Maschine tauschen

Hier können Fragen an Instrumentenbauer gestellt werden.

Moderator: Die Instrumentenbauer

Antworten
Benutzeravatar
jupiter
Unverzichtbar
Beiträge: 501
Registriert: Sonntag 22. März 2009, 18:48
Meine Instrumente ..: Courtois, Getzen, Hüttl, Mosch, Melton

Maschine tauschen

Beitrag von jupiter » Sonntag 7. Januar 2018, 14:35

Guten Tag zusammen,

Ich benötige hin und wieder eine C-Trompete und habe auch ein solches Instrument in meinem Besitz. Es handelt sich dabei um ein Instrument der Firma Mosch in Rosenthal, das Alter würde ich auf 30-40 Jahre schätzen. Das Instrument ist in einem guten Zustand, aber die Maschine ist undicht und somit unspielbar. Ist es möglich, nur die Maschine auszutauschen, um das Instrument wieder spielbar zu machen?

Benutzeravatar
schattie280
Instrumentenbauer
Beiträge: 2231
Registriert: Freitag 14. November 2008, 11:57
Meine Instrumente ..: Trompeten:
Selbstbau I: Hoch B/A, Drehventilmaschine mit Minibal/Kreuzgelenken von Glas, Bohrung 10,4mm, Becher 100/0,4mm von Sandner)
Selbstbau II (Drehventil, Voigt-Maschine, Sandner-Becher 140/0,4mm Kupfer, Doppeltrigger, tauschbares Mundrohr)
Selbstbau III (Drehventil, Voigt Maschine m. Kreuzgelenk, Becher 140/0,4mm Goldmessing)
Wohnort: im Pott

Re: Maschine tauschen

Beitrag von schattie280 » Montag 8. Januar 2018, 07:54

Moin,

ist es eine Drehventil- oder eine Perinettrompete?

Gruß,
Schattie
Der Frosch liest mit...

TrompetenKäfer
Unverzichtbar
Beiträge: 1268
Registriert: Freitag 27. Oktober 2006, 14:10
Meine Instrumente ..: Alles Blech, und davon nicht zu wenig
Wohnort: Niederösterreich

Re: Maschine tauschen

Beitrag von TrompetenKäfer » Montag 8. Januar 2018, 09:31

Hast du mit dem Instrumentenbauer abgeklärt, dass die Maschine irreparabel ist? Da gibt's noch Mittel und Wege, um nicht tauschen zu müssen.

Man kann auch einen anderen Maschinenstock einsetzen lassen, allerdings muss das vom Profi erdacht und gemacht sein, sonst ist die Intonation hintennach im Eimer.

Ausserdem wird sich die wirtschaftliche Frage stellen: man bekommt gute, gebrauchte C-Trompeten mit Pumpventilen um deutlich unter 1000€; da wird im Vergleich zur Reparatur kostenmäßig kein allzu großer Unterschied mehr sein, schätze ich.

Benutzeravatar
jupiter
Unverzichtbar
Beiträge: 501
Registriert: Sonntag 22. März 2009, 18:48
Meine Instrumente ..: Courtois, Getzen, Hüttl, Mosch, Melton

Re: Maschine tauschen

Beitrag von jupiter » Donnerstag 11. Januar 2018, 16:02

Es handelt sich um eine Perinettrompete. Das Spiel in der Maschine ist so groß, dass man das sicher nicht mehr anderweitig reparieren kann.

Benutzeravatar
schattie280
Instrumentenbauer
Beiträge: 2231
Registriert: Freitag 14. November 2008, 11:57
Meine Instrumente ..: Trompeten:
Selbstbau I: Hoch B/A, Drehventilmaschine mit Minibal/Kreuzgelenken von Glas, Bohrung 10,4mm, Becher 100/0,4mm von Sandner)
Selbstbau II (Drehventil, Voigt-Maschine, Sandner-Becher 140/0,4mm Kupfer, Doppeltrigger, tauschbares Mundrohr)
Selbstbau III (Drehventil, Voigt Maschine m. Kreuzgelenk, Becher 140/0,4mm Goldmessing)
Wohnort: im Pott

Re: Maschine tauschen

Beitrag von schattie280 » Freitag 12. Januar 2018, 06:29

Moin,

dann kannst du einfach neue Ventilkolben einsetzen lassen.

Gruß,
Schattie
Der Frosch liest mit...

Benutzeravatar
jupiter
Unverzichtbar
Beiträge: 501
Registriert: Sonntag 22. März 2009, 18:48
Meine Instrumente ..: Courtois, Getzen, Hüttl, Mosch, Melton

Re: Maschine tauschen

Beitrag von jupiter » Freitag 12. Januar 2018, 21:05

Aber die müssen ja auch passen. Und extra neue anfertigen zu lassen, wird sich wohl nicht lohnen...

Benutzeravatar
wernertrp
Unverzichtbar
Beiträge: 1099
Registriert: Sonntag 11. März 2007, 19:31
Meine Instrumente ..: Yamaha YTR 6345G
Schilke B5
Bach Strad. ML37
Flgh Getzen Eterna
Piccolo Getzen Eterna
Drehventil FLGH Weltklang
Wohnort: Villingen-Schwenningen

Re: Maschine tauschen

Beitrag von wernertrp » Donnerstag 18. Januar 2018, 19:22

Ventilkolben vernickeln lassen.
Dann neu einschleifen / honen.
Wie weit ist es bis zum Trogoautoegokraten
Moderatorenschinder
antiker Gedankenklops
Gurdjieff lebt

Benutzeravatar
jupiter
Unverzichtbar
Beiträge: 501
Registriert: Sonntag 22. März 2009, 18:48
Meine Instrumente ..: Courtois, Getzen, Hüttl, Mosch, Melton

Re: Maschine tauschen

Beitrag von jupiter » Samstag 20. Januar 2018, 17:35

Die Toleranzen sind zu groß, als dass man noch etwas mit einer Vernickelung retten könnte.

Benutzeravatar
Wolfram
Instrumentenbauer
Beiträge: 2664
Registriert: Donnerstag 12. April 2007, 18:08
Meine Instrumente ..: B-Konzerttrompete (Eigenbau)
B-Trompete LEVANTE LV-TR5205
Wohnort: fast i.Zentr. d.Deutschen Musikinstr.-baus

Re: Maschine tauschen

Beitrag von Wolfram » Montag 22. Januar 2018, 10:28

jupiter hat geschrieben:Guten Tag zusammen,

Ich benötige hin und wieder eine C-Trompete und habe auch ein solches Instrument in meinem Besitz. Es handelt sich dabei um ein Instrument der Firma Mosch in Rosenthal, das Alter würde ich auf 30-40 Jahre schätzen. Das Instrument ist in einem guten Zustand, aber die Maschine ist undicht und somit unspielbar. Ist es möglich, nur die Maschine auszutauschen, um das Instrument wieder spielbar zu machen?
Hallo Jupiter,
natürlich ist der Austausch der Maschine machbar. Der Aufwand ist aber enorm und die Kosten können (je nach Oberflächen Beschichtung) alles zusammen über 1000,- EURO gehen.
LG, Wolfram
B-Konzerttrompete "Marke: Eigenbau"
B-Trompete LEVANTE LV-TR5205
Mundstück "Stomvi 3"

Riethe
NormalPoster
Beiträge: 12
Registriert: Samstag 6. August 2011, 20:07
Meine Instrumente ..: Yamaha-Trompete: YTR 2335
Schagerl Flügelhorn Jazzline

Re: Maschine tauschen

Beitrag von Riethe » Dienstag 8. Mai 2018, 23:46

jupiter hat geschrieben:Die Toleranzen sind zu groß, als dass man noch etwas mit einer Vernickelung retten könnte.


ich weiß von ein paar Amerikanern, 'Sleeves' für solche alten Wechsel machen. Ich weiß nicht genau, wie das ganze funktioniert, zu meinem Verständnis aber löten die eine Schicht aus dem gleichen Material wie der Wechsel quasi auf den alten Wechsel ( natürlich mit den Löchern), vernickeln das und dann wird's gehohnt und eingeschliffen... wenn du deine Trompete nicht aufgeben willst, wäre das vielleicht noch eine Möglichkeit...

https://www.robbstewart.com/sleeving-valves
When you hit a wrong note it's the next note that makes it good or bad. (Miles Davis)

Benutzeravatar
Trumpetjörgi
Unverzichtbar
Beiträge: 635
Registriert: Dienstag 14. August 2012, 16:21
Meine Instrumente ..: Baumann
Wohnort: Berg

Re: Maschine tauschen

Beitrag von Trumpetjörgi » Mittwoch 9. Mai 2018, 08:47

Neu Kolben anfertigen lassen.
Kosten in etwa 100 Euro pro Ventil!
Macht der Hubert Kain sehr gut!
http://musik-kain.de/restauration/

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste