Volker Dubowy

Wie kann ich die Atmung verbessern ? Wie wichtig ist die Atmung für das Trompetespielen ?
Hier gibt es die Antworten auf solche Fragen.

Moderator: Die Moderatoren

bjoern_mvt
NormalPoster
Beiträge: 43
Registriert: Mittwoch 25. April 2007, 09:29
Wohnort: Kleines Wiesental
Kontaktdaten:

Re: Volker Dubowy

Beitrag von bjoern_mvt » Mittwoch 12. November 2008, 11:55

Hallo zusammen,

ich werde kommendes WE wieder an einem Kurs mit Volker Dubowy an der BDB-Akademie in Staufen teilnehmen.
Es wird ein weiterführender Kurs zum Thema "Atem-Stimme-Körperhaltung", bei dem natürlichh auch das Instrumentalspiel natürlich eingebunden wird.

Werde dann nächste Woche berichten.

Ist zufällig im Forum, der auch teilnehmen wird?

Gruß Björn

Benutzeravatar
dozen73
ExtremPoster
Beiträge: 486
Registriert: Dienstag 28. März 2006, 15:11
Wohnort: Region Hannover

Re: Volker Dubowy

Beitrag von dozen73 » Mittwoch 12. November 2008, 12:12

Viel Spaß !

wird bestimmt wieder Super ! Leider kann ich nicht teilnehmen....

Grüß ihn mal von Frank vom Projekt Klangfarben im Harz - er weiß dann schon bescheid ;-)

LG
|\___---____
|/ (__|||__)

adagio
NormalPoster
Beiträge: 26
Registriert: Samstag 13. August 2005, 21:20

Re: Volker Dubowy

Beitrag von adagio » Mittwoch 12. November 2008, 13:22

hallo

Kann mir jemand erklären was der Volker Dubowy mit dieser Technik (Training des Zwerchfelltiefstandes und der Tiefenmuskulatur) bezweckt und wie soll dies geschehen.

Elio

bjoern_mvt
NormalPoster
Beiträge: 43
Registriert: Mittwoch 25. April 2007, 09:29
Wohnort: Kleines Wiesental
Kontaktdaten:

Re: Volker Dubowy

Beitrag von bjoern_mvt » Donnerstag 13. November 2008, 08:26

Hallo adagio,

na ja, in der Art dass die Stütze auch wirklich "tief" sitzt.
Weiß auch nicht wie ich das erklären soll.....
Werde Volker am WE auf eine genaue Difinition ansprechen und dann berichen.
Vielleicht kann ich es Dir auch alleine nach dem Kurs beschreiben.

Björn

adagio
NormalPoster
Beiträge: 26
Registriert: Samstag 13. August 2005, 21:20

Re: Volker Dubowy

Beitrag von adagio » Mittwoch 19. November 2008, 13:04

Hallo Björn
bjoern_mvt hat geschrieben:Hallo adagio,

na ja, in der Art dass die Stütze auch wirklich "tief" sitzt.
Weiß auch nicht wie ich das erklären soll.....
Werde Volker am WE auf eine genaue Difinition ansprechen und dann berichen.
Vielleicht kann ich es Dir auch alleine nach dem Kurs beschreiben.

Björn
Hast du vielleicht etwas erfahren. Vor allem würde mich
interessieren wie man dieses tief halten des Zwerchfelles
ohne gesundheitlichen Schaden davon zu tragen, trainieren kann?

Gruss Elio

bjoern_mvt
NormalPoster
Beiträge: 43
Registriert: Mittwoch 25. April 2007, 09:29
Wohnort: Kleines Wiesental
Kontaktdaten:

Re: Volker Dubowy

Beitrag von bjoern_mvt » Mittwoch 19. November 2008, 13:33

Hallo zusammen, hallo Elio,

vorne weg: der Kurs war einfach super gut.

Volker Dubowy baut auf Grundlagen des menschl. Körpers auf, die wir eigentlich bei Geburt haben und aber im Laufe der Jahre verloren gehen.
Eben diese Tiefenatmung. Verdeutlichen kann man dies bei einem Baby / kleinen Kind.
Wenn ein baby schreit, so sieht man ganz deutlich wie sich hierbei die Atmung "im Bauch" statt findet, also über das Zwerchfell. Der Bauch und vor allem auch die seitlichen Bereiche ("Flanken") sind hierbei voll integriert. Bei welchem Trompeter ist dies der Fall?
Tatsache ist aber, dass wir dies aktivieren können, denn z.B. wenn man was im Hals hat und räuspert und hierbei sichan den seitlichen-*hinteren bereichen des Zwerchefelles (hoffe ihr wisst wo ich meine), kann man ganz deutlich die Aktivierung merken.
Die Übungen sind im Prinzip hierauf aufgebaut. Einfach die ganze Restluft (alle Übungen finden ohne Eintmung statt, wie beim räuspern ja auch) durch die Sprechwiderstände "S,SCH,Z,N,OA,I" ausgeatmet wird. das Ohr kontrolliert hierbei die Qualität.

Ein weiterer Hauptbestandteil des Kurses ist es die Blockaden in der Wirbelsäule, die heutzutage leider fsat jeder hat, frei zu bekommen. Dies geschieht, indem der Köperschwerpunkt nach unten in das "Hara-Zentrum" verlagert wird. Hierzu werden Übungen aus dem Yoga, wie z.B. der "Sonnengruß" in Verbindung mit den Widerständen "S,SCH,Z,N..." gemacht.
Auch die Gesagstechnik "Appogghiare Il Petto" ist ein wesentlicher Grundgedanke fürs klangvolle spielen.

".....ohne gesundheitlichhen Schäden..." Genau das Gegenteil ist der Fall. Durch die Verlagerung des Körperschwerpunktes und Entlastung/Lockerung der Wirbelsäule wird die Gesundheit verbessert. Hört sich jetzt alles irgendwie "verrückt" an, ABER: Wer dies bei Volker Dubowy mitgemacht hat, der ist davon auch überzeugt. Nicht weil er es einem einredet, sondern durch die Praxis an jedem selber zeigt.

Hierzu gibt es auch die Lehre der "Hömöophonie". Näheres dazu auf der HP von Volker http://www.dubymusic.de

Für alle die sich interessieren, kann ich einen Kurs bei Volker Dubowy nur bestens empfehlen.
Allerdings muss man absolut offen sein etwas neues ausprobieren zu wollen.

@Frank (dozen733): Einen schönen Gruß von Volker. Sollst Dich mal bei ihm melden um eventuell bei Euch mal wieder was zu machen. Er hat leider deine Mail-Adresse nicht mehr.

Gruß Björn

adagio
NormalPoster
Beiträge: 26
Registriert: Samstag 13. August 2005, 21:20

Re: Volker Dubowy

Beitrag von adagio » Mittwoch 19. November 2008, 20:51

Hallo Björn

Besten dank für deine Schilderungen.


Gruss Elio

Benutzeravatar
dozen73
ExtremPoster
Beiträge: 486
Registriert: Dienstag 28. März 2006, 15:11
Wohnort: Region Hannover

Re: Volker Dubowy

Beitrag von dozen73 » Donnerstag 20. November 2008, 14:14

@Björn: Vielen Dank, dass Du Grüße bestellt hast - ich werde mich demnächst mal bei ihm melden.

Ansonsten kann ich dir nur zustimmen. Der Workshop bei ihm ist absolut empfehlenswert und man kann sehr viel bei ihm mitnehmen wenn man offen für Neues ist. Aber dazu hatte ich meine Erfahrungen ja schon weiter vorne geschrieben.

Wie viele Teilnehmer und welche Instrumente waren denn dabei ?

Gruß, dozen73
|\___---____
|/ (__|||__)

bjoern_mvt
NormalPoster
Beiträge: 43
Registriert: Mittwoch 25. April 2007, 09:29
Wohnort: Kleines Wiesental
Kontaktdaten:

Re: Volker Dubowy

Beitrag von bjoern_mvt » Donnerstag 20. November 2008, 14:26

@dozen73
Gern geschehen.

Wir waren 14 Teilnehmer. Also eine bicht zu große Gruppe und daher ideal.
Es waren nur dabei: Querflöte(n), Klarinette(n), Euphonium, Waldhorn, Saxophon und natürlic Trompeten.
Kannst ja Bescheid geben, falls Du mal was mit Volker organisierst. Falls es sich machen lässt, bin ich sicher dabei.

Gruß Björn

canu
SuperPoster
Beiträge: 108
Registriert: Sonntag 31. Juli 2011, 23:48
Meine Instrumente: Bach Stradivarius 72S
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Volker Dubowy

Beitrag von canu » Sonntag 28. April 2013, 19:06

hallo trompetenforum,

Ein Forumstreffen mit Volker Dubowy findet im Sommer 2013 statt.

http://www.trompetenforum.de/TF/viewtop ... 12&t=24853

Viele Grüße
canu

Singvögelchen
Unverzichtbar
Beiträge: 1124
Registriert: Dienstag 18. Januar 2011, 22:53
Meine Instrumente: meistens C

Re: Volker Dubowy

Beitrag von Singvögelchen » Sonntag 28. April 2013, 22:40

Ja, Mahlers zweite Symphonie, die ist auch mein absoluter Favorit.

Augen zu und ab in eine andere Welt, beeindruckendere Musik gibt es für mich nicht.

Würde ich mit auf eine einsame Insel nehmen, Bachs h-Moll Messe zum Entspannen hinterher dann auch noch.
Liebe Grüße vom Singvögelchen!


"Blas schön rein, dann kommts schön raus!"

Benutzeravatar
carsten37
ExtremPoster
Beiträge: 485
Registriert: Montag 8. Juni 2009, 14:14
Meine Instrumente: Mystery 2
Wohnort: Trendelburg

Re: Volker Dubowy

Beitrag von carsten37 » Sonntag 28. April 2013, 22:48

Mich würde interessieren, wie der Workshop mit dem Volker Dobowy abläuft.
Ist das nur reine Theorie oder wird auch mit dem Instrument gearbeitet ?

Schöne Grüße aus Nordhessen :)

Carsten

Benutzeravatar
orlando_furioso
Unverzichtbar
Beiträge: 1166
Registriert: Montag 10. Oktober 2005, 23:42
Meine Instrumente: J*B*S - tp B
J*B*S - flh B
YTR 946 Vorserie
YTR 6810
etc.

Re: Volker Dubowy

Beitrag von orlando_furioso » Montag 29. April 2013, 08:25

Keine Ahnung, ich schätze, er wird sich auf die Wünsche der Teilnehmer einstellen. Kann ihn aber mal fragen.
J*B*S - Trumpet - Flugelhorn - Cornet - Mouthpiece

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste