

Re: Drehventile sitzen fest

Beitrag von FlügelhornOÖ »

JA, wenn sich heute durch das gestrige ölen nichts ändert soll sie in die Werkstatt, vielleicht haben wir im Verein ne alte Ersatz die noch funktioniert bis meine serviciert wurde.

Was haltet ihr von ABS Instrumenten, irgendwie würde mich das reizen als Notinstrument wie jetzt oder als Faschings-Musikfestinstrument, oder wenn meine kleinen Kids 1-3-7 mal ein paar Töne spielen wollen, bei
meinen Blechinstrument was dem Verein gehöhrt bin ich da immer sehr vorsichtig.

https://www.amazon.de/Classic-Cantabile ... 424&sr=8-2
Trumpetzky
SuperPoster
Beiträge: 155
Registriert: Dienstag 20. November 2018, 14:31
Meine Instrumente ..: Drehventiler

Re: Drehventile sitzen fest

Beitrag von Trumpetzky »

Ich weiß ja nicht, wo in OÖ du daheim bist, und warum du dein Instrument jemandem geben möchtest, der es dann erst zu einem Fachbetrieb bringen muss?

Am Schnellsten müsste doch sein, wenn du zum Danner nach Linz fährst. Mit Terminvereinbarung sollte das Hörndl in einem halben Tag wieder laufen. Oder du kontaktierst den Stefan Walenta - http://www.walenta-brass.at/ in Oftering. Vielleicht gehts da sogar noch etwas schneller.
FlügelhornOÖ
NormalPoster
Beiträge: 47
Registriert: Mittwoch 6. Dezember 2006, 19:33

Re: Drehventile sitzen fest

Beitrag von FlügelhornOÖ »

Also zum Danner nach Linz oder Maurus nach Ried kommen die Instrumente vom Verein, fast 2h fahrt Hin und Retour. Oft wirds bei unserem Verein so gemacht das dann wer in der nähe Arbeitet die Instrumente mitnimmt.
lg
MS.98
PowerPoster
Beiträge: 90
Registriert: Montag 27. August 2018, 20:34
Meine Instrumente ..: Perinet: Bach Stradivarius 37
Konzerttrompete: Meister F.G. Löbner
Piccolo: Selmer 365 BLF
Flügelhorn: Miraphone 24R, Thomann FH 600G
Mellophon in F

Re: Drehventile sitzen fest

Beitrag von MS.98 »

Unglaublich, wie kann man seine Trompete so lange in der Ecke liegen lassen, bis die gesamte Mechanik ihren Dienst verweigert... habe dafür wirklich kein Verständnis! Ab zum Instrumentenbauer und in Zukunft besser pflegen!
blechfan
Unverzichtbar
Beiträge: 858
Registriert: Donnerstag 2. April 2009, 22:49
Meine Instrumente ..: Weimann Vivat B-Trp und was man sonst noch so braucht von Flügelhorn bis Piccolo
Wohnort: Großraum Stuttgart

Re: Drehventile sitzen fest

Beitrag von blechfan »

FlügelhornOÖ hat geschrieben: Sonntag 6. Juni 2021, 21:15 Die Züge sitzen leider auch fest :oops:
Das ist allerdings wirklich peinlich. Das habe ich noch nie hingekriegt. Aber ich spiele auch erst 45 Jahre ...

Aber: Positiv denken und nach vorne blicken: Künftig besser machen, vielleicht hilft Dir dabei ja dieser Schmierplan:
https://www.jm-gmbh.de/schmiermittel/#drehventil
Trumpetzky
SuperPoster
Beiträge: 155
Registriert: Dienstag 20. November 2018, 14:31
Meine Instrumente ..: Drehventiler

Re: Drehventile sitzen fest

Beitrag von Trumpetzky »

FlügelhornOÖ hat geschrieben: Montag 7. Juni 2021, 12:44 kommen die Instrumente vom Verein
Dann bin ich mal frech und unterstelle: Wärs dein eigenes Instrument, wär dir das nicht passiert. Ich bin selbst Vereinsfunktionär und ärgere mich, wenn dem (ohnehin derzeit finanziell gebeutelten) Verein wegen solcher Nachlässigkeiten dann Unkosten auflaufen.
Stell dir vor, dir und 5 anderen Satzkollegen passiert das, dazu noch einem Tubisten und einem Tenoristen - da rauschen 2000€ aus der Vereinskassa dafür raus, dass ihr euch um eure zur Verfügung gestellten Instrumente (man Beachte die Diktion) nicht kümmert!

Wenn ich Kapellmeister/Obmann wär, tät ich dich das selber zahlen lassen bzw. solltest du dich schämen, bloß niemandem davon erzählen und schauen, dass du das auf eigene Initiative und Rechnung wieder geregelt kriegst!

...so eine Sauere.... :evil:
Hochwälder
Unverzichtbar
Beiträge: 1509
Registriert: Donnerstag 9. November 2006, 13:31
Meine Instrumente ..: Trp: B&S DBX, Bob Reeves 41
Flg: Kanstul ZFK 1525, Kanstul 10F
Korn: Olds Special, Schilke 11
Picc: B&S Meister Scherzer, Schilke 11AX
Wohnort: Schwarzwälder Hochwald (Saarland)

Re: Drehventile sitzen fest

Beitrag von Hochwälder »

@FlügelhornOÖ
spüle das Instrument mit recht warmem Wasser (Brauseschlauch) durch.
Wenn die Ventile und Züge noch nicht so lange fest sind, stehen die Chancen recht gut, dass sie sich lösen.
Aber egal, wie du rangehst, nicht mit roher Gewalt!
Viel Erfolg
Wer nie vom Weg abkommt, der bleibt auf der Strecke.
Volksmund
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast