Tipps für Einsteiger

Wie kann ich die Atmung verbessern ? Wie wichtig ist die Atmung für das Trompetespielen ?
Hier gibt es die Antworten auf solche Fragen.

Moderator: Die Moderatoren

Antworten
muellberg
NormalPoster
Beiträge: 13
Registriert: Donnerstag 29. August 2013, 14:51
Meine Instrumente ..: Gitarre, Trompete, Flöte, Bass, Schlagzeug

Tipps für Einsteiger

Beitrag von muellberg »

Hallo. Schönes Forum habt ihr hier. Ich würde gerne Trompete spielen lernen, eigentlich schon seit ich ein Kind bin. Habe letztens im Laden mal ausprobiert und kaum einen Ton rausbekommen.

Jetzt meine Frage: Hat jemand Tipps für mich, wie ich schon mal eine Atemtechnik üben kann. Was mache ich falsch. Ich habe gepustet, wie ein bekloppter, aber höchstes heiße Luft. Irgendwelche Ratschläge?
buddy
Unverzichtbar
Beiträge: 6944
Registriert: Samstag 7. April 2007, 16:50
Meine Instrumente ..: Yamaha, Kanstul, Bach

Re: Tipps für Einsteiger

Beitrag von buddy »

Der bekannteste Tip wäre "guter Unterricht", dazu könntest Du auch als Erwachsener bei öffentlichen und privaten Musikschulen oder einzeln unterrichtenden Trompetenlehrern deiner Gegend nachfragen.
Mit eigener Zielsetzung bilden auch Musikvereine und Posaunenchöre aus, Musikvereine pflegen Musiktraditionen und Posaunenchöre sind eine konfessionelle Einrichtigung.
Das Genauere müsstest Du vor Ort immer im Einzelfall prüfen odder hier konkret nachfragen, weil die Art und Qualität von Angebot, Anforderungen bzw. Erwartungen an dich und je nachdem auch die Kosten sehr unterschiedlich sein können.
Ausprobieren könntest Du dein neues Hobby schon mit einem Standardmundstück, z.B. in Größe 3C oder vergleichbar.
Sehr preiswert wäre dieses Modell, es kostet im Fachhandel vor Ort meist um die 16 EUR:
http://www.thomann.de/de/stoelzel_582020.htm
Ebenfalls preiswert als Anfangsinstrument wäre z.B. dieses stark preisreduzierte Auslaufmodell:
http://www.thomann.de/de/talis_ttr_635_l.htm

Der Anfang geht leichter, als Du denkst, nämlich ohne Instrument durch das sogenannte Lip Buzzing, was dann auch allein auf dem Mundstück weitergeübt werden kann.
Für den ersten Ton und als äußerst sinnvolle Übungen für die optimale Atmung und ein natürliches Herangehen beim Spielen kann man sich hier orientieren:
http://www.youtube.com/watch?v=-H4Wby6ge3w
http://www.youtube.com/watch?v=LvDMwxwNpEA
Aufwärmübungen durch Buzzing, eine Übungstechnik von vielen bekannten Profis:
http://www.youtube.com/watch?v=IH9PyK3bVr4&t=50s
Luft geben und Mundstück Buzzing zum Üben in musikalischen Zusammenhängen (z.B. schwere oder hohe Stellen):
http://www.youtube.com/watch?v=3nF0thnUZwA&t=50s
http://www.youtube.com/watch?v=H5KHKU3fiEs&t=70s
http://www.youtube.com/watch?v=KDx_Wm63PGA&t=43s
canu
SuperPoster
Beiträge: 100
Registriert: Sonntag 31. Juli 2011, 23:48
Meine Instrumente ..: Bach Stradivarius 72S
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Tipps für Einsteiger

Beitrag von canu »

Hallo muellberg,

ich zeige häufiger Kinder, wie eine Trompete funktioniert und wie man darauf die erste Töne produziert. Dabei sollen sich die Kinder vorstellen, dass sie mit einem Fahrrad fahren und so tun, als ob sie den Motor eines Motorades nachmachen (Es sollte ein hochturiger Japaner sein und auf keine Fall eine Harley). Eigentlich können alle Kinder dann eine Ton erzeugen (schön ist er allerdings noch nicht). :trumpet:

Weiter komme ich meist nicht, da ich keinen Unterricht geben.
Ich würde aber weiter darauf achten, dass dein Luftfluss gleichmäßig ist.
Auch solltest du beim Spielen nicht so viel Luft benutzen müssen. Nicht zuviel einatmen. Insgesamt ist Trompete spielen nicht so schwer. Es dauert nur etwas bis der Ton schön wird. Tägliches Üben ist dabei am wichtigsten.
Videos von guten Trompetern helfen immer, um zu spüren, was auf der Trompete möglich ist.

Viele Grüße

canu
Benutzeravatar
duden
ExtremPoster
Beiträge: 467
Registriert: Donnerstag 29. Dezember 2005, 15:14

Re: Tipps für Einsteiger

Beitrag von duden »

canu hat geschrieben: Insgesamt ist Trompete spielen nicht so schwer.
Super. Endlich sagt´s mal einer. Dann können wir ja hier jetzt zusperren. Bixel macht das Licht aus.
I didn't try to be primitive, I just had bad microphones.
Singvögelchen
Unverzichtbar
Beiträge: 1213
Registriert: Dienstag 18. Januar 2011, 22:53
Meine Instrumente ..: meistens C

Re: Tipps für Einsteiger

Beitrag von Singvögelchen »

canu hat geschrieben:Insgesamt ist Trompete spielen nicht so schwer. Es dauert nur etwas bis der Ton schön wird. Tägliches Üben ist dabei am wichtigsten.
Find ich gut, wann veröffentlicht mal jemand von den Forumsdauergästen eine best-off-Zitatensammlung? In diversen Trompetenschulen finde ich immer wieder ganz schlaue Merksätze, die allerdings immer wieder getoppt werden können. Wenn ich mal ganz viel Zeit übrig habe, suche ich die allerbesten Sprüche selbst zusammen.

Ein Rat für User Muellberg: bevor du viel Geld für ein Instrument ausgibst, geh zu einem Lehrer und lass dir wenigstens eine richtig gute Stunde geben. Wenn du dann in der Lage bist, einen ordentlichen Ton rauszubringen, mach weiter. Falls der arme Lehrer dir nicht helfen kann, versuchs lieber mit einem anderen Instrument oder mit Gleitschirmfliegen oder mit Naturfotografie und hör dir die Trompete als begeistertes Publikum weiterhin an.
Um noch mal aufs Eingangszitat zu kommen: wenn du überhaupt Talent hast, dann macht es Spaß und mit viel Zeit und Geduld wird sich das Niveau stark verbessern.
Liebe Grüße vom Singvögelchen!


"Blas schön rein, dann kommts schön raus!"
canu
SuperPoster
Beiträge: 100
Registriert: Sonntag 31. Juli 2011, 23:48
Meine Instrumente ..: Bach Stradivarius 72S
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Tipps für Einsteiger

Beitrag von canu »

duden hat geschrieben:
canu hat geschrieben: Insgesamt ist Trompete spielen nicht so schwer.
Super. Endlich sagt´s mal einer. Dann können wir ja hier jetzt zusperren. Bixel macht das Licht aus.
Hallo duden,

den Spruch meine ich wirklich ernst. Ich habe vor einigen Jahren das Glück gehabt in einer BigBand mit sehr guten Trompetern (u.a Klaus Hasse) zusammenspielen zu dürfen. Mit welcher Leichtigkeit Klaus damals in bis zum g³ und drüber spielen konnte, war für mich sehr faszinierend. Es sah nicht sehr anstrengend aus und hörte sich auch nicht so an.
Trompete spielen muss also leicht sein oder zumindest so aussehen. Das man dafür viel Zeit investieren muss, finde ich selbstverständlich. :Banana:
Wenn man aber glaubt, das Trompete ein sehr schwer zu spielendes Instrument ist, wird man an den Schwierigkeiten entweder verzweifeln oder die richtige Technik, die das Spielen vereinfacht nicht finden.
Trompete muss ja schwer sein!! :trumpet2:

Viele Grüße
canu
muellberg
NormalPoster
Beiträge: 13
Registriert: Donnerstag 29. August 2013, 14:51
Meine Instrumente ..: Gitarre, Trompete, Flöte, Bass, Schlagzeug

Re: Tipps für Einsteiger

Beitrag von muellberg »

@buddy Danke für die vielen Tipps, da ist sicher was für mich dabei. Ich frag aber bestimmt noch mal nach. Sehr umfangreich, dass hilft mir sicher erst mal.

@canu Ich werde einfach mal Deine Methode auch ausprobieren, kann ja nicht schaden. Wenn ich dadurch überhaupt erst mal einen Ton rausbekommen, ist mir schon mal etwas geholfen. :)

@bixel Ihr scheint ja ein elustres Forum hier zu sein. Ich mag es, wenn es nicht nur ernst zugeht.^^

@Singvögelchen Danke für den Rat, kennst Du was empfehlsames aus der Gegend Berlin/Brandenburg?
Singvögelchen
Unverzichtbar
Beiträge: 1213
Registriert: Dienstag 18. Januar 2011, 22:53
Meine Instrumente ..: meistens C

Re: Tipps für Einsteiger

Beitrag von Singvögelchen »

Hallo Muellberg, (klingt immer ein bisschen wie ein Schimpfwort, Entschuldigung)

BBG ist nicht so ganz mein Einzugsgebiet, da kenne ich die Kollegen nicht so richtig. Einen sehr netten Trompetenstudenten von der UdK kenne ich persönlich, da könnte ich die Verbindung herstellen, dann aber mit PN.
Ansonsten kannst du einfach bei der nächstgelegenen Musikschule den Trompetenlehrer kontaktieren für eine Privataudienz oder mal einen Trompeter der in der Nähe befindlichen Orchester anhauen, viele gibt es ja dort nicht mehr :?

Aber für den echten Einstieg ist so eine Aktion unbedingt zu empfehlen, gerade am Anfang kann man so unglaublich viel falsch machen, wäre schade.
Liebe Grüße vom Singvögelchen!


"Blas schön rein, dann kommts schön raus!"
muellberg
NormalPoster
Beiträge: 13
Registriert: Donnerstag 29. August 2013, 14:51
Meine Instrumente ..: Gitarre, Trompete, Flöte, Bass, Schlagzeug

Re: Tipps für Einsteiger

Beitrag von muellberg »

@Singvögelchen Ich mag diesen Nick. Hab mir ihn ja ausgesucht. Sehe das nicht als Beschimpfung an, keine Sorge. :)

Ich werde mir mal ein paar Musikschulen anschauen und auch, was an der UdK so möglich ist. Danke für die Tipps.
holli57
Gerade Registriert
Beiträge: 1
Registriert: Sonntag 18. Mai 2014, 21:07
Meine Instrumente ..: Jupiter 310

Re: Tipps für Einsteiger

Beitrag von holli57 »

Bin mehr durch Zufall hier gelandet:-)
Bin erstaunt , dass auch Klaus alter geworden ist:-)
Habe vor 22 Jahren bei ihm angefangen Trompete zu lernen.
Das fast 4 Jahre die ich gerne durchgezogen habe.
Leider schob ich damals einige bezahlte Stunden vor mir her, weil mein Lehrer nicht mehr richtig bei der Sache war. Showtermine im Westen der Republik waren im wichtiger als ich:-(
Dennoch habe ich eine Menge von ihm gelernt!!
' Zunge hinter die Zähne und beim Prusten zurückziehen' haben bleibende Erinnerung von ihm erhalten:-)
Meine Jupiter steht seid Jahren auf dem Schrank und wird nicht mehr gespielt....eigentlich Schade. LG Holger
Benutzeravatar
Bixel
Unverzichtbar
Beiträge: 6200
Registriert: Samstag 27. Dezember 2008, 08:30
Meine Instrumente ..: bezahlt

Re: Tipps für Einsteiger

Beitrag von Bixel »

Der traurigen Chronistenpflicht gehorchend:

Klaus weilt leider schon seit einiger Zeit in den ewigen Trompeter-Jagdgründen.

:!:
.
Zurück zum Thema...
canu
SuperPoster
Beiträge: 100
Registriert: Sonntag 31. Juli 2011, 23:48
Meine Instrumente ..: Bach Stradivarius 72S
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Tipps für Einsteiger

Beitrag von canu »

Hallo Trompetenforum,

die letzte Bilder von Klaus kann man im Jenke-Experiment sehen. Er war im selben Hospiz wie Jenke von Wilmsdorff für seine Sendung.

http://www.morgenpost.de/berlin-aktuell ... erben.html
http://rtl-now.rtl.de/das-jenke-experim ... ctdetail=1

Viele Grüße
Canu
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast