Fluegelhorn

Hier geht es um die besten Aufnahmen / Arrangements / Bands / Solisten...

Moderator: Die Moderatoren

Re: Fluegelhorn

Beitragvon ulli926 » Freitag 19. September 2014, 09:29

Man muß die Dinge so einfach wie möglich machen. Aber nicht einfacher. Einstein
ulli926
Unverzichtbar
 
Beiträge: 703
Registriert: Sonntag 17. Februar 2008, 00:24
Wohnort: Zypern

Re: Fluegelhorn

Beitragvon FlüTro » Samstag 20. September 2014, 06:26

Frau Ichihara Hikati,
die gefällt mir mit Riesemabstand am besten.

Jeder einzelne Ton ist bei ihr ein Kunstwerk,
die Begleitung ist schlicht & genial,
ihre Melodiebögen sind wunderbar.


U n w i c h t i g e F r a g e :
Welches FH spielt sie denn ??
FlüTro
Unverzichtbar
 
Beiträge: 2835
Registriert: Montag 28. November 2005, 22:34

Re: Fluegelhorn

Beitragvon ulli926 » Samstag 20. September 2014, 07:40

Die hier?
http://www.youtube.com/watch?v=N-jfKrVZaO8
Sieht alles nach Yamaha aus, Horn und Mundstueck. Was sollte man auch anderes spielen als Japaner?
LG ulli
Man muß die Dinge so einfach wie möglich machen. Aber nicht einfacher. Einstein
ulli926
Unverzichtbar
 
Beiträge: 703
Registriert: Sonntag 17. Februar 2008, 00:24
Wohnort: Zypern

Re: Fluegelhorn

Beitragvon Bixel » Samstag 20. September 2014, 08:47

Angeblich handelt es sich um ein XO.

XO ist der "Edel-Ableger" von Jupiter und produziert meines Wissens in Japan.

:idea:

P.S.: Nein, Roger Ingram ist nicht Japaner.
Zurück zum Thema...
Benutzeravatar
Bixel
Unverzichtbar
 
Beiträge: 8269
Registriert: Samstag 27. Dezember 2008, 09:30

Re: Fluegelhorn

Beitragvon FlüTro » Samstag 20. September 2014, 09:07

http://www.youtube.com/watch?v=Q2A5k60w480

Ja & Danke

Das XO-Ding (im Video) schwingt-ressoniert-reverbiert nicht,
jeder Ton muss immer wieder neu aufgebaut werden
und muffelt dann gleich wieder ab.

Jetzt muss ich doch mal was Deutsches ausprobieren,
wie z.B. das Weimann-FH.
FlüTro
Unverzichtbar
 
Beiträge: 2835
Registriert: Montag 28. November 2005, 22:34

Re: Fluegelhorn

Beitragvon trompeterli » Samstag 20. September 2014, 09:27

Bixel hat geschrieben:Angeblich handelt es sich um ein XO.

XO ist der "Edel-Ableger" von Jupiter und produziert meines Wissens in Japan.

:idea:

P.S.: Nein, Roger Ingram ist nicht Japaner.


Werden die nicht in Taiwan produziert? :|
trompeterli
Unverzichtbar
 
Beiträge: 900
Registriert: Dienstag 30. September 2008, 15:47
Wohnort: Schweiz

Re: Fluegelhorn

Beitragvon Bixel » Samstag 20. September 2014, 09:34

Beneidenswert: Ein Chefarztgehalt gestattet umfangreiche Investitionen in Musikinstrumente aller Art, ohne dass darunter der Erwerb bewusstseinsverändernder Substanzen spürbar zu leiden hat.

:|
Zurück zum Thema...
Benutzeravatar
Bixel
Unverzichtbar
 
Beiträge: 8269
Registriert: Samstag 27. Dezember 2008, 09:30

Re: Fluegelhorn

Beitragvon Dobs » Samstag 20. September 2014, 09:36

trompeterli hat geschrieben:Werden die nicht in Taiwan produziert? :|


Jedenfalls sitzt die "Mutterfirma" in Taiwan:
http://de.wikipedia.org/wiki/KHS_Musical_Instruments

Das schliesst allerdings nicht aus, dass es nicht auch Produktionsstätten in Japan gibt.
"Musik und Bier sind Themen, die traditionell sehr eng miteinander verbunden sind." - Sch.-Hausbrandt (Herri Bier)
Benutzeravatar
Dobs
Moderator
 
Beiträge: 5167
Registriert: Dienstag 13. Januar 2004, 17:12
Wohnort: Hannover

Re: Fluegelhorn

Beitragvon Bixel » Samstag 20. September 2014, 09:37

trompeterli hat geschrieben:
Bixel hat geschrieben:XO ist der "Edel-Ableger" von Jupiter und produziert meines Wissens in Japan.

Werden die nicht in Taiwan produziert?

Bin nicht sicher.

Nach meiner Kenntnis produziert Jupiter in Taiwan, XO aber in Japan.

:roll:
Zurück zum Thema...
Benutzeravatar
Bixel
Unverzichtbar
 
Beiträge: 8269
Registriert: Samstag 27. Dezember 2008, 09:30

Re: Fluegelhorn

Beitragvon Blas! » Sonntag 21. September 2014, 20:33

Bixel hat geschrieben:Beneidenswert: Ein Chefarztgehalt gestattet umfangreiche Investitionen in Musikinstrumente aller Art, ohne dass darunter der Erwerb bewusstseinsverändernder Substanzen spürbar zu leiden hat.

:|


Tja, hättest halt was Gescheites lernen sollen...

:lol:
Blas!
Blas!
Unverzichtbar
 
Beiträge: 1208
Registriert: Samstag 22. September 2012, 18:30

Re: Fluegelhorn

Beitragvon leonfair » Montag 6. Oktober 2014, 05:46

ulli926 hat geschrieben:Die hier?
http://www.youtube.com/watch?v=N-jfKrVZaO8
Sieht alles nach Yamaha aus, Horn und Mundstueck. Was sollte man auch anderes spielen als Japaner?
LG ulli

Klingt mir auf diesem Video viel zu trompetig....

Mfg
Leonfair
Wer übt kommt weiter. Der Weg ist das Ziel!
leonfair
Unverzichtbar
 
Beiträge: 555
Registriert: Sonntag 5. August 2007, 23:54

Re: Fluegelhorn

Beitragvon ulli926 » Montag 24. November 2014, 16:25

Man muß die Dinge so einfach wie möglich machen. Aber nicht einfacher. Einstein
ulli926
Unverzichtbar
 
Beiträge: 703
Registriert: Sonntag 17. Februar 2008, 00:24
Wohnort: Zypern

Re: Fluegelhorn

Beitragvon haynrych » Montag 15. Dezember 2014, 22:44

KEEP CALM AND DON'T FEED THE TROLL
[diogenes]
Benutzeravatar
haynrych
Unverzichtbar
 
Beiträge: 3965
Registriert: Sonntag 5. November 2006, 07:14
Wohnort: HORNSTEIN, NORDBURGENLAND, AUT

Re: Fluegelhorn

Beitragvon alberto1966 » Donnerstag 18. Dezember 2014, 23:27

Danke haynrich für den Link, :gut:

by the way,
hat nicht zufällig noch einer ein Olds Clark Terry Flügelhorn, welches er nicht mehr braucht, zu veräußern?

Gruß Albert
B&S Challenger I 3137-S
B&S Challenger I 3137-L
Yamaha YTR-232
Olds Ambassador Kornett 1955
Jupiter JP 846RL
Benutzeravatar
alberto1966
SuperPoster
 
Beiträge: 193
Registriert: Montag 1. März 2010, 00:07
Wohnort: 53424 Remagen

Re: Fluegelhorn

Beitragvon haynrych » Dienstag 6. Januar 2015, 21:13

KEEP CALM AND DON'T FEED THE TROLL
[diogenes]
Benutzeravatar
haynrych
Unverzichtbar
 
Beiträge: 3965
Registriert: Sonntag 5. November 2006, 07:14
Wohnort: HORNSTEIN, NORDBURGENLAND, AUT

VorherigeNächste

Zurück zu Aufnahmen / Literatur

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste